Menü öffnen

Stadt-Führer

Tipps für den nächsten Städtetrip.

Home » Inspiration » Reise und Reisetipps » Stadt-Führer - 11.2016

Eine fremde Stadt, viele Eindrücke. Ohne Plan ist man da schnell überfordert.

BUCH TIPP Ausgeklappt

Ein Städtetrip wirkt am nachhaltigsten, wenn man ihn langsam angeht. Wichtige Wegweiser sind dabei die 16 POLYGLOTT-Reiseführer „Zu Fuß entdecken“. In jeder Stadt führen 30 Spaziergänge, die alle mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sind, zu Sehenswürdigkeiten und Lieblingsplätzen der Autoren.

BUCH TIPP Aufgedruckt

Fernweh kann schrecklich sein. Aber auch schön. Zum Beispiel in Form eines GreatlittePrints. Das sind von Künstlern entworfene Illustrationen ausgewählter Lieblingsstädte. Paris und London lassen grüßen.

BUCH TIPP Aufgezeichnet

Für viele Städte gibt’s Shopping-Apps. Wie Ai Shopping Paris, die auch Geheimtipps empfiehlt und über Sonderangebote informiert.

BUCH TIPP Aufgegangen

Concept-Stores sind quasi die Gemischtwarenläden der Lifestyle-Welt. Hier findet man alles – vom Retro-Fahrrad über Kleidung bis hin zum Kaffeebecher. Das Konzept ist schon in vielen Metropolen aufgegangen. Wer noch auf der Suche nach hippen und ausgefallenen Geschenkideen ist, sollte beim nächsten Städtetrip auf jeden Fall danach Ausschau halten. Ein besonders sehenswertes Exemplar ist der 10 Corso Como in Mailand.

Adventshopping

Abseits der Massen

Märkte: Neben Lebensmitteln gibt es auf vielen Märkten Antiquitäten, Handgemachtes und Unikate zu kaufen. Von Athen bis London, von Paris bis Stockholm – Märkte und Flohmärkte liegen im Trend. Und die Geschenke, die man hier findet, hat der oder die Beschenkte mit Sicherheit noch nicht.
Museum-Shops: Man muss nicht jedes Museum besuchen, um dort tolle Geschenke zu finden. Viele Museum-Shops kann man auch ohne Ticket betreten. Die Auswahl ist meist groß und qualitativ hochwertig – von Büchern über Schreibwaren bis hin zu Kunstdrucken.
Hotel-Geschäfte: Wenn es draußen einmal zu kalt ist und im Hotelbett einfach zu kuschelig: Immer mehr Hotels haben im Empfangsbereich kleine Shops. Meist werden dort für die Region typische Spezialitäten oder Designerstücke von heimischen Kreativen verkauft.

Nach Oben
OKMehr Information