Menü öffnen

Genial einfache Italo-Rezepte

Italien nachkochen – Kochkurs gewinnen.

Home » Genuss » Genial einfache Italo-Rezepte - 05.2017
Inhaltsverzeichnis
Rezepte
Interview
Playlist

Mit Leidenschaft und italienischer Küche kocht Julian Kutos Männer ein. Und wickelt mit Pasta und Pizza auch uns um den Finger. Hier verrät er seine liebsten italophilen Rezepte.

Geboren in der Südoststeiermark lebt der 29-jährige Koch Julian Kutos nun in Wien. Neben seinen Kochbüchern betreibt er Blogs, gibt Kochkurse, arbeitet an einer eigenen Produktlinie und bietet Private Dinner und Pop-up-Dinner an. Seine Kochbuchreihe „Simply good“ (Löwenzahn Verlag) umfasst aktuell zwei Titel und wird im Herbst erweitert. Seine Liebe zur Küche Italiens merkt man „Simply Pasta, Pizza & Co“ (Löwenzahn Verlag) an. Aus diesem Kochbuch stammen vier unserer fünf Italo-Rezepte.

Klicken Sie sich durch unsere 5 Italo-Rezepte

6 Fragen an Julian Kutos

Herr Kutos, was ist so besonders an der italienischen Küche?

Der Purismus. Die meisten Speisen bestehen aus einfachsten Zutaten wie Tomaten, Käse oder Olivenöl. Dadurch ist die Küche sehr beständig und die Rezept-Klassiker von früher schmecken heute nach wie vor hervorragend. Ich liebe auch die mediterrane Lebensfreude, Ess- und Trinkkultur der Italiener. Essen hat in Italien einen sehr hohen Stellenwert, es bringt Menschen immer zusammen, stärkt den Körper und beflügelt den Geist.

Was ist das Geheimnis einer perfekten Pizza?

Pizza schmeckt besonders gut, wenn der Teig lange geknetet wird und zusätzlich einige Tage reifen kann. Ich backe die Pizza am liebsten am Grill, so wird sie besonders knusprig und schmeckt ähnlich wie vom Steinofen.

Was zeichnet richtig gute Pasta aus?

Richtig gute Pasta hat einen hohen Ei-Anteil, wird perfekt al dente gekocht und mit einer passenden Sauce kombiniert. Pasta schmeckt immer am besten, wenn die Nudelform anhand der Sauce ausgewählt wird.

Pasta und Wein gehören ja irgendwie zusammen. Wie findet man den passenden Begleiter zum Gericht?

Generell gilt: Der richtige Wein ist immer abhängig von der Sauce, da diese den Geschmack bestimmt. Grundregeln wie Rotwein zu dunklem Fleisch oder Weißwein zu Fisch oder hellem Fleisch werden nicht mehr so streng angewandt. Weine nach der Region der Speise auszuwählen ist ein guter Ansatz, so würde es ein Italiener machen.

Kochen Männer anders als Frauen?

In meinem Kochkurs kochen die meisten Männer impul­siver. Sie sind häufig mutiger und großzügiger bei Gewürzen, Fett, Zucker und Alkohol. Die klassischen Stereotype, dass Männer gerne deftig und Fleisch essen, kann ich auch bestätigen.

Was sollte man beim Kochen generell beachten?

Damit Kochen Spaß und Freude macht, zum Genuss wird und erholsam ist, kommt es auf gutes Zeitmanagement und richtige Vorbereitung an. Das heißt: Rezept gut durchlesen, überlegen, was wann zubereitet werden soll, Mise en Place vorbereiten. Während des Kochens sollte man am besten alles gleich sauber machen und wegräumen … und dazwischen ein Glas Wein trinken.

Die Playlist für italienisches Flair

Share
Nach Oben
Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. In Ihren Browsereinstellungen können Sie die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK