Menü öffnen

Die neue Farbe des Winters

Ein Prost auf Rosé.

Home » Inspiration » Die neue Farbe des Winters - 12.2017

Hier ist Mischen erwünscht: Von Puder- bis Altrosa darf in diesem Winter alles miteinander kombiniert werden – und zwar nicht nur von kleinen Mädchen.

Ein Hauch Rosa kann in der kalten Jahreszeit nie schaden. Gut platziert auf den Wangenknochen als Rouge entfaltet es ebenso seine frische Wirkung wie als Farbe für Kleidung oder Accessoires in allen Abstufungen von Altrosa bis zu zartem Rosé.

Besonders schön wirken die Töne, wenn man sie zu Grau, Braun, Beige oder Aubergine kombiniert. Weiß oder aber Schwarz kämen hingegen etwas zu hart rüber. Dafür dürfen verschiedene Rosétöne miteinander kombiniert werden. Falsch machen kann man dabei eher wenig.

Lese-Tipp: Pastell-Farben sind auch im Interior-Bereich schwer angesagt. Hier holen Sie sich Inspirationen dazu.

Wichtig ist nur, dass jedes Stück eine gute Qualität aufweist, damit das Resultat schön edel gerät.

Inspiration in Rosé zum Durchklicken

Stilsicherer Durchblick. Semitransparente Korrekturfassungen in Rosé mit Glitzer bekommt man bei Liu Jo verschrieben.
Kultmusterung. Einen Mix aus herrlichen Rosé- und Blushtönen vereint die Tasche mit Goldkettenhenkel von M Missoni.
Blatt-Gold. Das Label Sweet Deluxe entwirft Ketten in tollen Farbkombinationen aus Gold-, Rosé- und Brauntönen. Unbedingt anlegen.
Hoch hinaus. Overkneeboots sind der letzte Schrei – besonders aus Pannesamt, wie hier von Tamaris.
Zeitgemäß. Jede Uhren-Liebhaberin kann mindestens eine Uhr in Roségold im Schmuckkasterl haben. Das Modell Authentic mit Milanaiseband von Calvin Klein wäre doch ein schöner Neuzugang.
Sixties Vibes. Damit der Mantel von Hallhuber noch mädchenhafter wirkt, schmückt er sich neben Bubikragen und A-Linie auch noch mit der richtigen Farbe – einem prickelnden Roséton.
Mädchenhaft. Das Wiener Label We are Flowergirls ist vor allem für romantischen Blumenschmuck im Haar bekannt. Das Modell Leonie wird durch die Farbe Altrosa zusätzlich gekrönt.
Glänzender Auftritt. Wer dunklere Rosatöne bevorzugt, ist mit dem plissierten Samtkleid von Esprit modisch gut bedient.
Flechtkunst. Das Handgelenk schmückt in dieser Saison das geflochtene Armband in Rosé von s.he stylezone, bei dm.
In bester Gesellschaft. Ein Traum in zartem Rosa kommt von Patrizia Pepe als Blazer mit Goldknöpfen daher.
Good Hair Day. Rosé- und Blushtöne zieren jetzt den Dutt; im Dreierpack von s.he stylezone, bei dm.
Gut (ein)gemischt. Die 7/8-Karohose mit Rosé-Akzenten gibt es von Thomas Rath, sieht besonders zum schwarzen Rolli toll aus!

Instagram: Rosa Streetsyles

Nach Oben
OKMehr Information