Menü öffnen

Rezept: Powersalat mit Bulgur und Walnüssen

Viel Energie ganz ohne Grünzeug.

Home » Genuss » Rezept: Powersalat mit Bulgur und Walnüssen - 09.2017

Bulgur-Salat zählt zu den beliebtesten Getreide-Salaten. Wir lieben diese Variante mit Nüssen, die den Geschmack des Bulgurs unterstreichen.

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Zutaten für 6 Personen (oder als Hauptspeise für4 Personen):

Bulgur Salat
  • 225 g Bulgur
  • 100 g Walnüsse
  • 80 g Akazienhonig
  • 2 EL Ghee
  • 200 g kernlose Trauben
  • 1 Handvoll Babyspinat
  • 200 g Blauschimmelkäse
  • 1 Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer

 Zubereitung:

1. Zwiebel in feine Ringe schneiden. Ghee in einer Pfanne schmelzen und die Zwiebel bei schwacher Hitze einige Minuten karamellisieren lassen. Bulgur mit der doppelten Menge Wasser etwa 10 Minuten köcheln lassen. Anschließend Zwiebel dazu­geben, salzen und kühl stellen.
2. Wenn es völlig ausgekühlt ist, Walnüsse und Trauben daruntermischen. Honig bei Bedarf im Wasserbad verflüssigen und über den Salat geben.
3. Blauschimmelkäse in Stückchen schneiden. Salat mit gewaschenem Babyspinat und dem Käse anrichten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Tipp: Couscous hat eine ähnliche Konsistenz. Will man seine Lieblingsrezepte abändern, tauscht man die beiden Zutaten einfach aus.

Alles über Bulgur

Das Produkt:
Bulgur, vorgekochter Hartweizen, ist vor allem im Nahen Osten beliebt. Bekannt ist er als Tabouleh, ein libanesischer Salat mit viel Petersilie, Pfefferminze und Paradeisern. Bulgur überzeugt durch seinen hohen Anteil an Ballaststoffen und Vitaminen und ist ein guter Sattmacher.

Die Verarbeitung:
Am schnellsten bereitet man ihn wie Reis zu und isst ihn als Beilage oder Salat. Er schmeckt angenehm nussig und ist somit auch für süße Aufläufe gut geeignet.

Nach Oben
OKMehr Information