Menü öffnen

Geheimsache Färben

So bleibt die künstliche Haarfarbe diskret.

Home » Schönheit » Geheimsache Färben - 05.2017

Die Haarfarbe soll man sehen, das Färben nicht. Diesen Auftrag lösen Produkte, die sich diskreter verhalten als jeder Spezialagent.

Wenn schon das Kopfhaar das wahre Alter nicht verrät, sollte es der Bart auch nicht tun! Mit den richtigen Produkten gelingt das Färben im Handumdrehen und wird schnell zur Routine. Aber es müssen nicht immer weiße Haare sein, auch ein ungeliebter Rotstich oder Farbunterschiede zum Kopfhaar lassen sich so leicht angleichen oder „wegfärben“.

Step by Step zurück zu den Wurzeln

Einmal für die richtige Bart-Coloration entschieden, benötigt „Mann“ nur noch einen Pinsel, ein Handtuch, eine Schüssel und Schutzhandschuhe. Tipp: Was davon schon den Produkten beiliegt, beim Kauf auf der Verpackung nachlesen!

Und so einfach geht’s:

  • Abdecken: Handtuch über die Schultern legen, um den Nacken und die Kleidung vor Farbspritzern zu schützen.
  • Cremen: Für den Farbschutz des Gesichts eine möglichst fetthaltige Creme auftragen.
  • Färben: Mit dem Pinsel die Farbe anmischen, auftragen und einwirken lassen.
  • Auswaschen: Mit lauwarmen Wasser das Färbemittel abwaschen. Empfindliche Haut freut sich jetzt über eine milde Pflegecreme.

Die besten Produkte

 

Wer seine Haare lieber von Profis färben lassen möchte, findet Hilfe im dm friseurstudio.

Jetzt gleich Termin vereinbaren!

Nach Oben
OKMehr Information