Menü öffnen

Rezept für Pasta alla Genovese

Wir tischen den Frühling auf.

Home » Genuss » Rezept für Pasta alla Genovese - 05.2017

Seine Heimat Ligurien kann das grüne Basilikum-Pesto nicht verleugnen. Schmeckt am besten mit frischen Kräutern!

Zutaten für 4 Personen:

  • Für die Pasta:
  • 250 g Hartweizengrieß oder Weizenmehl
  • 8 Eidotter
  • 2 EL Milch

Für das Pesto (Ergibt 1 Glas à 200 g):

  • 1 Topf Basilikum
  • ½ geschälte Knoblauchzehe
  • 15 g Pinienkerne
  • 20 g Pecorino
  • 50 g Parmesan
  • 100 ml Olivenöl
  • 1 Prise Fleur de Sel
  • Schwarzer Pfeffer

Außerdem:

  • 300 g grüne Fisolen
  • 1 frische Chili
  • 300 g mehlige Erdäpfel
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe mit Schale
  • 3 Zweige Thymian
  • 2 TL Fleur de Sel
  • 1 l Hühner- oder Gemüsesuppe
  • etwas frisches Basilikum
  • 1 Prise schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

  1. Für die Pasta Mehl auf die Arbeitsfläche geben, mit dem Mehl eine Mulde bilden und Eier und Milch in die Mitte geben. Von außen beginnend einen kompakten Teig kneten – mind 10 min lang, damit sich Eier und Gluten im Mehl verbinden und der Teig elastisch wird. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und mind. 1 Std im Kühlschrank ruhen lassen. Danach Nudelteig je nach gewünschter Pasta formen. Für Orecchiette zb kleine, 1 cm große Kugeln formen, mit dem Daumen zu Schalen drücken.
  2. Nun das Pesto zubereiten: Basilikumblätter abzupfen, Stängel weggeben. Alle Zutaten fein hacken, den Käse reiben. Zuerst die trockenen Zutaten (Pinienkerne, Käse) zu einer feinen Paste verarbeiten, danach die restlichen Zutaten dazu geben. Olivenöl als Letztes beifügen. Pesto salzen und pfeffern.
  3. Fisolen in 2 cm große Stücke schneiden. Chili fein hacken. Erdäpfel schälen und in 2 cm große Würfel schneiden. Eine große Pfanne mit Olivenöl erhitzen. Knoblauch, Thymian, Fisolen, Chili und Erdäpfel darin anbraten, bis sie leicht gebräunt sind. Gemüse sparsam salzen, da die Suppe auch Salz enthält.
  4. Mit Suppe aufgießen, bis das Gemüse bedeckt ist. Auf höchster Stufe so lange kochen, bis das Gemüse weich ist. Nach und nach Suppe zugießen, bis die ganze Suppe verkocht ist. Wenn das Gemüse weich ist, Erdäpfel mit einer Gabel etwas zerdrücken. Warm halten.
  5. Pasta in Salzwasser kochen, abseihen und in die Schüssel geben. Warmes Gemüse und Pesto zu den Nudeln geben. Umrühren und sofort servieren. Frisches Basilikum darüber streuen und pfeffern.

Tipp von Julian Kutos: Hühnersuppe sorgt für volleren Geschmack, Gemüsesuppe macht die Speise leichter und frischer. Wenn es ganz schnell gehen muss, kann man stattdessen auch Wasser verwenden.

Wie man glutenfreie Spaghetti selber macht, erfahren Sie im dm Online Shop.

Nach Oben
Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. In Ihren Browsereinstellungen können Sie die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK