Menü öffnen

Make-up-Trends: Jetzt knallt’s

4 Looks. Trendige Farben. Gute Tipps. Schöne Produkte.

Home » Schönheit » Make-Up » Make-up-Trends:Jetzt knallt’s - 02.2016

Die Lippen leuchten in grellem Pink. Die Augenlider kriegen einen Anstrich in Orange. Und man kommt nicht leicht ohne blaues Auge davon. Wir zeigen, wie man die Make-up-Looks im Frühling alltagstauglich macht.

1. Pop Pink

Make-up-Trends: Frauen mit pinkem Lippenstift

Pink. Wie ein Kuss aus den 1980ern: Wo man bei den Shows für Frühling und Sommer hinschaute, sah man Pink auf den Lippen. Nicht gar so ladylike, aber fröhlich – zart aufgetupft, extrem matt oder mit dem Wiederkehrer der Saison, dem Lipgloss. Das restliche Make-up sollte dezent ausfallen. Je knalliger der Lippenstift, desto mehr fallen auch Unregelmäßigkeiten in der Lippenform auf. Zum Ausgleich trägt man die Farbe über die Konturen hinaus auf. Wer den sehr matten Look mag, malt die Lippen komplett mit Konturenstift aus. Essenziell bei diesem Look: exakte Arbeit.

s.he stylezone Lipgloss (140/055) Delikat. Der Lipgloss in schimmerndem Pink verleiht Ihren Lippen einen verführerischen Glanz. Im dm Online Shop anzeigen In den Warenkorb

Tipp aus dem dm kosmetikstudio:

Zu etwas gelblichen Zähnen passt Pink mit Blaustich, bei einem gräulichen Zahnweiß eher ein warmer Ton. Beides lässt Ihre Zähne weißer erscheinen.

→ Sichern Sie sich jetzt Ihren Termin im dm kosmetikstudio!

2. Washed out

Make-up-Trends: Frau mit Washed-out Make-up

Mauve & Grau. Der Trend des ausgewaschenen Make-ups ist so etwas wie die Antithese zu den stark leuchtenden Multicolors. Washed out, also möglichst nicht leuchtend, verblichen und fast schon nicht mehr sichtbar, hat sich zu einem großen Make-up-Trend gemausert: leicht hellgrau schattierte Lider, beinahe ausgeblichene Smokey Eyes, durchscheinendes Mauve, Taupe, das zu einem extrabreiten Lidstrich geformt wird, und ein Hauch von Pfirsich auf den Oberlidern. Grauer Lidschatten wird beispielsweise nur in den Augenwinkeln aufgetragen, oder einmal um das ganze Auge.

s.he stylezone Lidschatten Quattro (165/210) Geviertelt. Mit den vier aufeinander abgestimmten Lidschatten-Farben in Schwarz-, Rosé- und Brauntönen gelingt ein trendiges und aufregendes Augen-Make-up. Im dm Online Shop anzeigen In den Warenkorb

3. Effekt in Orange

Make-up-Trend: Frau mit orangem Lidstrich

Orange & Gelb. Starkem, kräftigem Orange auf den Lidern wird man im Frühling öfter begegnen. Die Kunst bei diesem Look ist es, sich auf ein Element zu konzentrieren, um so eine größere Wirkung zu erzielen. Man zieht etwa einen klassischen Lidstrich, aber eben in Orange. Oder man setzt am äußeren Augenrand ein kleines Dreieck in Orange. Auch Wing-Eyes in dieser Farbe erzielen eine tolle Wirkung. Der Look ist eine Weiterentwicklung der klassischen Cat-Eyes. Die geschwungenen Formen erinnern an kleine Flügelchen. Auch Zweifarbigkeit auf dem Lid ist ein großes Thema, etwa Farbspiele, die von Gelb in Orange übergehen. Achtung: Bei Signalfarben auf den Lidern hält sich das übrige Make-up zurück.

Maybelline Colorama Nagellack (341) Leuchtend. Der Nagellack in einem fruchtigen, tropischen Rotorange verleiht Ihren Fingernägeln eine intensive Farbe mit glossy Finish. Im dm Online Shop anzeigen In den Warenkorb

Tipp aus dem dm kosmetikstudio:

Der Look wirkt gut bei auffällig langen Wimpern. Mit der Luxus Lashes TM Wimpernverlängerung kann man nachhelfen.

→ Sichern Sie sich jetzt Ihren Termin im dm kosmetikstudio!

4. Seefahrts-Lider

Make-up-Trends: 2 Frauen mit blauem Augen-Make-up

Blau. Die Farben des Ozeans von Azur über Aqua bis Türkis als Lidschatten, Eyeliner oder Mascara. Und: Der Look muss irgendwie anders sein. Da werden die Wimpern nur in der Mitte stark blau getuscht. Oder der Lidschatten wird nur am Innenlid aufgetragen, halbmondförmig am oberen Lid oder rund ums Auge. Eyeliner wird vielleicht extrabreit aufgetragen oder man wagt sich an exotische Farbverläufe. Braunen Augen verleiht blauer Lidschatten intensiveren Ausdruck. Gut für blaue Augen: kräftige Töne wie Aqua oder Türkis. Grünäugige sollten Blau lieber meiden, die Iris könnte matter wirken.

Trend: blaue Wimpern

Schmink-Tipp: Lippenstift perfekt auftragen:Weiterlesen

Finger-Farben

Es gibt unterschiedliche Arten, einen Lippenstift aufzutragen. Erst den Lippenkonturstift verwenden, dann die Lippen mit dem eigentlichen Lippenstift und einem Pinsel ausmalen. Eine ruhige Hand und Konzentration braucht man dafür. Make-up-Profis hören aber nie auf, über die perfekte Schminktechnik nachzudenken. Und deshalb verraten wir einen kleinen Trick:

Frau lächelnd mit roten Lippen

Lippenbekenntnis. Rote Lippen kann man nicht nur aufmalen sondern auch auftupfen.

Lippenstift mit den Fingern auftupfen. Pinseln und Schwämmchen können in der Lade bleiben. Ab sofort sind unsere Finger das perfekte Make-up-Tool. Aufgetupfter Lippenstift lässt den Look natürlicher wirken. Außerdem hält die Farbe dadurch länger, weil sich die Pigmente besser mit den Lippen verbinden. Voraussetzung dafür: gepflegte, geschmeidige Lippen. Was zusätzlich die Farbe intensiviert, ist eine Grundierung der Lippen mit einem Concealer. Das sorgt für einen ebenmäßigen Look.

Das Abtupfen der Lippen funktioniert am besten mit matten und trockenen Konsistenzen.

Man fängt mit dem Mittel- oder Zeigefinger an, tupft zuerst auf den Lippenbogen und arbeitet sich dann nach außen. Für die Lippenwinkel verwendet man einfach den kleinen Finger, damit kommt man besser in die Ecken.

Farb-Beratung im Frühling
Nach Oben
OKMehr Information