Menü öffnen

Gesichtsyoga: Workout fürs Gesicht

Übungen für straffe Konturen & eine frische Ausstrahlung.

Home » Genuss » Gesichtsyoga: Workout fürs Gesicht - 09.2018

Unserem Gegenüber schauen wir in der Regel zuerst ins Gesicht. Der erste Eindruck wird somit wesentlich von den Gesichtszügen geprägt. Kennen wir eine Person seit langer Zeit, verrät uns ein Blick ins Gesicht sogar den aktuellen Gemütszustand. Die Japanerin Fumiko Takatsu litt nach einem Unfall unter einer asymmetrischen Gesichtsveränderung. Sie begann ihre Gesichtsmuskeln zu trainieren und erzielte damit rasch positive Veränderungen. Aus dieser Erkenntnis entwickelte sie das moderne Gesichtsyoga.

 Das bringt Gesichtsyoga

Wie ganzkörperliche Yogaübungen bringt das Trainieren der Gesichtsmuskeln neben der Entspannung auch eine Kräftigung des Gewebes und der Muskulatur mit sich. Dabei sollen bereits wenige Minuten täglich genügen. Je nach Übung werden Tränensäcke verhindert, Augenringe gemindert, feine Mimikfältchen geglättet oder auch das Gewebe gestrafft. Der sichtbare Alterungsprozess der Haut wird so verzögert. Außerdem lässt der Anti-Age-Effekt das Gesicht entspannter und strahlender wirken. Durch bestimmte Bewegungen werden die Blut- und Lymphgefäße stimuliert, was die Blutzirkulation und den Sauerstofftransport verbessert. Eine entspannte Kiefer- und Stirnmuskulatur wirkt sich zudem auch positiv auf die Stimmung sowie die Konzentration aus und soll sogar Kopf- und Nackenschmerzen vorbeugen.

So funktioniert Gesichtsyoga: Fisch, Löwe & Satchmo

Gesichtsyoga kann man eigentlich überall durchführen. Vor allem zu Beginn fühlen sich die meisten jedoch wohler, wenn sie Gesichtsyoga unbeobachtet praktizieren können, da das Hochziehen der Augenbrauen, das Aufplustern der Wangen und das Verziehen des Mundes zunächst ans Grimassenschneiden erinnern. Man kann die Gesichtsyoga-Übungen im Stehen oder Sitzen absolvieren, man braucht nicht mal eine Yogamatte dafür. Wenige Minuten Gesichtsyoga am Tag reichen vollkommen aus. Zwar dauert es ein wenig, bis die Gesichtsmuskulatur aufgebaut ist, kleine Effekte sind jedoch schon nach zwei Wochen zu erkennen. Wir zeigen drei Gesichtsyoga-Übungen für verschiedene Gesichtspartien.

Nach Oben
OKMehr Information