Menü öffnen

3 Haartrends zum Nachmachen

Die besten Looks im Herbst und Winter.

Home » Schönheit » Haartrends » 3 Haartrendszum Nachmachen - 10.2015

Ab jetzt geht nichts mehr glatt. Ab sofort kommt Bewegung ins Haar. Das dm Kreativteam hat drei große Trendwelten für Herbst und Winter erschaffen. Und die können Sie sich ab sofort im dm friseurstudio schneiden, färben oder stylen lassen.

Wir zeigen Ihnen 3 Haartrends im Herbst und Winter, inklusive Tipps aus dem kosmetikstudio und die passenden Produkte für jeden Look.

1. New Wave

Frau mit New Wave Locken, braue Haare, schulterlang

New Wave „In dieser Saison spielt sich viel ab am Kopf. Man trägt keine glatten Haare mehr. Alles dreht sich um Bewegung und wie man sie erzeugen kann.“(Helmut Maier, Leiter dm Kreativteam)

Für rebellische Teenager oder auch Businessdamen

Ständig in Bewegung bleiben. So lautet das Motto dieses Haartrends, der für rebellische Teenager wie für die klassische Businessfrau tragbar ist. Spezielle Schnitttechniken bringen Bewegung ins Haar. Das Spektrum reicht hier von leichten Wellen bis zu wilden Locken. Die Bewegung drückt sich auch durch die verschiedensten Flechttechniken aus, die immer größere Bedeutung haben. Hair-Contouring, Farb-Marmorierungen und multidimensionale Farbspektren sind wichtige Themen. Dieser Look punktet durch natürliche Nuancen wie Kupfer, Gold und sanftes Braun, die so gefärbt werden, dass der Look vor allem nicht künstlich aussieht.

Tipp aus dem dm friseurstudio

Für Zuhause: Teilen Sie Ihr Haar vom Ansatz in fünf Teile und flechten Sie diese vorm Schlafengehen zu Zöpfen. Nach dem Aufstehen gelöst, ergibt das herrliche, leichte Wellen.

2. Metallic Chic

Frau mit grauen Haaren, Metallic Chic;

Metallic Chic„Der Granny-Style ist vor allem was für 16-25-Jährige. Achtung, die Grautöne können im Gesicht sehr hart sein.“ (Reinhard Dietrich, Farbspezialist bei Matrix)

Sehen Sie hier das Making-of-Video der dm Trendkollektion:

Für mutige Frauen

Metallic Chic ist mit Sicherheit der progressivste Look der drei Trendwelten. Optimal für modisch mutige Frauen, die keine Scheu vor Veränderung haben. Dieser Look verändert wirklich. Farblich spielt sich hier alles im sogenannten Granny-Style ab: Die Haare werden grau und silber gefärbt, mit leichten Blau-Grau-Schattierungen. Pudrige, matte, raue Töne mit metallischer Nuance.Schwarz wird neu interpretiert und erhält eine rauchig-blaue Nuance. Passend zu den Farben werden mit einer neu entwickelten Free-Hand-Schneidetechnik fädrige Elemente geschnitten, die grafische Außenlinien und vor allem Bewegung ins Haar bringen. Undercuts werden bewusst zur Gewichtsreduktion der Haare eingesetzt. Trauen Sie sich?

Tipp aus dem dm friseurstudio

Der Granny-Style oder Metallic Chic braucht ein makelloses Make-up als Grundlage und einige Farbtupfer zur Auffrischung. Setzen Sie entweder auf Lidfarbe oder starken, dunklen Lippenstift.

3. Dandy Groove

Mann mit Tolle und rosa Jackett, Dandy Groove

Dandy Groove„Frauen wollen runde Frisuren, Männer eckige. Wir haben für Männerfrisuren eine spezielle Free-Hand-Technik entwickelt.“ (Helmut Maier, Leiter dm Kreativteam)

 

Für trendbewusste Herren

Männer werden immer trendbewusster und wollen entsprechend auch ihr Äußeres verändern. Inspiriert durch den modernen Hipster zeigt man bei diesem Frisurentrend drei unterschiedliche Haarlängen. Ein klassischer Herrenschnitt mit tiefem Seitenscheitel punktet dank Fade-out-Technik durch stufenlose Übergänge. Das ist Barbering auf höchstem Niveau. Auch das Volumen spielt am Herrenkopf eine große Rolle. Spezielle Schnitttechniken bringen Unterlängen ins Haar, die Volumen erzeugen. Farblich geht man kein großes Risiko ein. Die Devise: so natürlich wie möglich und Farbe nur unterstützend.

 

Tipp aus dem dm friseurstudio

Trauen Sie sich ruhig einmal über andere Haarlängen nachzudenken. Es muss schließlich nicht immer der akkurate Kurzhaarschnitt sein. Etwas Volumen macht den Look insgesamt jünger und leichter.

 

Nach Oben
Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. In Ihren Browsereinstellungen können Sie die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK