Menü öffnen

Rezept: Kichererbsen-Hirse-Suppe

Heimisches Getreide und orientalischer Klassiker: eine wunderbare Vorspeise.

Home » Genuss » Rezept: Kichererbsen-Hirse-Suppe - 09.2017

Kichererbsen sind Hülsenfrüchte, die durch ihr nussiges Aroma überzeugen. Sie und Hirse eignen sich in der Küche für viele Gerichte – so auch für Suppen.

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten für 4-6 Personen:

suppe mit hirse
  • 220 g Kichererbsen
  • 250 g Hirse
  • 1 l Gemüsesuppe
  • 200 ml Soja Creme Cuisine
  • etwas Rapsöl
  • 4 TL Pesto Rosso
  • 80 g getrocknete Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 TL Kurkuma
  • 50 g Pinienkerne
  • 4 TL gehackte
  • Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

1. Hirse nach Packungsbeilage einweichen und kochen. In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen, fein hacken und in einem großen Topf in etwas Öl glasig andünsten. Mit der Gemüsesuppe ablöschen. Hirse und Kichererbsen zugeben und gut vermischen.
2. Suppe fein pürieren. Mit Kurkuma, Salz und Pfeffer würzen. Die Sojacreme unterrühren und die Suppe kurz aufkochen lassen.
3. Währenddessen die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne anrösten, dabei ständig wenden. Sie sind fertig, sobald sie etwas Farbe angenommen haben und anfangen zu duften.
4. Getrocknete Tomaten klein schneiden, Petersilie hacken. Die Suppe in tiefe Teller geben. Zum Schluss noch einen Klecks Pesto Rosso, etwas Petersilie, Tomatenstücke und Pinienkerne darübergeben.

Tipp: Ungeschält wird sie Braunhirse genannt und enthält viele Vitalstoffe, muss jedoch fein gemahlen werden.

Alles über Hirse

Das Produkt:

Hirse ist eine der ältesten Ge­treidesorten der Welt. Sie wird wegen ihres hohen Mine­ralstoff- (Eisen, Silicium, Magnesium) und Vitamingehalts geschätzt und soll – regelmäßig genossen – für schöne Haut und kräftige Haare sorgen.

Die Verarbeitung:

Ob als Beilage, für Aufläufe oder Knödel – Hirse lässt sich besonders vielseitig einsetzen. Nur zum Backen eignet sie sich nicht wirklich, da sie kein Klebereiweiß enthält. Geschälte Hirse schmeckt leicht süßlich, die Flocken werden gern mit Früchten kombiniert zum Frühstück gegessen.

Nach Oben
OKMehr Information