Menü öffnen

Active Beauty des Monats: Sophie Nawratil

Bilder aus dem Leben.

Home » Inspiration » Active Beauty des Monats: Sophie Nawratil - 09.2017

„Es macht mir Spaß, schöne Momente festzuhalten.“ Auf ihrer Instagram-Seite inspiriert Sophie Nawratil mit persönlichen Eindrücken und ihrer Leidenschaft für Fotografie. Ihren Account führt sie im Stil eines Tagebuches, so kann sie ihre Gedanken und die schönen Momente ihres Lebens weitergeben.

„Ich möchte das wahre Leben zeigen“, sagt Sophie. „Es sollte nicht zu inszeniert aussehen, aber trotzdem ästhetisch.“ Gemeinsam mit ihrem Freund dem Fotografen Maximilian Salzer hat sie diesen Sommer ein weiteres Projekt gestartet, unkitschig.com. Hier wollen sie Paare zeigen, die gerade schöne Moment erleben. Man kann die beiden für Hochzeit oder Paarshootings buchen. Das wichtige dabei ist auch hier: es soll echt und nicht kitschig sein. „Wir sind beide nicht die klassischen Romantiker, wir sehen das aus einer anderen Perspektive und die wollen wir einfangen, auch für die, die den Moment gerade erleben.“

Schöne Momente sind für Sophie all jene Ereignisse, an die man sich gern zurückerinnert. „Ich fühle mich toll, wenn ich auf dem Meer bin, in einem Boot oder auf einem Schiff. Auch Gerüche versetzen mich oft in der Zeit zurück und ich muss sofort an die schönen Erinnerungen denken. Das gibt mir immer wieder Kraft.“

Ein weiteres Projekt ist die „Wurzelwerkstatt“, eine Art Detox-Camp für alle, die eine Auszeit brauchen. „Unsere Hauptzielgruppe sind auf jeden Fall die Digital Natives oder Menschen die beruflich viel „online“ sind und mal eine Offline-Zeit brauchen. „Wir bieten unter anderem Kalligrafie-Kurse an, kochen zusammen, betreiben Yoga, lernen, wie man analog fotografiert, und entwickeln die Fotos dann in unserer eigenen Dunkelkammer.“ Das Camp findet dieses Jahr zum zweiten Mal statt. Für den nächsten Termin kann man sich auf der Website anmelden.

Auf Instagram ist Sophie Nawratil auch vertreten.

Nach Oben
OKMehr Information