Menü öffnen

Haarwäsche ohne Wasser

Frisch auf einen Zisch.

Home » Schönheit » Haarwäsche ohne Wasser - 12.2016

 Früher durfte man es nur flüstern: Ich habe Trockenshampoo verwendet. Heute ist es komisch, wenn man keines daheim hat.

 

pflege-3-3-ab_2016-10Morgens spät dran und der Blick in den Spiegel verrät: Die Haare könnten eine Wäsche vertragen. Kein Problem. Dafür gibt es nämlich Trockenshampoos. Und zwar schon lange. Aber jetzt sind sie wieder aus der Versenkung aufgetaucht. Und sie halten, was sie versprechen. Die Haare schauen wie frisch gewaschen aus, obwohl man sie gar nicht gewaschen hat. Es ist fast schon Zauberei. Ein fettiger, unschöner Ansatz wird einfach weggesprüht. Für Langhaar-Trägerinnen dürften Trockenshampoos so etwas wie eine Offenbarung sein, denn langes Haar sollte man ja eigentlich nur alle drei Tage waschen. Aber die trockenen Shampoos eignen sich hervorragend als Express-Auffrischer. Zum Beispiel auf Reisen, nach dem Sport oder um den Waschgang doch noch etwas hinauszuzögern. Sie können ihn allerdings nicht ersetzen. Dafür kommen Trockenshampoos auch als Stylinghilfe für Hochsteck- oder Flechtfrisuren in Frage, denn sie machen das Haar griffiger und leichter formbar.

Von den Sechzigern bis heute

In den Sechzigern waren Trockenshampoos schwer in Mode. Funktioniert haben sie nicht so richtig. Und sie waren ausschließlich für helle Haartypen geeignet, der Spray hinterließ einen Grauschleier. Die heutigen Trockenshampoos haben dasselbe Wirkprinzip, aber verbesserte Formeln. Die Basis bildet der Inhaltsstoff Silicat, der dem Haar und der Kopfhaut überschüssiges Fett und Talg entzieht. Trockenshampoos gibt es jetzt für blondes, braunes oder schwarzes Haar, auch farblose Varianten sind erhältlich. Und sie verleihen extra Volumen, Glanz und eine frische Duftnote.

Produkttipps: verschiedene Trockenshampoos

Frisch. Das Swiss-O-Par Frottee Trockenshampoo fresh schenkt dem Haar frischen Duft und lässt fettige Haaransätze verschwinden.
Wirksam.
Das batiste Trockenshampoo clean & classic Original wirkt effektiv gegen fettigen Haaransatz und sorgt für ein angenehmes Haargefühl.
Natürlich. Das Elvital Tonerde Absolue Trockenshampoo reinigt, mattiert und verzögert dank Algenpuder und Heilerde das Nachfetten, ohne dabei Rückstände zu hinterlassen.
Wundervoll. Das Schwarzkopf Professional OSIS+ Volumen Trockenshampoo hat einen Push-up-Effekt für feines Haar.

Weiterlesen: So wendet man Trockenshampoo richtig an

Die richtige Anwendung

1. Legen Sie sich ein Handtuch um die Schultern und bürsten Sie Ihr Haar gut durch. pflege-3-klein-ab_2016-10
2. Dose oder Flasche vor der Anwendung immer gut schütteln.
3. Das Trockenshampoo gleichmäßig am Ansatz aufsprühen.
4. Lassen Sie nun das Trockenshampoo 2-3 min auf den fettigen Stellen einwirken bis die Verunreinigungen aufgesaugt sind.
5. Anschließend wird das Shampoo mit den Fingern einmassiert.
6. Nun wird das Haar mit einer Bürste (Naturborsten eignen sich besonders gut) gründlich ausgekämmt.
7. Wer es ganz sauber haben möchte, föhnt noch einmal schnell über den Kopf.

Tipp: Trockenshampoo muss nicht zwangsweise nur für fettes und unreines Haar verwendet werden. Wer es beispielsweise im frisch gewaschenen Haar nach dem Föhnen aufträgt gibt dem Haar extra Volumen und verhindert ein allzu schnelles Nachfetten.

Weiterlesen: Trockenshampoo selbst gemacht

DIY-Trockenshampoo mit Speisestärke und Co.

So kann man Trockenshampoo selbst machen

Sie brauchen:

  • 2 EL dmBio Backpulver
  • 1 EL dmBio Mehl
  • 1 EL Speisestärke

So geht’s:
Erst Mehl und Backpulver verrühren, dann Speisestärke hinzufügen. Alles gründlich vermengen und anschließend mit einem Puderpinsel am Haaransatz auftragen. Mit einem Frotteehandtuch einmassieren und anschließend kopfüber ausbürsten. Schon sind die Haare wie frisch gewaschen – ganz ohne Wasser und Shampoo!

Tipp: Bei dunklem Haar etwas Kakaopulver unter die Masse rühren, damit kein heller Schleier auf den Haaren zu sehen ist.

Nach Oben
Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. In Ihren Browsereinstellungen können Sie die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK