Menü öffnen

Alles rund um die Augenpflege

Wir machen Ihnen schöne Augen.

Home » Schönheit » Alles rund umdie Augenpflege - 05.2016

Endlich ein Stück Haut, das Frauen nicht mehr ärgert als Männer. Bei Augenpflege herrscht kosmetische Gleichberechtigung.

Die Haut um die Augen will gesehen werden. Man kann es ihr nicht verdenken, wer so nah am Sehorgan des Menschen ist, fühlt sich halt als Schauobjekt. Kriegt sie die nötige Aufmerksamkeit nicht, macht sie sich bemerkbar. Mit Augenringen, Tränensäcken, Rötungen und Schwellungen. Wobei sie sehr gerecht ist: Sie verteilt ihren Unmut auf beide Geschlechter gleichermaßen. Mit Cremes sollte man nicht erst dann beginnen, wenn sich Einkerbungen selbst bei optimalen Lichtverhältnissen nicht mehr schönreden lassen. Obwohl kleine Fältchen noch das geringere Übel sind. Geschwollene Lider, dunkle Augenschatten und Rötungen machen dem schönen Augenaufschlag ebenfalls das Leben schwer.

Dünnhäutig

Neben den vielen äußeren Einwirkungen wie Sonne und ungünstige Lebensbedingungen hat das Ganze auch biologische Ursachen. Die Haut rund um die Augenpartie unterscheidet sich nämlich ganz wesentlich von der restlichen Gesichtshaut. Und das ist sowohl bei Frauen als auch bei Männern so, wobei die generell dickere männliche Haut auch um die Augen herum etwas robuster ist. 0,5 Millimeter misst sie im Allgemeinen, im übrigen Gesicht bringt sie es auf 1,75 bis 2,5 Millimeter. Aufpolsterndes Unterhautfettgewebe fehlt im Augenbereich völlig, Talg- und Schweißdrüsen sind rar. Kein Wunder, dass die Haut um die Augen zu einem erhöhten Feuchtigkeits- und Elastizitätsverlust neigt und Ermüdungserscheinungen schnell sichtbar werden.

Feuchtigkeits-Spender Augen sehen ganz genau, womit man sie schmiert.

Feuchtigkeits-Spender. Augen sehen ganz genau, womit man sie schmiert.

Auch die Muskulatur der Augenpartie wird permanent beansprucht. Wir blinzeln 10.000- bis 20.000-mal am Tag und bewegen dabei 15 der insgesamt 22 Muskeln rund um die Augen. Die Blinzelbewegungen sorgen für An- und Entspannung der Augenhaut. Ist zu wenig Feuchtigkeit gespeichert und der Elastizitätsverlust schon im Gange, gräbt sich das als Fältchen ein. Die Augenpartie ist also permanenten Belastungen ausgesetzt. Und da sie kaum über Feuchtigkeitsdepots verfügt, wird das im Laufe der Jahre zunehmend zum Problem. Vitamine und Nährstoffe müssen ebenfalls von außen zugeführt werden. Es hat daher durchaus seinen Sinn, schon ab dem 20. Lebensjahr Augenpflege zu verwenden. Mit einer hochwertigen, genau für diese Region konzipierten Pflege lässt sich zeitig der Grundstein legen, um das junge Aussehen möglichst lange zu erhalten.

BUCH TIPP Augen-Blicke

Tipps gegen Augenringe und müde Augen finden Sie im dm Online Shop.

Keine Müdigkeit vortäuschen

Die Augenpartie verrät extrem viel über den Lebensstil. Ständiges Arbeiten am Bildschirm, durchfeierte Nächte in rauchiger Atmosphäre, schlechte und zu salzige Ernährung und dabei zu wenig Wasserzufuhr, keine Frischluft, zu wenig Schlaf und häufige Sonneneinstrahlung fordern ihren Tribut. Das Ergebnis ist fahl und voller Augenringe. Grund ist die Mikrozirkulation, die ins Stocken gerät. Wenn die Durchblutung nicht mehr optimal funktioniert, verringert sich auch die Sauerstoffzufuhr, der rote Blutfarbstoff Hämoglobin verfärbt sich bläulich – und das sieht man. Je älter wir werden, desto schwieriger wird es, Schäden rund um die Augen aufzuhalten oder zu verstecken. Aber: Erschrecken Sie nicht zu sehr, wenn Sie morgens im Spiegel dunkle Schatten unter den Augen oder geschwollene Lider sehen. Sie können schnell und effektiv Abhilfe schaffen. Womit wir nun bei den Cremes wären.

