Menü öffnen

Langsam & gemütlich

Tipps zum entschleunigten Reisen.

Home » Inspiration » Langsam & gemütlich - 12.2016

Wegfahren und runterkommen. Da muss man erst einmal draufkommen, wie das überhaupt geht. Einige Tipps.

Entschleunigen

Inspiration für entschleunigtes Reisen liefert Arne Gudde mit seiner Online-Reiseagentur Langsamreisen. Von der mehrmonatigen Frachtschiff-Reise, auf der man fast nur auf hoher See ist, bis zum Zug-Abenteuer mit der Transsibirischen Eisenbahn. Transportmittel, die nur aus touristischen Gründen unterwegs sind, bietet er nicht an. Die Ausnahme: Segelschiffreisen. Der jeweilige C02-Ausstoß wird über atmosfair errechnet und kompensiert.

BUCH TIPP Entspannen

Die „hellblaue Wellness-Bibel“ (Stern) ist wieder da. Auch bekannt als RELAX GUIDE. Ihn gibt es ab sofort für das Jahr 2017. Egal, ob Bio-Wellness, Urlaub am Wasser, Romantik-Auszeit oder Luxus-Spa-Erlebnis: Mit dem kritischen Wellnessführer als literarischem Begleiter fällt die Hotelwahl leicht. Immerhin testen die Autoren jedes Jahr die besten Hotels in den Kategorien Wellness, Kur, Gesundheit und Beauty und vergeben Lilien als Qualitätsmerkmal. Die aktuelle Ausgabe widmet sich dem Spezialthema „Wandern & Schneeschuh-Wandern“ und ist für 24,90 Euro zu haben. eBook und App inklusive.

BUCH TIPP Buchtipp: „Slow Travel“ von Dan Kieran

Entwerfen. Im Flugzeug dem All-inclusive-Urlaub entgegenjetten – davon rät Autor Dan Kieran tunlichst ab. Er zeigt aber nicht mit dem Finger auf andere. Sondern überzeugt mit wunderbar ausgeführten Beschreibungen davon, wie wertvoll langsames Reisen sein kann. Sein Buch „Slow Travel“ ist eine Hommage an den Müßiggang beim Reisen, die hilft, das eigene Reisetempo zu entwerfen.

BUCH TIPP 5 inspirierende Reiseblogs

Wir haben hier fünf äußerste lesenswerte Reiseblogs gefunden:

Tauchen, Trekking, Reisen und Natur

Im Tal der Orangen

Meerblog

Heldenwetter

A World Kaladeiscope

Weiterlesen: 5 Reiseziele zum Entschleunigen

Entschleunigungsziele

Indien: Im „Devaaya Ayurveda Center“ in Goa erholen sich Körper, Geist und Seele. Der Körper kommt in Gleichklang und kann sich von den Alltagsbelastungen erholen.

Nepal: Verschiedene tibetische Klöster stehen zur Auswahl, in die man sich zwölf Tage lang zurückziehen kann. Hier lernt man die Basics des Buddhismus kennen und schnuppert in die hohe Kunst der Meditation hinein. Dass Handy und PC ein No-Go sind, versteht sich von alleine.

Deutschland: Sand unter den Füßen spüren, das Meer rauschen hören und den Flug der Möwen beobachten – da verlässt der Stress spürbar den Körper. In der wohligen Umgebung der Ostsee und mit entspannenden Qi Gong-Einheiten lernen Sie, mit langsamen Bewegungen die Hektik und den Alltag hinter sich zu lassen und zur Ruhe zu kommen.

Österreich: Wann haben Sie zum letzten Mal ein Reh gesehen? Oder inne gehalten und den Sternenhimmel betrachtet? In luxuriöser Umgebung, umgeben vom fließenden Grün der steirischen Landschaft, haben Sie im Landhaus Kurzen endlich Zeit und Raum, sich dem wirklich Wichtigen zu widmen.

Schweiz: Denkt man an „Entschleunigung“ so denkt man gern auch an „Yoga“. Im Zuge der „Yoga Retreats“ in der Schweiz lernt man verschiedene entspannende Techniken und Yoga-Übungen kennen, die sich auch in den Alltag integrieren lassen.

Nach Oben
Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. In Ihren Browsereinstellungen können Sie die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK