Menü öffnen

Entenbrust vom Grill mit Acerola-Vanille-Glasur

Ente ist nicht Ente. Schon gar nicht am Grill.

Home » Genuss » Entenbrust vom Grill mit Acerola-Vanille-Glasur - 06.2017

Spannend: Statt Sojasauce trifft das in diesem Rezept die Ente auf Vanille, Orange und Ingwer.

Zubereitungszeit: 15 min, Grillzeit: 20-30 min

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Bio-Entenbrustfilets à ca. 180 g
  • 75 ml Acerolasaft
  • 75 ml Orangensaft
  • 1 EL Ingwersaft
  • 1 Msp. Bourbon Vanille gemahlen
  • ½ TL Orangenschale gerieben
  • 1 EL Ahornsirup Grad C
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. Die Entenbrustfilets kalt abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Eventuell vorhandene Federkiele ziehen und die Haut ganz leicht rautenförmig einritzen, ohne dabei das Fleisch zu verletzen. Acerola-, Orangen- und Ingwersaft, gemahlene Vanille, Orangenschale, Ahornsirup sowie je 1 Prise Salz und Pfeffer verrühren. Das Fleisch in einem Gefrierbeutel mit der Marinade vermengen und luftdicht verschlossen im Kühlschrank 1–2 Std. marinieren.
  2. Den Grill auf indirekte Hitze (200–220 °C) vorbereiten. Die Entenbrustfilets aus der Marinade nehmen und mit Küchenpapier abtupfen. Rundherum mit Salz würzen. Die Marinade in einen kleinen Topf umfüllen, aufkochen und bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten sirupartig einkochen.
  3. Die Entenbrustfilets auf dem Rost (mittlere Höhe) bei direkter mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel von beiden Seiten jeweils 4 min angrillen, dann in der Zone indirekter Hitze bei geschlossenem Deckel in 15–20 min fertig garen, dabei immer wieder mit der eingekochten Marinade glasieren.
  4. Das Fleisch 3–4 min ruhen lassen, dann salzen und pfeffern, in Scheiben schneiden, auf 4 Teller verteilen und servieren. Die restliche Glasur dazu reichen.

Tipp: Gegrillte Paprika und Rosmarinkartoffeln vom Blech schmecken besonders gut zur Ente.

Nach Oben
Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. In Ihren Browsereinstellungen können Sie die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK