Menü öffnen

Finger-Yoga am Arbeitsplatz

Stress lass nach: Dafür sorgen diese Fingerübungen am Arbeitsplatz.

Home » Leben » Gesundheit » Finger-Yoga amArbeitsplatz - 12.2015

Teil 4: Übungen für Entspannung am Arbeitsplatz

Mit diesem Finger-Yoga bleiben Sie bei der Arbeit entspannt und können so neue Energie tanken.

Zum Stressabbau

Beide Daumen aneinander legen und mit den restlichen Fingern eine Faust bilden, wobei die Knöchel einander berühren. Winkeln Sie die Arme an und halten Sie die Hände auf Magenhöhe. Atmen Sie langsam durch die Nase.

genuss-wellness-stressabbau-ab_2015-12

Zur Entspannung

An jeder Hand Zeigefinger und Daumen an den Spitzen aneinander legen und zwei Kreise formen. Die übrigen Finger nehmen mit den Fingerspitzen der anderen Hand Kontakt auf.

genuss-wellness-entspannung-ab_2015-12

Zur inneren Ruhe finden

Beide Hände wie Schalen in Ihren Schoß legen. Die linke Hand sollte dabei auf der rechten liegen, die Handflächen zeigen nach oben und die Daumenspitzen berühren einander. Schließen Sie die Augen und atmen Sie tief in den ganzen Körper hinein.

Frau mit geschlossenen Händen im Schoß

Neue Energie tanken

Beide Handkanten zusammenlegen. Eine Schale aus beiden Händen formen. Sie können Sie in ihren Schoß legen oder vor Ihrem Oberkörper halten. Stellen Sie sich vor, wie Energie in Ihre Schale hinein fließt, sich dort sammelt – und Ihnen jederzeit zur Verfügung steht.

genuss-wellness-energie-tanken-ab_2015-12

Zur Stärkung des Immunsystems

Alle Fingerspitzen – inklusive Daumenspitze – aneinander und lassen Sie sie nach oben zeigen. Diese Übung wird Mukula Mudra genannt und symbolisiert die Blüte einer Lotusblume. Sie ist auch gut geeignet, um frische Energien für einen Neubeginn, etwa eine Firmengründung, zu sammeln.

genuss-wellness-immunsystem-staerken-ab_2015-12

Effektiv zur Ruhe kommen

Den linken Handrücken an die Brust legen, die Spitzen von allen Fingern außer dem Daumen zeigen Richtung Handballen. Greifen Sie nun mit den gleichen vier Fingern der rechten Hand in die Finger der linken – wie beim Schloss, das einrastet. Hilft besonders in chaotischen Zeiten zur Ruhe zu kommen.

Junge Frau beim Yoga

Zu neuem Gleichgewicht finden

Die Handflächen wie beim Gebet aneinander legen. Die Fingerspitzen zeigen nach oben. Legen Sie nun die Handkanten auf Ihr Herzchakra, atmen Sie ruhig und gleichmäßig und fühlen Sie, wie sich Ihr ganzer Körper entspannt und zu einem neuen Gleichgewicht findet.

Frau mit zum Gebet gefalteten Händen

Sich selbst spüren

Die Spitzen von Daumen und kleinem Finger aneinander. Alle anderen Finger sind ausgestreckt. Durch diese Übung kommen Sie zur Ruhe und können tief in sich selbst hineinfühlen.

Fingeryoga

Lesen Sie mehr zum Thema:

Teil 1: Die Hintergründe
Teil 2: Übungen für einen klaren Kopf und mehr Energie
Teil 3: Übungen für mehr Schwung und Erholung
Teil 4: Übungen für Entspannung am Arbeitsplatz

Nach Oben
OKMehr Information