Menü öffnen

Abenteuer- Reise

Panoramafahrt, Segeltörn und tolle Reisetipps.

Home » Genuss » Abenteuer-Reise - 05.2016

Höher, schneller, weiter. Wir sind unterwegs, wie Mann es mag.

Tipps in Österreich

Panorama-Fahrt

In 36 Kehren schraubt sich die Großglockner-Hochalpenstraße den höchsten Gipfel Österreichs hinauf. Dann gibt der Panorama-Abschnitt auf rund 2.300 Meter Seehöhe den Blick auf die Gletscherwelt frei. Auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe befindet sich die höchstgelegene Automobilausstellung der Welt. Für Genussfahrer, die mit dem Motorrad, Cabrio oder Oldtimer unterwegs sind, gibt’s eine eigene Broschüre. Sie enthält praktische Tipps und Infos.

Rasante Strecke

94 Kilometer, 1.416 Höhenmeter, vom Attersee bis zum Mondsee. Das ist nur eine von 20 Routen der österreichischen Rennradregion Salzburger Land – Salzkammergut. In dem rennradfreundlichen Gebiet zwischen Seen- und Bergland haben sich 14 ausgewählte Hotels mit Fahrradraum, Tourenverpflegung, Kartenmaterial, Leih-Navigationsgeräten und Werkzeugsets ganz dem Radsport verschrieben.

area 47 RedBull

Outdoor-Spielwiese. Sportliche Erlebnisse in der Luft, am Fels, im Wasser und unter der Erde finden Abenteuerlustige im Area 47 Outdoorpark im Tiroler Ötztal zuhauf. An Superlativen mangelt es bestimmt nicht: Auch der höchste Hochseilgarten und der höchste Kletterturm der Welt wollen erobert werden.

Tipps in den verbundenen Ländern:Weiterlesen

Auf Touren kommen

Smaragdgrün bahnt sich der Fluss Soca den Weg durch Slowenien. Kajak-, Rafting- und Canyoningtouren führen zu Klammen und Wasserfällen. Mit anderen messen kann man sich jedes Jahr im Juni bei den Wettbewerben des Soca Outdoor Festival. Beim traditionellen Brückenspringen im August zeigen gut trainierte Wagemutige, wie schön man beim Sprung von der 17 Meter hohen Soca-Brücke sein kann.

Smaragdgrün. Der Fluss Soca in Slowenien.

Smaragdgrün. Der Fluss Soca in Slowenien.

Segel-Törn

Bura, Jugo und Maestral. Wer in Kroatien segeln will, sollte diese adriatischen Winde kennen. Weniger wichtig ist, ob man Anfänger oder Profi ist. Wer eine Segellizenz besitzt und ein Segelboot chartert, kann selbst die Leinen ziehen. Wenig Erfahrene mieten eine Yacht samt Skipper. Oder lernen das Segeln von der Pike auf, die Theorie in Österreich, die Praxis zum Beispiel in Kroatien. Stefan Rainer und Erhard Haupolter von der Segelschule Mariteam kennen sich dort bestens aus: Sie segeln jedes Jahr viele Wochen entlang der kroatischen Küste.

BUCH TIPP „99 Dinge für echte Kerle“ von Rolf Deilbach

Alte Träume erfüllen, neue Träume wecken: Autor Rolf Deilbach weiß scheinbar genau, was Männer wollen. Sein Buch „99 Dinge für echte Kerle” soll ein Einkaufs-Leitfaden für all jene sein, die im Herzen große Buben geblieben sind. Die 99 Tipps beinhalten unter anderem Fortbewegungsmittel, Ausrüstung für unterwegs, Technik, Werkzeuge und Outdoor-Kleidung. Verlag: Motorbuch.

Safari im wilden Osten

Es gab eine Zeit, da hing das Leben in Ungarn maßgeblich von den Pferden ab. Sie waren verlässliche Partner im nomadischen Wanderleben durch die ungarischen Tiefebenen. Heutzutage bewahren nur mehr wenige Orte die alte Tradition. Einer davon ist der Nationalpark Hortobagy, die größte natürliche Steppenlandschaft Europas und UNESCO-Weltkulturerbe. Dort sind die Csikós, die Pferdehirten, anzutreffen. Ihre traditionelle Kleidung und das alte Reitgeschirr präsentieren sie bei Reitvorführungen und Puszta-Safaris. Erleben Sie Ungarn hoch zu Ross.

Abenteuer-
Nach Oben
OKMehr Information