Menü öffnen

Babymilch-Ratgeber

Alles über’s weiße Gold.

Home » Family » Babymilch-Ratgeber - 10.2017

Mit vier, fünf Monaten wächst Babys Appetit. Grund ist der steigende Energie- und Nährstoffbedarf. Auch wenn das Kleine schon bereit ist für Beikost, kann parallel weiter gestillt werden – oder man wechselt von Anfangs- zu Folgemilch.

Folgemilch: Für die Aktiveren

  • Geeignet ab dem 5. Lebensmonat
  • Eiweißstruktur ist nicht mehr jener der Muttermilch ähnlich
  • Enthält unter anderem Kohlenhydrate, Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe
  • Anteil an Eisen und Jod innerhalb eines gesetzlich festgelegten Rahmens
  • Enthält Zucker in Form von Glukose
  • Bei der 3er-Babymilch findet sich der Unterschied in der Reichhaltigkeit

Produkttipps: 

Sättigend. Die dmBio Folgemilch 3 in Bio-Qualität sättigt und enthält wertvolle Nährstoffe.

Verträglich. Die milupa Milumil Folgemilch 3 enthält Eisen, Omega 3, Vitamin D und Ballaststoffe.

HA-Babymilch: Für die Empfindlicheren

  • Entwickelt für Babys, die zu Allergien neigen
  • Beugt Abwehrreaktionen gegen Kuhmilch vor
  • Eiweiß wird gespalten (hydrolysiert)
  • Kann so besser verdaut werden
  • Gibt es als 1er- und 2er-Babymilch

Produkttipps: 

Aufbauend. Mit der HIPP Combiotik HA 2 Folgenahrung kann zusätzlich das Immun­system gestärkt werden.

Sanft. Die BEBA HA Folgemilch 2 wirkt vorbeugend gegen eine Milcheiweiß-Allergie.

 

Milchbrei: Für die kleinen Welt-Entdecker

  • Ab dem 7. Lebensmonat geeignet
  • Die Verdauung ist nun bereit, Getreide zu verdauen
  • Kann mit Wasser, Muttermilch, Folgemilch oder Vollmilch angerührt werden

Produkttipps: 

Fruchtig. babylove Bio Milchbrei mit Bananengeschmack enthält bereits Folgemilch und wird nur mehr mit Wasser verrührt.

Klassisch. Der dmBio Dinkel Milchbrei ist eine gut geeignete Beikost und kann nach Belieben mit Obst oder Fruchtbrei verfeinert werden.

Share
Nach Oben
Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. In Ihren Browsereinstellungen können Sie die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK