Menü öffnen

Die besten Tricks fürs Töpfchentraining

Endlich ohne Windel.

Home » Family » Die besten Tricks fürs Töpfchentraining - 10.2017

Mit dem Töpfchen ist es so eine Sache: Zuerst verweigern die Kleinen und die Eltern sehnen sich nach der windelfreien Zeit. Dann wollen die Kleinen schon ohne Windeln herumrennen und Mama sehnt sich nach Ausflügen ohne Unfälle. Dazwischen liegen viele Erfolge, noch mehr Misserfolge und eine lange Zeit mit viel, viel Wäsche. Durch muss da jeder, am besten mit viel Geduld und Humor – und ein paar Tricks.

Der richtige Zeitpunkt

Man kann es nicht oft genug sagen: Ist das Kleine noch nicht bereit, ist das Töpfchentraining für die Katz. Den richtigen Zeitpunkt für den Übergang von der Windel zur Toilette gibt das Kind vor – indem es Interesse zeigt, wenn Mama und Papa mal müssen, oder es den Wickeltisch meidet. Gestartet wird meist nach dem zweiten Geburtstag, und zwar langsam und mit viel Geduld, wenn – und das wird anfangs oft passieren – etwas danebengeht. Verweigert der Nachwuchs den Topf, will aber auch nicht mehr gewickelt werden, ist eine Höschenwindel ideal.

Ich hab schon eine Hose an

Höschenwindeln sind praktische Windeln zum Hineinschlüpfen. Gerade Kindergartenkinder lieben sie: Unfälle merkt niemand und das Wickeln am Tisch bleibt ihnen auch erspart, da man sie wie Unterhosen im Stehen hinauf- und hinunterziehen kann. Höschenwindeln haben außerdem den Vorteil, dass die Kleinen sie bei kleinem Geschäft ganz unauffällig selbst wechseln können, da sie seitlich meist schnelle Verschlüsse haben, die das Aufmachen erleichtern. Das ist auch unterwegs für die Kleineren ideal, wenn mal kein Wickeltisch in der Nähe ist, wie bei Ausflügen in die Natur. Hose runterziehen (oder seitlich aufreißen), neue anziehen, fertig.

Windel für Fortgeschrittene

Sind die Kids beinahe trocken, können aber nicht auf fremden Klos loslegen, sind Höschenwindeln (oder Unterhosen mit Einsatz) ebenfalls die bessere Variante. Statt panisch nach einem WC suchen zu müssen, holt man die Windel aus der Handtasche und entsorgt sie anschließend gleich, sodass der Zwerg weiter in der Unterhose spielen kann.

Ich turn nur mal herum!

Praktisch sind Höschenwindeln auch bei quirligen Kindern, die nicht gerne ruhig auf dem Wickeltisch liegen. Spätestens, wenn man dem Nachwuchs dreimal ins Wohnzimmer nachgeflitzt ist und vergeblich versucht hat, ihn zum Hinlegen und Wickeln zu überreden, weiß man um die Vorteile der Windelhose zum Anziehen. So erspart man sich nicht nur viel Müll, Zeit und Überredungskunst, sondern verhindert auch, dass der Nachwuchs vom Wickeltisch zu klettern versucht und eventuell hinunterfällt.

Die Produkte helfen beim Töpfchentraining

Nach Oben
OKMehr Information