Menü öffnen

Super – Drinks

Smoothies: Tipps, Drinks & Rezepte.

Home » Genuss » Super –Drinks - 03.2016

Frisch, praktisch und gesund. Bei dm gibt es Gemüsesäfte, die schmecken, als hätte man ihre Zutaten gerade eben noch selber ausgegraben.

Es gibt Trends, die kommen und gehen. Smoothies gehören nicht dazu. Die sind gekommen, um zu bleiben. Und dafür gibt es auch mehr als nur einen guten Grund. Sie sind gesund, lassen sich beinahe unendlich variieren und ersetzen in hektischen Zeiten sogar das Frühstück. Das gilt besonders, wenn man die Zutaten nicht erst selber auspressen und pürieren muss, sondern auf frisch verarbeitete Säfte zurückgreifen kann. Also, hoch das Glas, wir stoßen an: Auf viele tolle Gemüse-Drinks!

Kraftvoll. Power für unterwegs. Gesunder Energieschub leicht gemacht: der Smoothie2Go Sport von Kenwood mixt ganz schnell das Grünzeug zum Vitaminshake. Verschluss drauf, ab in die Handtasche und beim Sporteln oder im Büro genießen.

Kraftvoll. Power für unterwegs. Gesunder Energieschub leicht gemacht: der Smoothie2Go Sport von Kenwood mixt ganz schnell das Grünzeug zum Vitaminshake. Verschluss drauf, ab in die Handtasche und beim Sporteln oder im Büro genießen.

BUCH TIPP „Supersäfte & Detoxdrinks“ von Dagmar Reichel

Nichts gegen Smoothies. Dagmar Reichel geht noch einen Schritt weiter und zeigt in „Supersäfte & Detoxdrinks“ (Edition Michael Fischer) zusätzlich noch saisonale Rezepte für diverse Säfte, aromatisiertes Wasser und andere Powerdrinks für jede Jahreszeit. Außerdem verrät sie, welche Getränke sich besonders für extra Energie, Immun-Boost oder zum Detoxen eignen.

Tipps für den perfekten Smoothie

Bindend. Ist der Smoothie zu flüssig, helfen Avocados und Bananen. Sie machen ihn cremiger und binden die einzelnen Komponenten.
Abwechselnd. Kräuter variieren Gemüsedrinks ganz schnell. Besonders beliebt bei grünen Smoothies: Petersilie und Basilikum, aber auch Gewürze wie Pfeffer und Chili.
Super. Superfoods sind nach wie vor im Trend und lassen sich auch gut mit Smoothies kombinieren. Einfach Gojibeeren, Chiasamen oder Aloe Vera-Saft hinzufügen.
Nahrhaft. Für bessere Sättigung fügt man fetthaltige Früchte wie Avocados hinzu.

BUCH TIPP Gemüse zum Niederknien

In der dm gesunde pause findet man viele frische Gemüsesäfte!

Smoothie-Rezepte

Zwei fantastische Rezepte, die den richtigen Energiekick liefern:

Grünes Äpfelchen

Zutaten für 2 Portionen. ½ Kästchen Kresse
1 Handvoll Salat (z.B. frischer Kopfsalat)
1 Handvoll Kohlrabigrün
2 Äpfel
250 ml Wasser

Zubereitung:

  1. Die Kresse abschneiden und evtl. waschen. Die Salatblätter und das Kohlrabigrün putzen, waschen und grob klein schneiden. Die Äpfel waschen, halbieren, vierteln und Kerngehäuse entfernen.
  2.  Alle Zutaten in einen Mixer geben und fein pürieren. Den Smoothie auf 2 Gläser verteilen und sofort servieren.

Tipp: Extra-Energie gegen Frühjahrsmüdigkeit gefällig? Der Saft aus Kresse, Kohlrabigrün und Apfel pusht und schmeckt nebenbei noch besonders lecker.

Quer durchs Gemüsebeet

Zutaten für 2 Portionen.4 Karotten (mit Grün)
4 Stangen Staudensellerie
5 Radieschen (mit Grün)
2 Äpfel
½ Zitrone

Zubereitung:

  1. Die Karotten vom Grün befreien, waschen und in grobe Stücke schneiden. Das Grün verlesen, waschen und grob klein schneiden. Staudensellerie und Radieschen ebenfalls waschen. Die Radieschen vom Grün befreien und in Stücke schneiden. Staudensellerie ebenfalls in Stücke teilen bzw halbieren. Äpfel waschen, erst halbieren, dann vierteln, entkernen und Stiele entfernen. Die halbe Zitrone mitsamt der weißen Haut schälen und halbieren.
  2. Alle Zutaten gemischt, aber nacheinander entsaften, auf zwei Gläser verteilen und sofort servieren.

Tipp: Die Radieschenblätter schmecken zartwürzig und sorgen für extra Aroma. Will man sein Immunsystem zusätzlich stärken, fügt man noch etwas Ingwer hinzu.

Noch mehr Gemüsesaft-Rezepte:Weiterlesen

Flotte Lotte

Der richtige Energiekick für Frühaufsteher.

Zutaten: Apfel, Rote Beete Saft, Karottensaft, Eiswürfel
Erster Schritt: 200 ml Roote Beete Saft in ein hohes Gefäß gießen.
Zweiter Schritt: 100 ml Karottensaft beigeben.
Dritter Schritt: Den Apfel reiben...
... und zu den Säften hinzufügen.
Vierter Schritt: Mit einem Stabmixer gründlich durchmixen.
Fünfter Schritt: Eiswürfel in ein Cocktailglas geben...
... und den Saft einfüllen.
Jetzt ist die Flotte Lotte fertig zum Genießen.

Diavolo rosso

Zu wenig Schlaf, zuviel gefeiert? Dann ist der „rote Teufel“ genau das Richtige – er öffnet die Augen und macht müde Geister munter!

Zutaten: Grapefruit, Tomatensaft, Knoblauch, Basilikum, Salz, Pfefferkörner, Eiswürfel
Erster Schritt: Die Grapefruit auspressen...
... und den Saft in ein hohes Gefäß füllen.
Zweiter Schritt: 200 ml Tomatensaft zugeben.
Dritter Schritt: Eine Knoblauchzehe schälen und vierteln.
Ebenfalls ins Gefäß geben.
Vierter Schritt: Einen Teelöffel Pfefferkörner hinzufügen.
Fünfter Schritt: Alles mit dem Stabmixer fein pürieren und schaumig aufmixen.
Sechster Schritt: Eiswürfel in ein Cocktailglas geben und den Saft einfüllen.
Siebter Schritt: Den Diavolo Rosso nach Geschmack salzen, mit Basilikum ganieren...
und genießen!

Hello yellow

Entspannend, entschlackend und einfach genial: die Kombination aus Sauerkraut und Sanddorn ergibt einen gut verträglichen Drink für zwischendurch.

Zutaten: Sanddornsaft, Sauerkrautsaft, stilles Mineralwasser, Zitronenmelisse, Eiswürfel
Erster Schritt: 200 ml stilles Mineralwasser in einen Messbecher füllen.
Zweiter Schritt: 200 ml Sauerkrautsaft hinzugeben.
Dritter Schritt: 80 ml Sanddornsaft dazugießen.
Vierter Schritt: Eiswürfel in einen Cocktailshaker füllen...
... und den Saft daraufgießen.
Fünfter Schritt: Shake it!
Sechster Schritt: Den Hello Yello in ein Cocktailglas füllen und mit Zitronenmelisse garnieren.
Nach Oben
OKMehr Information