Menü öffnen

Die Trends der Schönheit

Das neue Ich.

Home » Schönheit » Die Trends der Schönheit - 12.2016

Muttermale und Sommersprossen. Schöne Lippen und wilde Augenbrauen. Jedes Gesicht hat seine guten Seiten. Und die werden betont. Beim Schminken geht es jetzt nicht mehr um Perfektion und makellosen Teint. Es geht um uns. Vier Aspekte des neuen Trends.

Kombination: Scharfe Lippenkonturen, Wilde Brauen

Auffallend. Die Lippen stehen bei diesem Look im Fokus. Sie erstrahlen in leuchtendem Tomatenrot, während sich der Rest des Make-ups zurückhält. Nur die Augenbrauen werden ebenfalls betont. Sie geben dem Gesicht einen Rahmen und verleihen dem Blick Ausdrucksstärke. Die Lippenkonturen zeichnet man exakt mit einem Lipliner nach, das hebt die Lippen zusätzlich ab und ergibt ein besonders klares Bild vom Mund. Die Farben von Lipliner und Lippenstift sollten harmonisch aufeinander abgestimmt sein.

Sschoenheit-7-ab_2016-10o geht’s: Makellose Lippenhaut ist die Voraussetzung. Daher fängt man idealerweise mit einem Lippenpeeling an. Danach etwas Feuchtigkeit auftragen. Entweder verwendet man einen Lipliner oder einen Konturenstift, der nicht nur die Lippen akzentuiert, sondern auch verhindert, dass der Lippenstift über den Lippenrand ausläuft. In der Mitte der Oberlippe beginnen, dann auf beiden Seiten den Konturenstift bis zum Mundwinkel ziehen. Dasselbe auf der Unterlippe wiederholen. Erst danach werden die Lippen mit dem Lippenstift ausgemalt.

Kussmund. Der L’Oréal Paris Indefectible Sexy Balm Lipbalm in hellem Rot ( Nr. 109 Such a Babe) versorgt die Lippen mit Feuchtigkeit und bringt sie zum Leuchten.
Scharfzeichner. Der farbintensive Astor Perfect Stay Automatic Lipliner in klassischem Rot (Nr. 2 Full of Red) verleiht den Lippen eine makellose, lang anhaltend schöne Kontur.

Tipp: Dezente Highlighter oberhalb des Lippenherzes aufgetragen lässt die Lippen größer wirken.

Tipps, wie man sich die Augenbrauen stylen kann: Ob man sich nun für ein Augenbrauenpuder oder einen Augenbrauenstift entscheidet, alle Wege führen zu dem gleichen Ergebnis. Der Einfachheit halber haben wir für diesen Look eine Augenbrauen-Mascara verwendet. Diese spezielle Tusche bringt die Brauen in Form, festigt sie und färbt fast jedes einzelne Härchen. Wichtig ist bei dieser Technik, das Bürstchen immer gut abzustreifen, damit keine Farbkleckse entstehen. Damit die natürliche Form der Brauen nachgezeichnet wird, wird die Bürste im schräg von unten nach oben gezogen. Achten Sie darauf möglichst alle Härchen zu erwischen.

Technik: Diffuser Lidschatten

Verwischt. Lidschatten, der sich nicht an Grenzen hält. Diffus aufgetragen sieht er ganz bewusst unperfekt aus. Besonders gut sichtbar wird dieser Look bei kräftigen Lidschattenfarben wie Lila oder Grün.

Verwischt. Lidschatten, der sich nicht an Grenzen hält. Diffus aufgetragen sieht er ganz bewusst unperfekt aus. Besonders gut sichtbar wird dieser Look bei kräftigen Lidschattenfarben wie Lila oder Grün.

Produkte für den diffusen LidschattenSo geht’s: Zuallererst tragen wir einen Lidschatten-Primer auf die Augenlider auf, das verhindert das Absetzen der Farbe in der Lidfalte. Außerdem hält der Look damit länger. Nun wird der Lidschatten bis knapp über dem beweglichen Lid aufgetragen, die Ränder lässt man dabei absichtlich ausfransen. In welcher Intensität das passiert, ist variabel. Zum Schluss tragen wir die Lidschattenfarbe mit einem Lidschattenpinsel am unteren Wimpernkranz auf und verblenden sie an den Seiten.

