Menü öffnen

Lipgloss: Glanzzeit nach der matten Ära

Wir haben die Neuheiten, Tipps, Produkte in Sachen Lipgloss.

Home » Schönheit » Make-Up » Lipgloss:Glanzzeit nach der matten Ära - 07.2016

Die neue Generation des Lipgloss hat das klebrige Image abgestreift. Eine Hochglanzleistung.

Das Lipgloss erlebt ein fulminantes Comeback. Gefühlte zwei Jahrzehnte kämpften wir gegen die klebrige Textur. Ständig blieben die Haare an ihr hängen, beim leisesten Windhauch hatte man sämtlichen Unrat, der durch die Luft wirbelte, am Mund. Und nach zehn Minuten ohnehin das Gefühl, man müsste eine Schicht nachlegen, weil da nichts mehr glänzte.

Klebrig. Früher war das Gloss-Tragen eine pickige Angelegenheit.

Neue Generation

Die Schönheitsindustrie hat nicht geschlafen und das Lipgloss generalsaniert. Das Lipgloss „Next Generation“ hat nichts mehr mit der zähflüssigen Masse von einst zu tun. Hochmoderne, federleichte Texturen schmiegen sich sanft an. Ganz ohne zu kleben. Zusätzlich pflegen sie die Lippen, versorgen sie mit Feuchtigkeit, schützen vor UV-Strahlen, können ihre Farbe verändern oder schummeln etwas Volumen dazu. Im Gegensatz zum Lippenstift enthält Gloss um ein Viertel weniger Farbpigmente. Eigentlich nur drei Prozent. Die haben es aber in sich. Farbpartikel mit transparentem Kern sorgen dafür, dass das Licht jede Schicht durchdringt. Intensive Farben durch extreme Lichtreflexion sind das Ergebnis. Wobei das Thema Glanz noch lange nicht ausgereizt ist. Egal ob transparente, dezente oder kräftige Farben, generell gilt: Je glänzender das Gloss ist, desto voller wirken die Lippen. Auch farbtechnisch ist mittlerweile alles möglich: von den kräftigen, leuchtenden Sommerfarben Pink, Orange und Rot bis zu Nudetönen und natürlich transparenten Texturen.

glänzende Lippen

Facettenreich. Lipgloss einer neuen Generation: Sie pflegen die Lippen, versorgen sie mit Feuchtigkeit, schützen vor UV-Strahlen, können ihre Farbe verändern oder schummeln etwas Volumen dazu.

Generationsübergreifend

Weil pralle, glänzende Lippen ein Zeichen für Attraktivität sind, ist das Lipgloss für alle Altersgruppen interessant. Für Mädchen ist es ein erster Lippenstift, Damen kaschieren kleine Fältchen rund um die Lippen. Erfunden hat es der polnische Emigrant und Pionier der Kosmetikindustrie Max Factor. Von ihm stammt auch der Begriff Make-up. 1928 entwickelte er eine Lippenpomade ohne Farbpartikel, um einen besonderen Glanz auf die Lippen der Hollywoodschauspielerinnen der Schwarz-Weiß-Filmära zu zaubern. Dann wollten alle das Produkt und „X-Rated“ wurde 1932 von Max Factor für die Öffentlichkeit freigegeben.

Tipp für die Lippen:

Grundsätzlich kann jede Frau jede Farbe tragen. Bei zart gebräunter Sommerhaut kommen vor allem Orange- und Pinktöne zur Geltung. Sehr helle Haut wirkt mit beerigen Tönen frischer. Zu dunkleren Hauttypen passt die gesamte Farbpalette von Nude- bis zu kräftigen Rottönen.

Hoch-Saison

Seine Glanzzeit erlebte das Lipgloss in den 1970- und 1980er-Jahren. Da war es unentbehrlich und omnipräsent. Schon wegen des Kultprodukts „Lip Smacker“, das 1973 den US-Markt enterte. Es war in verschiedenen Farbnuancen zu haben, und vor allem in etlichen Geschmacksrichtungen. Lip Smacker war der Inbegriff von Jugendlichkeit. Heute gibt es Lipgloss in nahezu jeder Ausführung, Farbe, Geschmacksnuance und Preisklasse.

Glänzende lächelnde Lippen

Liebling. Das Lipgloss ist das It-Teil der Saison.

Lipgloss richtig auftragen:  Weiterlesen

Gut aufgetragen

Bevor man Lipgloss aufträgt, bereitet man die Lippen darauf vor. Zuerst beseitigt man sanft mit einer Zahnbürste die abgestorbenen Hautschüppchen. Danach cremt man die Lippen ein, damit sie etwas Feuchtigkeit bekommen.

Und so geht’s weiter:

Schritt 1: Tragen Sie einen Primer oder eine Make-up-Base auf Ihre Lippen auf.
Schritt 2: Umrunden Sie die Lippen mit einem Lipliner. Ein transparenter Lipliner eignet sich besonders gut.
Schritt 3: Nun wird das Lipgloss aufgetragen. Beginnen Sie stets in der Mitte der Ober- und Unterlippe, verstreichen Sie das Gloss in Richtung Außenränder. Um die Lippen noch voller wirken zu lassen, geben Sie zum Schluss einen Klecks Gloss auf die Mitte der Oberlippe. Und fertig.

BUCH TIPP Hitze-Fest

Wie der Lipgloss auch an heißen Tagen hält, lesen Sie am besten im dm Online Shop.

Bevorzugen Sie matte oder glänzende Lippen?

31%
26 Bewertungen

matt

oder

69%
59 Bewertungen

glossy
Nach Oben
Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. In Ihren Browsereinstellungen können Sie die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK