Menü öffnen

Mantel-Trends: Der Dress-Coat für den Frühling

Wer den perfekten Frühlingsmantel sucht, hat heuer besonders viel Auswahl.

Home » Schönheit » Mantel-Trends: Der Dress-Coat für den Frühling - 03.2017

Der Frühlingsmantel zeigt sich jetzt von allen möglichen Seiten. Im Kimonoschnitt oder als Mantelkleid, im College-Stil oder klassisch als Staub- und Regenmantel. Wir finden für jede Witterung den passenden Begleiter.

Der strukturierte Mantel

Treffen Knallfarbe und strukturierte Oberfläche aufeinander, hat man ein Trendteil, das diesen Frühling in keinem Schrank fehlen sollte. Der rote Mantel von M Missoni versteht sich hervorragend mit den sportlichen Trackpants von Thomas Rath, einer gemusterten Seidenbluse von Stine Goya und einem gestrickten Stirnband von dm.

Look-Tipp: Da aufgrund der Kopfbedeckung die Haare ­schneller fetten, greifen wir zum Klassiker batiste ­Trockenshampoo. Gibt es auch mit herrlichem Kirschduft.

Der Regenmantel

Dank des hippen schwedischen Labels Stutterheim werden Regenmäntel nun vermehrt auch abseits eines Regengusses auf der Straße gesichtet. Das Modell in glänzendem Schwarz hat es uns besonders angetan. Das florale Blumenkleid ist von Mango.

Look-Tipp: Leichte Rötungen, Augenringe und Unreinheiten kann man mit der Master Camouflage Palette von Maybelline New York einfach wegzaubern.

Der Staubmantel

Lang, weit und fließend muss er sein, der Staubmantel. Schmückt er sich dann noch mit einem schönen Rostton wie etwa das Modell von Tiger Of Sweden, ist die Kombi mit dem senfgelben Rock von We Bandits und einer hellblauen Schluppenbluse von Meshit perfekt. Accessoires wie das Haarband von Parsa Beauty, bei dm, geringelte Socken von Cos und Slippers von Longchamp bringen die sportive Note ein.

Look-Tipp: Die Spitzen dürfen jetzt gerne strähnig sein. Das Natural Haarwax von Sante sparsam in die Enden einmassieren – und fertig ist der entspannte Undone-Look.

Das Mantelkleid

Das Praktische am Mantelkleid ist, dass es sich, wie der Name schon sagt, als Mantel und als Kleid tragen lässt. Entscheidet man sich für die erste Variante, machen sich zum Seidenmodell von Stine Goya die Jeans von Selected Femme, über Kauf dich glücklich, und eine ­Blumenbluse von H&M besonders gut. Der Gürtel wird schnell zu einer Schluppe umfunktioniert und der Look mit einem Vintage-Gürtel und einer Smiley-Tasche von Burggasse 24 ergänzt. Der zarte Ring ist von s.he­stylezone.

Look-Tipp: Glitterstaub ist nun auch tagsüber keinesfalls mehr ein Tabu. Damit das Augen-Make-up nicht zu ­aufdringlich wird, empfehlen sich helle Nuancen, wie der s.he stylezone all in one Jumbo Stift in Rosa (Nr. 1.).

Der Kimonomantel

Damit das Styling mit dem Kimonomantel von Mango nicht zu exotisch ausfällt, wird er zu einem Ringelshirt von Bik Bok, einem Jeanskleid von Pepe Jeans, bei Peek & Cloppenburg, Socken von Calzedonia und Schuhen von Mango kombiniert. Die zarten Ringe von s.he stylezone gibt es bei dm.

Look-Tipp: Um Haarsträhnen locker seitlich zu befestigen, eignen sich dezente Haarschieber von ebelin am besten. Gibt es übrigens für helle und dunkle Haare.

Der Collegemantel

Nach der Collegejacke kommt nun das Modell in Mantelform zum modischen Handkuss. Die weiße Variante ist von Monki. Passend dazu werden ein asymmetrischer Streifenrock von Asos und ein rotes Shirt von Mango ausgeführt. Die Ringe im Dreierpack sind von s.he stylezone, bei dm.

Look-Tipp: Die Lippen bekommen mit dem Colour & Butter Lippenstift Nr. 040 von trend IT UP neben einer Portion Pflege auch einen edlen Braunton verpasst.

Unsere Haut will gerne mit unseren farbenkräftigen Lieblingsteilen um die Wette strahlen. In diesem Beitrag finden Sie einige Tipps, wie ihr das am besten gelingt.

Video: Making-of

Nach Oben
OKMehr Information