Doppelt gemoppelt. Das s.he stylezone Lidschatten Duo bietet zwei aufeinander abgestimmte Lidschattentöne in Lila (Nr. 164/115).
Wie gemalt. Mit dem alverde Lidschattenpinsel gelingt jedes Augen-Make-up.

Entdecken Sie diese und weitere Beauty-Must-Haves 2017 im dm Online Shop.

So gelingt der diffuse Lidschatten:

Textur: Das Neue Nude

Natürlich. Endlich wieder etwas von der Haut sehen. Beim All Natural Look geht es darum, natürlich und frisch auszusehen und die Besonderheiten der eigenen Haut herauszuarbeiten. Natürlich möchte man Augenringe loswerden und den Teint zum Strahlen bringen, aber man will auch nicht sämtliche Eigenheiten der Haut völlig zudecken. Es gilt, die natürliche Schönheit mit Make-up positiv zu unterstreichen. Die Haut soll gesund aussehen und leicht strahlen.

Natürlich. Endlich wieder etwas von der Haut sehen. Beim All Natural Look geht es darum, natürlich und frisch auszusehen und die Besonderheiten der eigenen Haut herauszuarbeiten. Natürlich möchte man Augenringe loswerden und den Teint zum Strahlen bringen, aber man will auch nicht sämtliche Eigenheiten der Haut völlig zudecken. Es gilt, die natürliche Schönheit mit Make-up positiv zu unterstreichen. Die Haut soll gesund aussehen und leicht strahlen.

2 nude-produkte von dmSo geht’s: Zuerst Feuchtigkeitscreme auftragen. Kleine Unebenheiten, Rötungen und Schatten unten den Augen werden mit einem zarten Concealer abgedeckt oder mit der Color-Correcting Methode kaschiert. Danach kommt die Foundation. Am besten wählt man eine, die den eigenen Hautton durchscheinen lässt. Ein leicht schimmernder Highlighter wird in die Augeninnenwinkel und oberhalb des Lippenherzes aufgetragen. Ein Lippenstift in Nude passt hervorragend zu diesem neuen Look.

Gute Grundlage. Das Skin Match Protect Make Up von Astor (Nr. 103) passt sich dem Hautton perfekt an und verbessert die Strahlkraft der Haut.
Passt perfekt. Der flüssige Maybelline New York Fit Me! Gel-Concealer (Nr. 15) kaschiert Hautunebenheiten und Augenringe.

Farbe: Grün

Mystisch. Um es gleich mal vorwegzunehmen, Grün in sämtlichen Nuancen von Smaragd bis Moosgrün wird in der kommenden Saison vermehrt Gast auf unseren Lidern und Nägeln sein. Und natürlich auch Jagdgrün, die Pantone-Farbe des Jahres 2017.

Mystisch. Um es gleich mal vorwegzunehmen, Grün in sämtlichen Nuancen von Smaragd bis Moosgrün wird in der kommenden Saison vermehrt Gast auf unseren Lidern und Nägeln sein. Und natürlich auch Jagdgrün, die Pantone-Farbe des Jahres 2017.

schoenheit-8-ab_2016-10So geht’s: Bevor wir den Lidschatten auftragen, verwenden wir einen Lidschattenprimer, damit sich der Lidschatten nicht zu früh verabschiedet. Wichtig ist, dass bei diesem Augen-Make-up keine Augenringe zu sehen sind. Die werden daher mit Concealer und etwas Highlighter ebenmäßig geschminkt. Mit Finger oder Pinsel tupfen wir nun etwas Lidschatten unregelmäßig in die Mitte des Oberlides und direkt darunter auf das Unterlid.

Jagdtrophäe. Trendfarbe: der seidig glitzernder Lidschatten Mono in Olive von s.he stylezone (Nr. 163/050).
Grüner Glamour. Maximale Farbintensität in Smaragdgrün (Nr. 80 Mon Glamour) mit dem Prêt-à-Lumière Longlasting Lidschatten von Catrice.

Exlusiv in der Online-Ausgabe: Der Rapunzel-Zopf

So gelingt er am besten:

Nach Oben
OKMehr Information