Menü öffnen

Herzens-Angelegenheiten am Tag der Liebe

Valentinstag: Wir sagen den Liebsten etwas Liebes.

Home » Inspiration » Herzens-Angelegenheitenam Tag der Liebe - 02.2016

Wir nehmen uns ein Herz. Sagen, was wir fühlen. Machen im Alltag Platz für kleine Komplimente und große Liebesbotschaften. Und lassen alle Menschen, die uns wichtig sind, genau das wissen.

„Es ist Unsinn sagt die Vernunft. Es ist, was es ist, sagt die Liebe“, schrieb Erich Fried. Mit seinem Gedicht „Was es ist“ hat er Hoffnung, Liebe, Sehnsucht, Unvernunft und vieles, was die Beziehungen zwischen Menschen ausmacht, einfach in ein paar Zeilen gepackt. Wie schön.

Valentinstag: Junges Pärchen beim Kochen

Romantisch. Liebe kann man nicht nur durch die drei berühmten Worte zum Ausdruck bringen. Oft erkennt man sie in einem Blick. Oder einem Lächeln.

Alltag

Seine Gefühle zum Ausdruck zu bringen fällt aber nicht immer so leicht. Es scheint, wir haben mehr Übung darin, sie zu verbergen, als sie vor anderen auszubreiten. Und wenn wir sie einmal in Worte fassen wollen, finden wir nicht die richtigen. Zum Glück sind es nicht nur die gewichtigen Botschaften, die das Herz berühren. Gerade unverhoffte und kleine Liebeserklärungen im Alltag zeigen, wie gerne man sich hat. Und dass einem die Gegenwart des anderen nicht selbstverständlich ist.

Kompliment

Sich mit Komplimenten an die großen Gefühle heranzutasten ist ein guter Anfang. Denn Komplimente sind die kleinste Form der Liebeserklärung. Und eine sehr süße noch dazu. Mit ihnen fängt man all die Dinge ein, die man am anderen so liebt: „Du bist so lustig, deshalb mag ich dich so gerne.“ Oder: „Die Farbe passt genau zu deinen Augen.“

BUCH TIPP Kompliment!

Zum Valentinstag soll man den Liebsten was Liebes sagen. Wir zeigen Ihnen 10 Tipps für die schönsten Komplimente.

 

Komplimente sollten wie Parfum sein, sagte schon Oscar Wilde: Sie dürfen duften, aber nie aufdringlich werden. Und jetzt, wo der Valentinstag naht, kann man seinen Gefühlen ruhig eine größere Bühne geben. Sie mit mehr als den drei berühmten Worten zum Ausdruck bringen. Und jenen Menschen, die uns prägen und durch die wir uns weiterentwickeln, genau das auch sagen. Also: Am 14.2. den Liebsten was Liebes sagen. Und an den Tagen davor und danach natürlich auch.

DIY-Liebesbotschaft

Nach Oben
OKMehr Information