Menü öffnen

mehr vom leben tag: Ein Tag in Afrika

Die Initiative von dm.

Home » Inspiration » mehr vom leben tag: Ein Tag in Afrika - 10.2018

Mit dem „mehr vom leben tag“ erhalten alle dm Mitarbeiter in Österreich seit 2011 einen zusätzlichen Urlaubstag, den sie für soziale oder ökologische Projekte ihrer Wahl nutzen können. dm Mitarbeiterin Lisa Schosser verbrachte ihn in einer Schule in Kenia. Mit im Gepäck: Goodie-Bags von dm als Gastgeschenk.

Manchmal braucht es den Blick über den berühmten Tellerrand, um die Dinge klarer zu sehen. Wie gut es vielen Menschen in Österreich geht, merkt man zum Beispiel oft erst dann, wenn man sich im Rest der Welt umschaut. Vor vier Jahren reiste Lisa Schosser, bei dm im Ressort Mitarbeiter für das Veranstaltungsmanagement zuständig, zum ersten Mal nach Kenia in Ostafrika. Neben der eindrucksvollen Natur und den freundlichen Menschen schätzt sie auch die guten Kitesurf-Bedingungen.

Rucksäcke mit Goodies

Ihren Besuch im Jänner nahm die 23-jährige Salzburgerin zum Anlass, um sich im Rahmen des dm „mehr vom leben tag“ in Watamu, zwei Fahrstunden von der Küstenstadt Mombasa entfernt, in einer Schule zu engagieren. Schon daheim in Österreich wurden dm Rucksäcke mit Blöcken, Stiften, Duschgels, Traubenzucker und T-Shirts vorbereitet. „Da ich bereits zwei Mal in dem Land Urlaub gemacht hatte, wusste ich genau, was die Menschen vor Ort benötigen und was ihnen Freude bereitet“, erzählt Schosser.

Gemeinsam mit ihrem Freund und ihrem kenianischen Bekannten Albert ging es auf einer sandigen Rumpelpiste zur privaten „Explorer Preparatory School Kenya“ im Dschungel Watamus. Dort besucht auch Alberts Tochter Fibi den Kindergarten. Bildung ist eine wichtige Voraussetzung, um sich in Kenia ein gutes Leben aufzubauen. „Eltern müssen hart sparen, um ihre Kinder auf eine Privatschule schicken zu können“, weiß Schosser, „da sind jeder zusätzliche Block und Stift willkommen.“

Freudentanz als Dankeschön

Zur Begrüßung überreichten die Österreicher ihre dm Goodie-Bags an die 18 Schüler und zwei Lehrer. Die Gastgeschenke sorgten für strahlende Gesichter. „Die Freude über die im Leben der Kinder sonst oft raren Dinge war spürbar groß“, erinnert sich Schosser. An diesem Tag wurde gemeinsam gesungen und getanzt – für die dm Mitarbeiterin unvergessliche Momente.

„Dieses Erlebnis eröffnete für mich wieder neue Perspektiven auf das Leben und zeigte mir einmal mehr, wie wertvoll es ist, andere zu unterstützen und ihnen mit Liebe und Offenheit zu begegnen.“ In Lisa Schossers Herz hat Kenia schon längst einen fixen Platz. Spätestens nächsten Winter möchte sie das Land erneut bereisen – und wieder das mitbringen, was gerade benötigt wird.

Nach Oben
OKMehr Information