Menü öffnen

Fitness-Apps

4 mobile Fitnesstrainer für jeden Trainingstyp.

Home » Genuss » Fitness-Apps - 09.2018

Das Allround-Training: Argus

Als All-in-one-Gesundheitsapp konzipiert, zeichnet sich Argus durch zahlreiche Trackingfunktionen aus. So können beispielsweise alle Mahlzeiten und aufgenommenen Kalorien ebenso erfasst werden wie der Puls. Ein integrierter Schlaftracker zeichnet zudem die Schlafphasen auf und weckt den App-User zum optimalen Zeitpunkt. Das Training kommt natürlich trotzdem nicht zu kurz. Basierend auf den persönlichen Daten berechnet Argus die optimale Kalorienzufuhr für das Wunschgewicht – das individuell passende Workout gibt es gleich dazu. Von Yoga über Pilates bis zum Bankdrücken kann man dabei aus vielseitigen Trainingsmöglichkeiten wählen. Um die Trainingserfolge sichtbar zu machen, übernimmt Argus auch hierbei das Tracking. Fazit: eine Fitness-App für ganzheitlich Gesundheitsbewusste.

Argus ist kostenlos für Android und iOS verfügbar. Die App kann durch In-App-Käufe erweitert werden.

Das Effektiv-Training: Seven

Einfach keine Zeit fürs Training? Mit Seven gilt diese Ausrede ab sofort nicht mehr. Bei Seven ist der Name nämlich Programm: Jedes Training nimmt nur sieben Minuten Zeit in Anspruch. Wissenschaftlichen Studien zufolge sollen die kurzen Trainings genügen, um die Fitness überdurchschnittlich zu steigern. Pro Trainingseinheit werden zwölf Übungen à 30 Sekunden ausgeführt. Zusätzliche Ausrüstung braucht es für die überwiegend intensiven Intervall-Trainings nicht, da der Körper mit Eigengewicht trainiert wird. Lediglich ein Stuhl ist für einige Übungen notwendig. Dadurch können die Trainingsprogramme überall und jederzeit absolviert werden. Die Übungen der Workouts reichen von Crunches über Planks bis hin zu Trizeps-Dips und sind mit Visualisierungen und Beschreibungen verständlich aufbereitet. Fazit: eine Fitness-App für Vielbeschäftigte.

Seven ist kostenlos für Android und iOS verfügbar. Das Premium-Programm kostet 7,99 Euro im Monat.

Das Wohlfühl-Training: Yoga Studio

Yoga Studio bietet Videos mit über 280 Asanas und detaillierten Beschreibungen für die korrekte Ausführung der Haltungen. Ob Yoga-Anfänger oder erfahrene Yogini – das Programm lässt sich individuell auf die persönlichen Bedürfnisse und Vorlieben anpassen.

Spezialprogramme für die Schwangerschaft oder für Läufer sind für besondere Trainingsanforderungen ebenso wählbar. Und wer beim Yoga in erster Linie entspannen möchte, kann seine Yogapraxis um die geführten Meditationen der App ergänzen. Fazit: eine App für Yoginis und Gestresste.

Yoga Studio ist für iOS in einer kostenlosen Trial-Version verfügbar. Für Android ist die App um 5,49 Euro downloadbar.

Das Spezial-Training: Runtastic Six Pack

Definierte Bauchmuskeln stehen bei vielen ganz oben auf der Fitness-Wunschliste. Damit sie kein Wunschtraum bleiben, hat Runtastic die Six-Pack-App entwickelt. Runtastic-Avatare führen den User durch intensive Trainings und an das individuelle Trainingsniveau angepasste Workouts. Über 50 HD-Videos demonstrieren die korrekte Ausführung der einzelnen Übungen. So kommt man dem Ziel des gestählten Waschbrettbauchs Muskelfaser um Muskelfaser näher. Fazit: eine App für Ehrgeizige.

Runtastic Six Pack ist kostenlos für Android und iOS verfügbar. Die App kann durch In-App-Käufe erweitert werden.

Nach Oben
OKMehr Information