Menü öffnen

Wir sind Familie

Bloggerin Isabelle über das Familienleben

Home » Family » Wir sindFamilie - 03.2016

Die Bloggerin Isabelle schreibt über ihr Familienleben.

Isabelle (42), Michael (42), Clemens (13), Tobias (10) & Valerie (2)

Egal ob Skifahren, einen Städtetrip nach Barcelona oder einfach nur ein richtig gutes Frühstück, all das macht die Familie am liebsten gemeinsam. Trotzdem bekommt jeder die Möglichkeit, auch seinen eigenen Interessen nachzugehen. Sei es Fußball, die Xbox oder den Blog mit Neuigkeiten zu füllen.

Das NESTHÄKCHEN VALERIE entdeckt eifrig die WELT.

Das Nesthäkchen. Valerie erkundet eifrig die Welt.

Nesthäkchen Valerie hat sich das Skifahren bei ihren Brüdern abgeschaut. Heuer ist sie schon ganz allein den Hang hinuntergefahren. Da war der Rest der Familie ganz schön stolz. Und jetzt geht’s noch in den Schwimmkurs mit Mama.Tobias verbringt gerne Zeit mit seinem Bruder. Sie spielen Tennis oder suchen im Internet lustige Videos. Ist einer nicht da, vermisst ihn der andere. Fussball spielt er dann alleine. Wie der Rest der Familie ist er ein begeisterter Skifahrer. Sehr sportlich. Der Denker Clemens beschäftigt sich gern mit dem iPad oder der Xbox. Und wenn er nicht gerade mit Bruder Tobias über Fussball diskutiert, schwingt er den Degen beim Fechten oder zieht sich mit einem Buch zurück.

magazin-wirsindfamilie-3-ab_2016-02

Brüder. Clemens und Tobias verbringen gern Zeit miteinander.

Papa Michael lässt sich nicht gern fotografieren. Egal, im Familienalltag ist er umso präsenter. Er lernt mit den Buben Mathematik, am Abend wird die kleine Valerie gebadet und am Wochenende sorgt er immer für ein gemütliches Frühstück für die ganze Familie.

Familie. Gemeinschaft. Mutter Isabelle

Mama bloggt. Mutter Isabelle wurde von ihren Kinder zu ihrem Blog inspiriert.

Ihre Kinder, vor allem Valerie, waren für Isabelle die Inspiration, die schönen Dinge am Mamasein mit anderen Müttern zu teilen. Neue Kinder-Modenshops, Beautytricks für Mama oder Ideen fürs perfekte Kinderzimmer: all das gibt’s in ihrem Blog mother’s finest.

Isabelle im InterviewWeiterlesen

Mamibloggerin Isabelle

Isabelle Flandorfer von „Mother’s Finest schreibt in ihrem Blog über die schönen Dinge des Mama-Daseins. Und bietet Inspirationen und Ideen. So erfährt man zum Beispiel, wie man eine lustige Kinderparty gestaltet oder ein schönes Kinderzimmer einrichtet. Außerdem gibt’s Modetipps für Groß und Klein. Wir haben Isabelle zum Thema Schönheit befragt.

Was bedeutet Schönheit für dich?

Schönheit ist für mich die Ausstrahlung eines Menschen. Nicht die oberflächlichen Merkmale machen Schönheit aus. Das Strahlen von Innen, etwas zu sagen zu haben, ein liebes Wesen, ein wacher Geist, das ist schön. Auch Makel sind schön, meine Narbe am linken Oberarm habe ich mit 16 noch verzweifelt versucht zu überschminken. Bald wurde sie zu einem Teil von mir, den ich so nehme, wie er ist und auch schön finden kann. Es ist schön, sich in seiner Haut wohlzufühlen, sich so zu akzeptieren, wie man ist. Ecken und Kanten sind wichtig, sonst ersticken wir bald alle in einem langweiligen, schönen Einheitsbrei.

Was findest du an dir schön?

Ich finde es schön, dass ich immer mehr im Leben mit Humor und etwas gelassener als früher nehmen und akzeptieren, mich manchmal aber dennoch richtig leidenschaftlich aufregen kann. Dass ich dazugelernt habe und dennoch manchmal noch genauso dumm bin wie mit 20. Ganz oberflächlich mag ich meine Augen, weil sie groß sind und nicht viel Make-up brauchen. Und meine Arme, die ohne viel Zutun von Natur aus lang und schlank sind.

Was ist dein Schönheitsgeheimnis?

Immer schon wollte ich einmal diese Frage gestellt bekommen. Ein tolles Geheimnis gibt es da gar nicht. Ich schminke mich vor dem Schlafengehen ab, versuche, meine Haut mit Pflegeprodukten zu versorgen und mich ausgewogen zu ernähren. Ob da jetzt ein paar Fältchen mehr oder weniger sind, stört mich lustigerweise immer weniger, je älter ich werde. Wichtig ist, dass man Spaß im Leben hat. Den hab ich zum Glück jeden Tag mit meiner Familie. Wer lacht und liebt, bleibt jung und schön.

Nach Oben
OKMehr Information