Menü öffnen

Welcher Hauttyp sind Sie?

Die 4 Hauttypen. Und welcher Schutz für wen im Winter geeignet ist.

Home » Schönheit » Pflege » Welcher Hauttypsind Sie? - 12.2015

Teil 3: Die verschiedenen Hauttypen im Winter

Wie lange sich die Haut in der Sonne selber schützen kann, hängt vom Hauttyp ab. Wir zeigen, welche es gibt.

Auch in der kalten Jahreszeit ist es sinnvoll, die Haut gut zu schützen. Da ist es von Vorteil, wenn man weiß, welcher Hauttyp man ist.

TYP I. Sehr helle Haut mit Sommersprossen, helle Augen und rotblondes Haar. Die Haut bräunt nicht, Sonnenbrand entsteht in weniger als zehn Minuten.

Fazit: Die Eigenschutzzeit Ihrer Haut beträgt höchstens 5 bis 10 Minuten. Schützen Sie Ihre Haut mit einer Sonnencreme mit LSF 50+, vor allem am Meer oder in den Bergen. Meiden Sie die pralle, intensive Sonne. Die Mittagssonne ist tabu.

TYP II. Helle Haut, oft mit Sommersprossen, helle Augen und helles Haar. Die Haut bräunt sehr langsam, Sonnenbrand entsteht in weniger als 20 Minuten.

Fazit: Sie haben eine sonnenempfindliche Haut mit einer Eigenschutzzeit von 10 bis 20 Minuten. Gewöhnen Sie die Haut langsam an die Sonne. Schützen Sie Ihre Haut auch, wenn Sie schon ein wenig gebräunt ist. Empfehlenswert: LSF 30 bis 50.

TYP III. Mittelhelle Haut, helle oder dunkle Augen und dunkles Haar. Die Haut bräunt langsam, Sonnenbrand entsteht in weniger als 30 Minuten.

Fazit: Sie haben eine wenig sonnenempfindliche Haut mit einer Eigenschutzzeit von 20 bis 30 Minuten. Doch auch Sie sollten Ihre Haut nicht überschätzen. Benutzen Sie anfangs eine Creme mit LSF 30, später können Sie zu niedrigeren Faktoren greifen.

TYP IV. Bräunliche Haut, dunkle Augen und dunkles Haar. Die Haut bräunt schnell, Sonnenbrand entsteht nach mehr als 30 Minuten.

Fazit: Sie haben eine sonnenunempfindliche Haut mit einer Eigenschutzzeit von 30 bis 40 Minuten. Sie werden braun, sobald die Sonne auf Ihre Haut scheint. Bei sehr langem Aufenthalt in der Sonne oder bei sehr intensiver Sonneneinstrahlung sollten Sie Ihre Haut dennoch schützen. Dafür reichen Cremes mit einem LSF von 10 oder 20 aus.

Lesen Sie mehr zum Thema:

Teil 1: Worauf man in der kalten Jahreszeit achten muss.
Teil 2: Tipps für die Hautpflege im Winter
Teil 3: Die verschiedenen Hauttypen im Winter

Nach Oben
OKMehr Information