Menü öffnen

Alles für die weihnachtliche Backzeit

Mit diesen Tipps kann in der Weihnachtsbäckerei nichts mehr schief gehen.

Home » Genuss » Alles für die weihnachtliche Backzeit - 11.2016

Pünktlich zur Vorweihnachtszeit läuft der Ofen heiß. Und produziert mit den richtigen Zutaten, was man für genussvolle Festtage braucht.

Die beste Vorbereitung verhindert nicht jedes Hoppala. Wenn mal was nicht klappt, gibt es immer noch Wege und Mittel, das Schlimmste zu verhindern.

Pannen-Hilfe

  • Der Mürbteig bricht: Manchmal ist Butter die Rettung. Wenn nicht, zerbröselt man ihn, fügt etwas Mehl (oder geriebene Nüsse) dazu und nimmt die Streusel als Belag für Apfelkuchen.
  • Die Glasur haftet nicht: Etwas erwärmte Marmelade über den Kuchen streichen. Wenn sie angetrocknet ist, hält auch die Schokoglasur.
  • Der Kuchen bleibt in der Form: Dass man die Form vorab einfettet und mit Mehl oder Bröseln ausstreut, ist bekannt. Bleibt der Kuchen trotzdem kleben, umwickelt man die Form mit einem kühlen, nassen Küchentuch. Nach einigen Minuten löst sich auch der Kuchen.
  • Der Kuchen ist zu trocken: Man kann ihn natürlich klassisch mit Creme oder Marmelade füllen. Alternativ sticht man mit dem Holzspieß kleine Löcher hinein, in die man je nach Geschmack etwas Likör oder Saft gießt.
  • Der Eischnee wird nicht fest: Das passiert häufig, wenn die Eier zu kalt sind. Deshalb rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, gut trennen und dann noch eine Prise Salz zum Eiweiß geben.

Tipp: Die großen Backförmchen von „if you care“von den Kids bemalen und verzieren lassen – und fertig ist das Geschenk für die Festtage.

BUCH TIPP Abgestempelt

Selbstgemachten Keksen drücken wir gerne einen Stempel (von Suck UK) auf – nämlich „Home Made“. BQ: Suck UK über Design 3000.

Produkttips zum Backen:

Steinvermahlen. Natürliche Herstellungsverfahren zeichnen das Rosenfellner Mühle Bio Hirsemehl aus.
Abwechslungsreich. Ja, es enthält viele wertvolle Inhaltsstoffe. Deshalb ist es gut, dass man das Kokosmus von dmBio auch prima zum Backen verwenden kann.

Produkttips zum Süßen:

Beliebt. Besonders mild schmeckt der klassische helle Rohrohrzucker von dmBio, weshalb er gut für Nachspeisen geeignet ist.
Regional. Ob aufs Gebäck oder in den Teig: Der Wald & Wiesen Honig aus Österreich sorgt immer für aromatische Süße.

Produkttips zum Verfeinern:

Intensiv. Aus ganzen Vanilleschoten gewonnen, sorgt schon eine Prise Bourbon Vanille gemahlen von dmBio für tollen Geschmack.
Topping. Klar kann man sie hacken. Die Walnuss Kerne von dmBio sehen aber auch toll als Deko auf Torten und Keksen aus.

Diese und andere köstlliche Backzutaten für Bio-Kekse im gibt’s im dm Online Shop.

Ein Teig – Fünf Kekssorten

Der Teig, der alles kann

Teig: Mürbteig

keksteig

Zutaten.390 g Mehl (glatt)260 g Butter130 g FeinkristallzuckerZitronenschale, frisch gerieben1 Eidotter10 g Vanillezucker1 Prise Salz

Kekssorten, die man damit machen kann:

1. Vanillekipferl: Für die Vanillekipferl ersetzt man einen Teil des Mehls durch geriebene Nüsse, formt Kipferl, bäckt sie und wälzt sie im Vanille- und Staubzucker-Gemisch.
2. Zimt-/Mohnwirbel: Für die Wirbel bestreicht man den ausgerollten Teig von jeder Seite mit etwas zerlassener Butter und Zimt/Zucker oder Mohn, rollt ihn zusammen, schneidet ihn in ca. 1 cm dicke Scheiben und bäckt sie.
3. Schwarz-Weiß-Gebäck: Hier wird der Teig in 2 Teile geteilt, der eine wird mit Kakao oder geschmolzener Schokolade gemischt, und dann werden runde, dunkle Kreise ausgestochen und mit hellen Teigstreifen umwickelt, sodass ein heller Kreis mit dunkler Mitte entsteht.
4. Baiser-Mürbteig-Sterne: Für die kleinen verzierten Sterne den Teig einfach mit Haselnüssen und Vanille mischen, Sterne ausstechen, backen und mit Baiser-Häubchen verzieren.
5. Orangen-Karotten-Ecken: Hier mischt man den Teig mit gehackten Karotten, Orangen und Haselnüssen, bäckt die Kekse und taucht sie anschließend in geschmolzene Schokolade ein.

 

 

Nach Oben
Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. In Ihren Browsereinstellungen können Sie die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK