Menü öffnen

Soziales Engagement am Arbeitsmarkt

dm kooperiert mit der Laube, einem Verein für Menschen mit Problemen am Arbeitsmarkt.

Home » Leben » Soziales Engagementam Arbeitsmarkt - 06.2016

Menschen unterstützen, wo es nötig ist. Mit den Mitteln, die zur Verfügung stehen. So versteht dm soziale Verantwortung. Und lebt dieses Konzept in der Zusammenarbeit mit der Laube.

Hinter jedem Unternehmen stehen Menschen. Das ist der Grundgedanke von dm drogerie markt, seit vor 40 Jahren die erste dm Filiale in Österreich eröffnet wurde. Ein nachhaltiges, faires Handeln bedingt nicht nur, die Wünsche der Kunden und der eigenen Mitarbeiter ernst zu nehmen. Sondern auch die Bedürfnisse jener Menschen, die hinter den Unternehmen stehen, mit denen man zusammenarbeitet. dm möchte stets erkennen, wer der Partner ist, welches Wesen er hat. Es geht darum, seine Eigenheiten anzuerkennen, eine vertrauensvolle Verbindung zu knüpfen. Und im gegenseitigen Dialog gemeinsam langfristige Ziele zu verwirklichen.

leben-verantwortung2-zusatz-1-ab_2016-04

Dialog. Es geht darum, seine Eigenheiten anzuerkennen und im gegenseitigen Dialog langfristige Ziele zu verwirklichen.

Guter Partner

Mit der Laube hat dm genau so einen Partner gefunden. Menschen, die aufgrund einer psychischen Beeinträchtigung oder langer Arbeitslosigkeit auf dem regulären Arbeitsmarkt keine Chance mehr hätten, finden hier ein berufliches Zuhause. dm schätzt dieses soziale Engagement. Und vergibt seit vielen Jahren Aufträge im Bereich Produktion, Konfektion und Versand an die Laube. Etwa, wenn es um die Herstellung von handgefertigten Grußkarten oder kleineren Kundengeschenken geht. Mit dem Wissen, dass diese stets sehr zufriedenstellend umgesetzt werden und dadurch neue Arbeitsplätze entstehen. „Beschäftigung ist für Menschen mit psychischen Erkrankungen besonders wichtig“, sagt Laube-Projektleiterin Brigitte Buchacher, die den Standort St. Johann im Pongau leitet. „Uns gefällt an dm neben der Kompetenz auch der menschliche Umgang, wir fühlen uns sehr wertgeschätzt.“

In den vergangenen Monaten konnten durch diese Art der Zusammenarbeit 100 Arbeitsplätze an vier Laube-Standorten geschaffen werden. Damit möchte dm einen aktiven Beitrag zur Gesellschaft leisten und die Menschen unterstützen, die sie ausmachen.

Hautnah

Verantwortung zeigen, das heißt auch, über wirtschaftliche Interessen hinaus zu handeln. Für Geschäftspartner da zu sein, wenn man gebraucht wird. Und da Hilfestellung zu leisten, wo sie benötigt wird. Deshalb liegt dm drogerie markt die Unterstützung der Laube-Sozialmärkte besonders am Herzen. Das Unternehmen spendet regelmäßig Haushalts- und Pflegeprodukte sowie Lebensmittel, die in den Märkten stark vergünstigt an finanziell schwache Menschen abgegeben werden. „Diese Produkte sind eine große Bereicherung in unseren Sozialmärkten und werden sehr gerne gekauft“, erzählt Buchacher. „Das Besondere an unseren vier Märkten ist, dass wir auch dort psychisch kranke Menschen beschäftigen können.“

leben-verantwortung2-zusatz-2-ab_2016-04

Hilfe. Die Menschen dort unterstützen, wo es notwendig ist.

Eine langfristige Partnerschaft baut auf persönlichem Kontakt auf Augenhöhe und gegenseitigem Verständnis auf. Deshalb verbringen dm Mitarbeiter immer wieder ihren „mehr vom leben tag“ in Laube-Einrichtungen. Im vergangenen Jahr besuchten sechs dm Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung Kommunikation die Niederlassung in St. Johann im Pongau. Gemeinsam bastelte man Anhänger für Grußkarten, sortierte Produkte im Sozialmarkt, kochte Mittagessen, spielte und redete. Man hat das tägliche Wirken und das Lebensumfeld der Laube hautnah erlebt. Und die Menschen, die dahinterstehen.

Nach Oben
Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. In Ihren Browsereinstellungen können Sie die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK