Menü öffnen

Freizeit-Tipps für die ganze Familie

Spaß & Unterhaltung mit Kindern.

Home » Family » Freizeit-Tipps für die ganze Familie - 10.2017

Von kaltem Wetter lassen wir uns nicht den Tag verderben. Schließlich finden sich überall spannende Möglichkeiten für Unternehmungen mit der Familie.

Mamaaaa, mir ist so fad! Während die Kleinen bei Sonnenschein oft nicht zu stoppen sind und der Tag immer viel zu kurz ist, scheint er bei Nebel und Minusgraden oft endlos zu dauern. Dabei bietet der Winter unzählige Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung. Wir präsentieren die schönsten Ideen für die kalte Jahreszeit.

Kultur & Kreatives:

Weihnachtsmarkt im Schloss Halbturn (Bgld): Nicht nur Kunsthandwerk und Regionales, Ponyreiten und Lagerfeuer gibt es hier – in der Bastelstube kann man auch töpfern und Schokolade zubereiten.

Wissens.wert.welt (K): Das Mitmach-Museum in Klagenfurt lässt Kinder ab 6 Jahren die Wissenschaft konkret begreifen. Aktuell gibt es eine Erlebnisausstellung zum Thema „More than colours“ mit spannenden Stationen rund um Licht und Farbe.

Kindermuseum (Wien): Der Spielebereich Ozean für die Kleinsten, ein Trickfilmstudio für Ältere, Science-Programme und Mitmach-Ausstellungen (bis Februar: „Du und ich, dort und da!“ –über Flucht, neue Heimat, Zusammenleben). Ideal für graue Herbst- und Wintertage.

Musical: Kleine Mädels mögen Cinderella. Mit Loona als guter Fee kommt das modern inszenierte (Mitmach-)Popmusical auch bei älteren Geschwistern gut an.

Familiennachmittag daheim. Ob basteln, Kuchen backen oder Gesellschaftsspiele spielen, den Kindern ist es meist gleich, was man unternimmt, solange man es gemeinsam macht. Kleinere Kinder genießen es, nach einem Bibliotheks­besuch einfach vorgelesen zu bekommen, eine Kissenschlacht zu machen oder mit Papa lustige Schattenspiele zu veranstalten.

Checkliste: Schlechtwetter-SOS-Ausrüstung

 

1. Um den kleinen Hunger zwischendurch bei Ausflügen zu stillen, lohnt es sich, kleingeschnittenes Obst, Gemüse oder ein belegtes Brot in die Lunchbox zu packen. Zeitsparende Alternativen sind eine Packung Traubenzucker, getrocknete Früchte oder ein gesunder Fruchtriegel für Kinder.

2. Ein Paar Wechsel-Socken – wenn die Schuhe doch nicht so wasserfest sind, wie sie behaupten.

3. Feucht- und Taschentücher müssen immer mit – für die kleinen und großen Notfälle.

4. Hörbücher und Spielzeug mitnehmen – so lässt sich frühzeitiges Quengeln vermeiden.

5. Mit Wund- und Heilsalbe, einem kleinen Desinfektionsspray und Pflastern ist man immer auf der sicheren Seite.

6. Auch eine Sonnencreme sollte im Winter dabei sein. Durch den Schnee wird das Sonnenlicht reflektiert und wirkt dadurch umso stärker.

7. Ein guter Freund macht auch lange Wege erträglich: Mit dem Kuscheltier ist jedes Drama nur noch halb so schlimm!

Sport

Schneeschuhwandern am Raxplateau (NÖ): Eine tolle Alternative zum Skifahren ist Schneeschuhwandern. Man ist in den Bergen, braucht nicht Unmengen an Ausrüstung und selbst der Nachwuchs wird Freude daran haben, im Schnee he­rumzustapfen. Auf der Rax gibt es – je nach Ausdauer – kleinere und größere Touren und einen Schneeschuhverleih beim Berggasthof.

Rodeln in Mariazell (Stmk): Rodeln ist in jedem Alter spaßig. Auf der Bürgeralpe in Mariazell gibt es Abfahrten, die sich für die ganze Familie eignen. Die Größeren können abends mit dem Schlitten auf der beleuchteten Strecke ins Tal sausen.

Eistraum: So muss Winter – eislaufen am geschmückten Wiener Rathausplatz (mit Schlittschuhverleih und Pinguin zum Lernen für die Kleinsten; startet im Jänner), danach ein Kinderpunsch und gebrannte Mandeln: ideal für die ganze Familie.

Iglu bauen: Immer nur Schneemann? Hilft man zusammen, kann man gleich ein ganzes Schneehaus gestalten. Wer nicht mithilft, bekommt einen Schneeball ab, der Fleißigste betritt das neue Domizil als Erster. Kostet nichts, geht im Garten ebenso wie im Park und beschäftigt die ganze Familie.

Schwimmen gehen: Ob Therme oder Erlebnisbad hängt davon ab, wie viel Action man will – und wie alt die Kinder sind. Tipp: Babyschwimmkurs für die Kleinsten und Schwimmstunden für die größeren Kids buchen, dann sind sie im Sommer gut vorbereitet für Pool und Urlaub am Meer.

Noch mehr Ideen

mamilade: Ob Veranstaltung, Geburtstage oder gemeinsame Unternehmungen, hier gibt es Tipps für jedes Wetter und für ganz Österreich.
ausflugstipps: Die besten Tipps für Ausflüge in Oberösterreich.
meindm: Unter dem Stichwort Basteln finden sich kreative Tipps für Bastelnachmittage mit dem Nachwuchs.

Nach Oben
Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. In Ihren Browsereinstellungen können Sie die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK