Menü öffnen

Sicherheit im Auto

Nicht nur auf der Straße - auch im Auto muss man sich richtig verhalten.

Home » Family » Familienratgeber » Sicherheit im Auto - 11.2015

Teil 2: Sicher unterwegs im Auto

Nicht nur das Zufußgehen, auch das richtige Verhalten als Auto-Insasse will gelernt sein.

Erklären Sie Ihrem Kind, wie es sicher aus- und einsteigt, und warten Sie beim Abholen immer schon auf der richtigen Straßenseite, um Gefahren von vornherein auszuschließen. Autolenker können sich schon beim Fahrzeugkauf für ein sicheres Gefühl im Straßenverkehr entscheiden. Dabei hilft zum Beispiel das europäische NCAP-Testprotokoll: Fahrzeuge werden auf Crash-Sicherheit für Insassen und Fußgänger und auf Sicherheitssysteme getestet. Die am besten bewerteten Autos werden mit fünf Sternen ausgezeichnet.

Sicherheit im Straßenverkehr steht auch bei Ford ganz oben. Alle Automodelle haben serienmäßig intelligente Sicherheitssysteme wie Airbags, Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer. Auch die ISOFIX Kindersitzbefestigungen in der zweiten Sitzreihe sind serienmäßig eingebaut. Aktive Sicherheitssysteme wie ABS (Anti-Blockier-System), ESP (Elektronisches Stabilitätsprogramm) und diverse Assistenzsysteme sorgen dafür, dass der Lenker auf der richtigen Fahrspur bleibt, Hindernisse trotz eingeschränkter Sicht erkennt, bei Müdigkeit gewarnt wird und fehlerfrei einparkt.

Kind im Autositz

Familie. Sicherheit im Auto hat höchste Priorität.

Familien-Modelle

Auf die Bedürfnisse von Familien mit Kindern sind vor allem die Ford-Modelle C-MAX und Grand C-MAX, Tourneo Connect beziehungsweise Grand Tourneo Connect, Mondeo Traveller, S-MAX und Galaxy spezialisiert. Der Autohersteller arbeitet laufend an Neuerungen, um die Sicherheit von Familien bestens zu gewährleisten. Dazu gehören etwa flexible Sitz- und Türsysteme, spezielle Airbags, ein individuell programmierbarer Zweitschlüssel oder installierte Front- und Rückfahrkameras.

Egal, ob zu Fuß oder im Auto – aufmerksames Verhalten und Rücksicht auf andere sind der Schlüssel für ein sicheres Miteinander im Straßenverkehr.

Lesen Sie mehr zum Thema:

Teil 1: Sicherheit am Schulweg
Teil 2: Sicher unterwegs im Auto

Nach Oben
OKMehr Information