Menü öffnen

Viel Farbe für Ihr Make-Up

Buntes Make-Up ist der neue Trend.

Home » Schönheit » Viel Farbe für Ihr Make-Up - 02.2017

Wenn wir uns 2017 in den Spiegel schauen, werden wir Augen machen. Was wir sehen, ist Farbe. Viel Farbe. So viel Farbe wie noch selten. Regenbogen-Augen. Pinkfarbener Lippenstift, der an die 1980er-Jahre erinnert. Rotes Augen-Make-up. Und Farbreflexe in ­Pastell. Es scheint, als dürften wir diese Saison bis zu den Ellbogen in den Farbkasten greifen.

Regenbogen-Augen: Mehr ist besser als Weniger

Nur kein Understatement. Je bunter und vielfältiger die Farbenpracht des Lides ist, desto besser. Sie können für diesen Look sogar vier bis fünf unterschiedliche Lidschattenfarben verwenden. Man kann sich also richtig austoben. Wir sind etwas sparsamer und nehmen Dunkelblau und Pink.

So gelingen Regenbogen-Augen: Zuerst tragen wir eine Lidschattenbasis auf die Augenlider auf. Das verhindert, dass sich die Farbe in der Lidfalte absetzt. Nun wird der dunkel-blaue Lidschatten vom Augeninnenwinkel bis zur Hälfte des Lides aufgetragen. Wir lassen ihn knapp unter dem Wimpernbogen enden. Danach tragen wir Pink bis zum Ende des Augenbrauenbogens auf und lassen die Farbe leicht ausfransen. Beide Farben werden am Übergang mit dem Lidschattenpinsel verblendet. Am Schluss tragen wir das Pink auch am Rand des unteren Lides auf.

Video Tutorial: Rainbow-Eyes schminken

In diesem Video zeigen wir Schritt für Schritt, wie man den aktuellen Regenbogen-Augen-Make-up-Trend hinbekommt.

produkte für die Regenbogen augen

Dunkelblau. Der Catrice Prêt-à-Lumière Longlasting Lidschatten in Ultramarin (Nr. 90 Allez les Bleus) hat eine starke Pigmentierung.

Pink. Ebenfalls hoch­pigmentiert und wunderbar schimmernd, das ist der L.O.V Unexpected Lidschatten (Nr. 250 Rose Touch) – exklusiv auf meindm.at erhältlich.

Red Eyes: Zurück in die 90er-Jahre

junge Frau mit rot geschminkten Augen

Schön dunkelrot: Rotes Augen-Make-up ist eine Errungenschaft der 1990er-Jahre und schaut mal wieder auf einen Sprung bei uns vorbei. Anders als in den 1990ern verwendet man für diesen Look jetzt aber kein Knallrot mehr, sondern eher ein dunkleres Rot, das schon fast ins Bräunliche geht. Wichtig ist, bei diesem Augen-Make-up exakt zu arbeiten. Frisch und munter zu sein kann auch nicht schaden. Um den Gesamtlook freundlicher zu gestalten, verwenden wir weißen Kajal auf der Wasserlinie sowie einen pfirsichfarbenen Lippenstift.


So gelingen Red Eyes:
Nehmen Sie sich zum Schminken etwas Zeit und arbeiten Sie exakt. Decken Sie zuerst Unreinheiten und Augenringe ab. Dieser Look braucht einen schönen, frischen Teint. Nach dem Auftragen einer Lidschattenbasis tragen Sie erst einmal weißen Kajal auf der Wasserlinie auf. Danach definieren Sie mit einem Lidschattenpinsel die ungefähren Ausmaße des Make-ups. Erst wenn das auf beiden Augen die gleiche Form hat, geht’s ans Ausmalen. Nun wird mit dem Pinsel von innen nach außen der rote Lidschatten aufgetragen.

Perfektes Duo. Der gebackene Manhattan Intense Effect Lidschatten in Metallic­rot und Beige eignet sich optimal für diesen Make-up-Trend (Nr. 096N/53D Peach Party).
Präzise Malerei. Der Prä­zisionspinsel von ebelin Professional ist durch seinen spitzen Rundschnitt ideal zum Schminken von Puder-, Gel- oder Creme­lidschatten.

Statement-Pink: Augenringe verboten!

junge Frau mit pinken Augen

Fast schon dezent: Diese fast neonfarbenen, matten Lippen erinnern stark an das Make-up der 1980er-Jahre. Allerdings tritt beim aktuellen Trend der Rest des Make-ups eher in den Hintergrund. Wichtig für diesen Look sind daher ein ebenmäßiger Teint und gut abgedeckte Rötungen und Augenringe – denn diese würden sich mit dem Statement-Pink nicht sonderlich gut vertragen. Um den Look zu intensivieren, wird etwas schwarzer Kajal unregelmäßig auf der Linie der unteren Wimpern aufgetragen.

So gelingt Statement-Pink: Die Voraussetzung für diesen Look ist eine makellose Lippenhaut. Fangen Sie ruhig mit einem Lippenpeeling an und verwenden Sie einen Lipliner in derselben Farbe. Bei derart markanten Lippen darf der Lippenstift nicht über den Lippenrand auslaufen. Fangen Sie in der Mitte der Oberlippe an und ziehen Sie den Konturenstift auf beiden Seiten bis zum Mundwinkel. Dasselbe machen Sie auf der Unterlippe. Erst dann werden die Lippen ausgemalt.

Fuchsia. Das matte Pink des L.O.V LIPaffair Color & Care Lippenstifts lässt keine Wünsche offen. (Nr. 570 Saneia’s Fuchsia). Die Marke L.O.V ist exklusiv auf meindm.at erhältlich.
Schwarz. Mit der satten Farbe des ve­ganen Kajal Eyeliners von alverde (Nr.1 Schwarz) werden die Augen zum Blickfang.

Farbreflexe in Pastell: Für offene und starke Augen

Pistaziengrün: Lidschatten, der das Lid verlässt und über dem inneren Augenwinkel aufgetragen wird, und das in einer schön schimmernden Pastellnuance. Wir haben einen fein pigmentierten Pistazienton gewählt. Zusammen mit gezielt gesetztem Highlighter lässt das die Augen offen und stark wirken. Dieses Make-up funktioniert mit jedem Pastellton. Und man kann ruhig auch mal auf Mascara verzichten.

So gelingt Pastell-Make-up: Zuerst tragen Sie einen Lidschatten-Primer auf die Augenlider auf. So hält der Look einfach länger. Nun arbeiten Sie mit Ihren Fingern. Tragen Sie die Farbe über dem inneren Augenwinkel bis zum Augenbrauenansatz auf. Es geht darum, kreativ zu werken, nicht exakt. Danach wird die Lidschattenfarbe dick am unteren Wimpernkranz aufgetragen. Zum Schluss wird ein flüssiger Highlighter gezielt am Augeninnenrand und auf den höchsten Punkt der Wangenknochen getupft. Das lässt die Augen noch mehr strahlen.

Dauerhaft. Die Lidschatten Basis von s.he stylezone für ein perfekt haftendes Augen-Make-up.
Schimmernd. Der Excess Shimmer Lidschatten von Max Factor in Pastellgrün (Nr.10 Pearl) enthält metallisch schimmernde Pigmente.

Der Song zum Look

Nach Oben
Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. In Ihren Browsereinstellungen können Sie die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK