Menü öffnen

Liquid Lipsticks: Wie geschmiert

Flüssige Lippenstifte verbinden das Beste von Lipstick und Lipgloss.

Home » Schönheit » Liquid Lipsticks: Wie geschmiert - 03.2017

Sie vereinen das Beste aus zwei Welten. Die hohe Deckkraft eines Lippenstiftes mit der glossigen Konsistenz eines Lipglosses. Ohne Liquid Lipstick geht in dieser Saison gar nichts.

Liquid Lipsticks sind definitiv auf dem Vormarsch und machen den guten alten Lippenstiften schön langsam ernsthafte Konkurrenz in den Beauty-Regalen. Angeblich führen die flüssigen Lippenstifte sogar das Google-Ranking der meistgesuchten Beauty-Begriffe an. Was steckt also wirklich hinter diesem Beauty-Trend, den uns wieder einmal die USA beschert haben? Man könnte sagen, Liquid Lipsticks sind zwischen Lippenstift und Gloss angesiedelt, verbinden aber die guten Eigenschaften beider. Und sie sind die perfekten Schmollmund-Lieferanten. Manchmal treten die flüssigen Stifte übrigens auch unter dem Pseudonym Lip Cream oder Lip Lacquer auf. Also bitte nicht täuschen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

junge frau trägt lippenstift aufSchmink-Lieblinge: Die Dauerhaften 

Konkreter: Bei den Liquid Lipsticks wird die samtige Konsistenz eines Lipgloss mit der hohen Deckkraft von Lippenstiften kombiniert. Anders als ein normales Lipgloss hat der Liquid Lipstick deutlich mehr Farbpigmente und wirkt insgesamt ebenmäßiger und frischer. Aufgetragen werden sie wie ein normales Lipgloss – mit dem kleinen, aber entscheidenden Vorteil, dass sie auch halten, und das sogar besonders lange. Trotz der flüssigen Konsistenz haben viele der Liquid Lipsticks ein mattes Finish. Sie werden flüssig aufgetragen und verwandeln sich während des Trocknens in einen sanften, matten Farbton, der oft über Stunden hält. Und wie wir alle wissen: Matte Lippen sind erbarmungslos. Also Lippen im Vorfeld gut mit Feuchtigkeit versorgen, damit sie nachher nicht austrocknen oder Schüppchen bilden. Und ein Lipliner ist sowieso nie verkehrt.

Tipp: Um die besonders haltbare Farbe zu entfernen, drückt man ein Wattepad mit Mizellenwasser 10 Sekunden auf oder verwendet ölgetränkte Abschminktücher.

Wie Liquid Lipsticks am besten haften – und wie man sie am besten entfernt

Nicht jede von uns ist bereits den Umgang mit Liquid Lipsticks gewohnt. Daher zeigen wir Ihnen ein paar Tipps und Tricks wie diese neuen Lippenstifte am besten halten und wie wir sie auch wieder los werden.

junge Frau mit roten Lippen1. Vor dem Auftragen werden die Lippen entweder gepeelt oder zumindest ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt. Das Peeling kann auch am Abend vor dem Tragen durchgeführt werden.

2. Ohne Lipliner geht gar nichts. Sie sind nötig um die Lippen anschließend sauber auszumalen. Außerdem kann mit einem Lipliner der Lippenstift weniger leicht verschmieren. Die Applikatoren der Liquid Lipsticks sind nämlich leider nicht für ein präzises Auftragen gedacht.

3. Versuchen Sie beim Auftragen die Lippen zu spreizen. So entstehen an den Rändern keine Lücken.

4. Liquid Lipsticks sind stark pigmentiert. Daher reicht eine Schicht Farbe meist vollkommen aus. Zuerst wird die untere Lippe ausgemalt, anschließend werden die Lippen zusammenpresst. Die Lücken, die dabei auf der Oberlippe entsteht kann nun ebenfalls mit Farbe ausgefüllt werden.

5. Beim Abschminken merkt man erst, wie fest die Dinger sitzen. Daher gibt es zwei Möglichkeiten zur Entfernung: Entweder feuchtet man ein Wattepad mit Mizellenwasser an, drückt es für 10 Sekunden leicht auf die Lippen und entfernt anschließend die Farbe. Oder man verwendet ölhaltige Abschminktücher. Was man keinesfalls tun sollte ist zu stark reiben, da die feine Lippenhaut sonst unnötig strapaziert wird.

P.S.: Mit diesen Tipps und Tricks werden Sie Ihr gesamtes Make-up in Windeseile los.

Share
Nach Oben
Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. In Ihren Browsereinstellungen können Sie die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK