Menü öffnen

Rezept: Gnocchi mit buntem Paprika

Regionale Rezepte am Vormarsch

Home » Genuss » Essen » Rezept: Gnocchimit buntem Paprika - 09.2015

Teil 6: Gnocchi mit buntem Paprika

Gnocchi aus Kartoffelteig. Regionales kaufen ist gut für den Klimaschutz. Deswegen heimisches Obst und Gemüse beim Bauern im nächsten Supermarkt. active beauty wünscht guten Appetit!

Gnocchi mit buntem Paprika

Zutaten für 2-3 Teller:
500 g mehlig kochende Erdäpfel
125 g Mehl
1 Ei
Salz
1 rote Zwiebel
je 1 roter, 1 gelber und 1 grüner Paprika
1 Knoblauchzehe
1 Handvoll frisches Basilikum
1 Rosmarinzweig
3 EL Olivenöl
1 EL Butter
Parmesan

Zubereitung:

  1. Die Erdäpfel abbürsten und ungeschält in einem Dampfkochtopf kochen. Noch heiß schälen und durch eine Erdäpfelpresse drücken. Erdäpfelmasse mit Mehl, dem Ei und ½ TL Salz vermengen und rasch zu einem Teig verarbeiten. Falls der Teig zu klebrig ist, zusätzlich etwas Mehl einarbeiten. Den Teig in 8 Stücke teilen und auf einer bemehlten Unterlage zu daumendicken Teigrollen formen. Mit dem Messer 1 cm breite Stücke abschneiden.
  2. Zwiebel schälen und klein würfeln. Paprika waschen, putzen und in mundgereichte Stücke schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Basilikum und Rosmarin waschen, trocken schütteln und fein hacken. In einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen, die Zwiebeln darin anschwitzen. Die Paprikastücke dazu geben und alles noch bissfest schmoren lassen, Knoblauch und die Kräuter dazu geben und mit Salz abschmecken.
  3. Die Gnocchi in leicht wallendem Salzwasser 3-4 min kochen. Vereinzelt mit Butterflöckchen belegen und mit frisch geriebenem Parmesan servieren.

Dieses Rezept stammt aus:

BUCH TIPP Rezepte für die Zukunft

Das Wissen über gesunde und nachhaltige Ernährung ist oft nur Halbwissen. Susanne Pretterebner stellt in „Rezepte für die Zukunft“ nicht nur tolle, umweltfreundliche Gerichte vor, sondern auch globale Zusammenhänge leicht verständlich dar. Mit eingängigen Infografiken verschafft sie Überblick über kulinarische Klimaschutzmaßnahmen und diesbezügliche Sünden. Und beweist, dass ein verantwortungsvoller Ernährungsstil und Genuss ganz prima zusammenpassen.

Tipps und Rezepte für den Klimaschutz

Teil 1: Essbare Zukunft – wie wird unser Essen umweltfreundlicher?
Teil 2: Rezept Amurfilet mit Schmorgemüse und Karotten-Püree
Teil 3: Herbstsalat mit Hokkaido und gerösteten Haselnüssen
Teil 4: Grießflammeri mit pochierten Pfirsichen
Teil 5: Knollenselleriesuppe
Teil 6: Gnocchi mit buntem Paprika
Teil 7: Das können wir alle machen: 6 einfache Tipps zum Klimaschutz
Teil 8: Einfache Upcylings-Tipps mit Videos

Einkaufsliste für alle Gänge

Nach Oben
Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. In Ihren Browsereinstellungen können Sie die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK