Menü öffnen

Vegane Kokos-Polenta-Torte

Glutenfrei und vegan für Naschkatzen.

Home » Genuss » Vegane Kokos-Polenta-Torte - 09.2018

Von einer Torte im herkömmlichen Sinn hat diese vegane Kokos-Polenta-Torte nicht viel. Statt Herd benötigt man bloß einen Topf. Und das Resultat kann sich mehr als nur sehen lassen.

Zubereitungszeit: 25 min plus 4–5 Std Kühlzeit

Zutaten für 12 Stücke:

  • 100 g glutenfreie Haferflocken
  • 8 getrocknete Datteln
  • 40 g Kokosöl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 60 g TK-Heidelbeeren

Für den Belag:

  • 25 g Speisestärke
  • 350 ml Mandelmilch, ungesüßt
  • 350 ml Kokosmilch
  • 65 g Polenta Maisgrieß
  • 1/2 TL gemahlene Vanille

Für das Topping:

  • 300 g gemischte Beeren (oder Obst der Saison)
  • Staubzucker
  • Kokoschips nach Belieben

Zubereitung:

  1. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen. Haferflocken fein mahlen, Datteln klein schneiden, Kokosöl schmelzen. Datteln in einem Mixer pürieren, Haferflocken, Mandeln und Kokosöl hinzugeben und alle Zutaten 2–3 min gut vermischen. Mischung in eine Springform (18 cm Durchmesser) füllen und fest andrücken. Die Heidelbeeren darauf verteilen und die Form kühl stellen.
  2. Für den Belag Speisestärke mit 3 EL Mandelmilch anrühren. Die restliche Mandelmilch mit Kokosmilch in einen kleinen Topf geben und erhitzen. Achtung: Bereits kurz bevor die Flüssigkeit zu kochen beginnt, Stärke hi­nein-geben und mit einem Schnee­besen unter Rühren aufkochen. Weiterrühren, bis die Masse spürbar zäher wird. Polenta Maisgrieß einrieseln lassen und bei niedriger Hitze köcheln, bis sie noch mehr eindickt.
  3. Vanille unterrühren und die Masse auf den Tortenboden in der Springform gießen. Abkühlen lassen, für 4 bis 5 Std in den Kühlschrank stellen.
  4. Für das Topping Früchte waschen und putzen. Auf der Torte ver­teilen und alles mit Staubzucker und Kokoschips dekorieren.

 

dmBio Einkaufsliste

Nach Oben
OKMehr Information