Menü öffnen

Schminktrends für Herbst und Winter

Die 4 angesagtesten Schminktrends der Wintersaison

Home » Schönheit » Make-Up » Schminktrendsfür Herbst und Winter - 09.2015

Trend-Schau für den Herbst und Winter 2015

Welche Schatten fallen auf die Lider? Welche Stifte braucht man für die Lippen? Und was passiert jetzt wieder mit den Nägeln? Wir zeigen Ihnen die aktuellen Schminktrends für die Herbst- und Wintersaison 2015.

1. Feder-Führend

Eyeliner, Herbstrends 2015

Extrem populär in den Sixties, 2015 neu interpretiert: Um den Lidstrich kommt man im Herbst nicht herum. Ob perfekt gezogen, filigraner Schwalbenschwanz, grafisches Katzenauge, zweifarbig, unterbrochen oder fedrig im Pinselstrich. Selbst der klassische Lidstrich bekommt einen neuen Dreh, er wird jetzt auch immer am Unterlid gezogen.

TIPP aus dem dm kosmetikstudio

Besorgen Sie sich einen flüssigen Eyeliner und machen Sie ein paar Strichübungen auf dem Handgelenk. Übung macht den Meister.

2. Beeren-Auslese

Lippenstifte, Beerenfarben, Herbsttrends 2015

Fruchtige Note Ob Heidelbeere, Pflaume oder Brombeere. Dieser Trend orientiert sich an den 1990ern.

Die Farbpalette für Lippen und Nägel orientiert sich im Herbst stark an den 1990ern. Alles riecht nach Beeren. Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren, Cranberries und auch Pflaumen schummeln sich immer wieder darunter. Lippen und Nägel werden im selben Ton geschminkt, wobei man beim Lippenstift zwischen Matt und Glossy Finish wählen kann. Dieser Look braucht keine weitere Aufregung. Getuschte Wimpern und eine ebenmäßige Grundierung, fertig. Das Beste daran: Beerentöne stehen fast allen. Nur sehr helle Hauttypen verzichten besser auf Heidelbeere und Pflaume, das kann schnell hart und etwas unnatürlich wirken. Auch bei dünnen Lippen sollte man auf allzu dunkle Töne verzichten. Glanz vergrößert die Lippen. Mittlere und dunkle Naturen können sich problemlos durch die gesamte Beerenauslese testen.

TIPP aus dem dm kosmetikstudio

Verwenden Sie bei auffälligen Lippenstiftfarben unbedingt den passenden Lipliner dazu.

3. Natural Chic

Herbsttrends 2015, Natural Chic

Natürliche Schönheit, also ein ebenmäßiger Teint, zartes Augen-Make-up und ein Hauch von rosafarbenem Rouge, bleibt ein großes Beauty-Thema. Um den Teint zu perfektionieren, ist es hilfreich, erst einen Primer, dann eine Foundation und danach einen Concealer zu verwenden. Den Concealer, der eine Nuance heller als das Make-up sein sollte, trägt man nur unter den Augen und an den Nasenflügeln auf.

TIPP von Sergej Benedetter (Make-up-Artist)

„Damit Sie nicht wie in den Farbtopf gefallen aussehen, ist es wichtig, dass der gewählte Farbton mit der Hautfarbe korrespondiert.“

4. Smokey Eyes Light

Herbsttrends 2015, Smokey Eyes light

Brown is the new Black Smokey Eyes müssen nicht immer schwarz sein.

Der dunkle und leicht verruchte Smokey-Eyes-Look wird in dieser Saison einfach aufgehellt und etwas freundlicher gestaltet. Statt mit starkem, rauchigem Schwarz schminkt man in warmen Brauntönen. Das sieht viel natürlicher aus und verleiht trotzdem die nötige Portion Dramatik. Achten Sie auf eine schöne, gleichmäßige Grundierung und lassen Sie den farbigen Lippenstift weg.

TIPP aus dem kosmetikstudio

Wem stehen Smokey Eyes? Im Prinzip passen dunkel schattierte Augen zu jedem Typ. Bei sehr hellen Augen ist von schwarzen Tönen abzuraten, sie lassen die Iris verschwinden. Besser sind Grau- oder Brauntöne. Auch bei kleinen Augen ist der Look nicht optimal, weil der starke Lidschatten im Innenlid die Augen zusätzlich kleiner macht.

Ein Blick hinter die Kulissen

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen und holen Sie sich die Tipps der Profis. Diesmal zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Lippen bestens pflegen.

Nach Oben
Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. In Ihren Browsereinstellungen können Sie die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK