Menü öffnen

Rezept: Kastanien-Rotkohl-Ravioli

Selbstgemachte Ravioli verwöhnen jeden Gaumen.

Home » Genuss » Essen » Rezept:Kastanien-Rotkohl-Ravioli - 10.2015

Teil 5: Kastanien-Rotkohl-Ravioli

Diesen Ravioli kann keiner widerstehen! In der herbstlichen Variante mit Kastanien und Rotkohl locken sie alle zu Tisch.

Ravioli mit Kastanien und Rotkohl

Für den Teig:
200 g Mehl
2 Eier
1 Eigelb
1 Prise Salz
Mehl zum Arbeiten
Für die Füllung:
300 g Erdäpfeln
300 g Rotkohl
Öl zum Braten
1 kleine Zwiebel
400 g Kastanien
etwas Butter zum Braten
1 Prise Zimt
100 ml Creme Fraiche
Salz, Pfeffer

Tipp: Ist der Teig zu weich, kann man ihn mit etwas Mehl härten.

ZUBEREITUNG:

  1. Alle Teigzutaten von Hand oder in der Maschine mit 50 ml Wasser gut verkneten. Ist der Teig zu hart, etwas Wasser hinzufügen, sollte er zu weich sein, etwas Mehl einarbeiten. 1 Std abgedeckt ruhen lassen.
  1. Währenddessen für die Füllung Erdäpfeln weichkochen, schälen und pressen. Strunk des Rotkohls entfernen, Rotkohl in sehr kleine Streifen schneiden. Rotkohlstreifen in einer Pfanne mit etwas Öl bei mittlerer Hitze anschwitzen, auskühlen lassen.
  1. Zwiebel schälen und feinwürfelig hacken. Kastanien schälen, hacken und in etwas Butter bissfest bräunen. Mit Zimt bestreuen. Alle Zutaten für die Füllung vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  1. Teig auf einer mit Mehl ausgestreuten Arbeitsfläche ca messerrückendick ausrollen. Mit einem ca 10 cm großen Servierring Kreise ausstechen. Mittig befüllen. Teigkreise zuklappen, Rand mit einer Gabel andrücken. So verfahren, bis Teig und Füllung aufgebraucht sind.
  1. In Salzwasser je nach Größe der Ravioli ca. 8-10 min kochen, abseihen und servieren.
BUCH TIPP Vom Glück gemeinsam zu essen

Nicht zufällig nennen die Wrenkh-Brüder Leo und Karl ihr erstes Buch „Vom Glück gemeinsam zu essen. Aufgetischt für jeden Ernährungsstil“. Aufgewachsen sind sie quasi im Lokal ihres Vaters Christian, der das erste vegetarische Restaurant in Wien hatte. „Das Wichtigste am Kochen“, so die Brüder heute, „ist der Tisch, an dem gemeinsam gegessen wird.“ Deshalb präsentieren sie Rezepte für Menschen mit unterschiedlichen Ernährungsweisen.

Lesen Sie mehr zum Thema:

Teil 1: Geschmäcker sind verschieden
Teil 2: Galettes mit 3 Füllungen
Teil 3: Rote-Rüben-Couscous
Teil 4: Tarte au Tatin
Teil 5: Kastanien-Rotkohl-Ravioli
Teil 6: Quinoa Gemüse Pfanne mit Süßkartoffeln und Mozzarella

Nach Oben
OKMehr Information