Merkzettel

MuedeAugen

Kein Gedanke an Unisex

Wichtig ist es, bei dem ausgewählten Pflegeprodukt darauf zu achten, dass es speziell für Ihre Problemzone entwickelt wurde. Damit Ihre Haut nicht durch Allergien oder Überempfindlichkeiten geschädigt wird, sollte man die Creme vor dem Kauf auf dem Handrücken testen. Nehmen Sie nicht das Produkt Ihres Partners oder umgekehrt. Die richtige Pflege muss die Augenpartie beruhigen und revitalisieren. Neben Feuchtigkeit braucht die Haut Schutz und intensive Pflege, denn Umwelteinflüsse und freie Radikale haben hier leichtes Spiel. Die Augenpflege sollte daher unbedingt Wirkstoffe enthalten, die vor Umwelteinflüssen und freien Radikalen schützen. Und Wirkstoffe, die nicht von der Haut gespeichert und daher von außen zugeführt werden müssen, wie Vitamin A und E, Seidenproteine oder Hydroxyproline. Als sehr wertvoll haben sich Aloe vera, Sheabutter, Liposome und das Provitamin B5 erwiesen.

schoenheit_pflege-ab-1_2016-04

Strahlend. Am schönsten sind die Augen, wenn man sie gut pflegt.

Auch Wirkstoffe zur Stärkung der Kapillaren für eine verbesserte Mikrozirkulation sind sehr hilfreich. Insbesondere, wenn man unter Augenschatten leidet. Der etwas höhere Preis von Augencremes und -gels kommt in den meisten Fällen von der hohen Konzentration an speziellen Wirkstoffen.

Das Richtige finden

Welche Art der Augenpflege die richtige ist, ist grob ganz gut überschaubar. Gegen Falten, Augenringe und Tränensäcke wirken sowohl Augencremes als auch Augengels. Ein Augengel ist bei Tränensäcken besonders effektiv, weil es eine leichte und kühlende Konsistenz hat. Wenn Falten das Hauptproblem sind, sollte man eine Anti-Aging-Augencreme in Erwägung ziehen.

schoenheit_pflege-zusatz-ab-3_2016-04

Beauty-Helfer. Augenpflege mit Luminous Effekt lässt die Haut erstrahlen.

Die richtige Technik

Da die Haut um die Augen fein und zart ist, sollte man immer behutsam vorgehen. Am besten gibt man eine kleine Menge des Gels oder der Creme auf den Mittel- oder Ringfinger, um das Produkt rund um die Augenpartie vorsichtig einzuklopfen. Dabei sollte man nicht zu nahe an das Auge selbst kommen und die Creme auf keinen Fall einreiben. Das Klopfen kurbelt automatisch die Durchblutung an, ohne diesen empfindlichen Teil des Gesichts zu schädigen. Achten Sie darauf, die Pflege von der Gesichtsmitte nach außen hin in die Haut einzuklopfen. Und verwenden Sie die Augenpflege auch nachts. Da funktionieren die Reparaturmechanismen der Haut am besten und die Inhaltsstoffe können intensiv und ungestört wirken. Eine übertriebene Pflege mit zu großen Mengen an Pflegeprodukten kann Reizungen und Schwellungen hervorrufen.

Tupf-Technik

Augencreme

Hilfe bei müden Augen:Weiterlesen

Bei Schwellungen

Geschwollene Lider in der Früh weisen darauf hin, dass die Haut zu viel Flüssigkeit speichert. Sie sammelt sich am Auge, weil die Lymphe nicht rasch genug wegtransportiert werden kann. Hier kann man auf jeden Fall bei der Ernährung ansetzen. Statt Salz, Koffein und Alkohol lieber täglich zwei Liter Wasser trinken. Sanfte Klopfmassagen unterhalb der Augen wirken abschwellend, ebenso gekühlte Augenmasken.

Sonnenschutz. Tragen Sie Sonnenbrillen mit CE-Kennzeichnung. Die entsprechen den Sicherheitsanforderungen der europäischen Richtlinien und haben einen nachgewiesenen UV-Schutz. Damit schützen Sie die Augen und beugen Blinzelfältchen vor.
Aktivität. Zwinkern Sie immer wieder ganz bewusst mit den Lidern, das aktiviert die Tränenflüssigkeit und hilft die Lymphe abzutransportieren.
Anstrengung. Bildschirmarbeit strengt die Augen an. Gönnen Sie ihnen immer wieder eine Auszeit, indem Sie sich einen Punkt in der Ferne suchen und ein paar Minuten Ihren Blick dorthin richten.
Pflege. Verwenden Sie bei der Reinigung milde Produkte und verhindern Sie zu starkes Reiben.
Kälte. Bei akuten Schwellungen helfen immer noch kalte Löffel aus dem Kühlschrank.
Gewürze. Verzichten Sie möglichst auf salzige, zu stark gewürzte Speisen, das verhindert Wasseransammlungen unter den Augen.
Eisen. Wer starke Augenringe hat, hat oft auch einen Eisenmangel. Achten Sie darauf genügend Eisen aus pflanzlichen Quellen wie grünem Blattgemüse, Hülsenfrüchten oder Vollkorngetreide zu sich zu nehmen. Eisen findet sich aber vor allem auch in dunklem Fleisch.
Flüssiges. Ausreichend Wasser trinken, das versorgt die Hautzellen von innen.

Bei Augenringen

Schlafmangel, Medikamente, Krankheit oder schlechte Durchblutung pfeifen gern dunkle Schatten unterhalb der Augen herbei. Durch die zarte, dünne Haut scheinen an dieser Stelle die Blutgefäße durch und verleihen ihr einen bläulichen Schimmer. Die Farbe der Augenringe wird von mehreren Faktoren beeinflusst. Wenn Licht in die Oberhaut eindringt, trifft es auf winzige Farbstoffe, die je nach Zusammensetzung blau, grau oder braun schimmern. Die Anzahl und die Intensität der feinen Äderchen in der Haut tragen ebenfalls zur Farbgebung bei. Arterien schimmern rot, während Venen blau bleiben.

junge Frau pflegt ihre Augen

Augenpartie. Bevor man anderen schöne Augen macht, macht man sich selber welche. Anregungen zur Augenpflege für sie und ihn.

Bei Müdigkeit erschlaffen die Muskeln, der Spannungszustand von Gewebe und Gefäßen lässt nach und begünstigt die Schattenbildung. Aber auch zu viel Sonne – und damit UV-Licht – kann die Schattenbildung vorantreiben, weil sie die Melaninproduktion ankurbelt. Auf Sonnenschutz gerade im Augenbereich sollte man weder im Sommer noch im Winter verzichten. Gut isolierte Sonnenbrillen sind in den Sonnenmonaten unverzichtbar. Manchmal sind Augenringe einfach auch nur genetisch bedingt. In diesem Fall hilft es, viel Vitamin K in Form von frischem Gemüse zu sich zu nehmen. Ein erfrischendes Gel, das sanft in die Haut geklopft wird, sorgt für Belebung. Eine optische Soforthilfe sind natürlich auch Concealer, vor denen auch Männer nicht zurückschrecken müssen. Tipp aus dem dm kosmetikstudio: Der Ton macht den Unterschied; je nach Farbe der Augenringe kann man mit Konträrfarben eine gute Wirkung erzielen. So neutralisieren etwa gelbe Concealer blaue Augenringe, während grüne Concealer die rotbraunen Balken unter den Augen kaschieren.

Kalt-Schalen

Erkaltet. Gekühlt wirkt Ihre Augencreme morgens noch besser.

Erkaltet. Gekühlt wirkt Ihre Augencreme morgens noch besser.

Bewahren Sie Ihre Augenpflege am besten im Kühlschrank oder in der kalten Jahreszeit auf dem Fensterbrett auf. Gekühlte Augenpflege wirkt sofort erfrischend, zieht die Blutgefäße zusammen und hilft so, Schwellungen effektiver abklingen zu lassen. Sogar die dm Kosmetikerinnen empfehlen, Ihre Augencremen im Kühlschrank aufzubewahren.

Für sie & ihn
Nach Oben
OKMehr Information