Menü öffnen

Vegetarische Produkte, bitte

Wir tischen den Frühling auf.

Home » Genuss » Essen » Vegetarische Produkte,bitte - 02.2016

Alles Veggie. Es ist nicht so sehr das Fleisch, das uns am Frühling schmeckt. Es ist das Grüne, das aus dem Boden wächst. Bei uns gibts heute Veggie-Ragout und Tipps für Pasta, Beilagen und Co.

Rezept: Veggie-Ragout

Einen grünen Daumen kann man nicht nur im Garten beweisen, sondern auch beim Kochen: zum Beispiel mit diesem Veggie-Ragout.

Veggie Rezept: Hellblauer Topf mit Eintopf aus Karotten, Zuckerschoten und Kohlrabi

Zutaten für 4 Portionen: 300 g Karotten mit Grün
300 g Kohlrabi mit Grün
300 g Zuckerschoten
2 EL Rapsöl
20 g Maismehl
Salz, Pfeffer
½ TL Kurkumapulver
1 Bd Kräuter (zB. Schnittlauch, Petersilie, Kerbel)
200 ml Milch
100 g Kräuterfrischkäse

Zubereitung:

  1. Karotten und Kohlrabi mit Grün waschen. Das Gemüse putzen, schälen und in feine Stifte schneiden. 4-5 Stiele Kohlrabi und Karottengrün trocken schütteln, fein hacken und beiseite legen. Die Zuckerschoten waschen und evtl. die Fäden abziehen.
  2. Das Öl in einem Topf erhitzen, Karotten und Kohlrabi darin 2 min andünsten, mit 400 ml Wasser ablöschen und aufkochen. Das Maismehl dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Kurkumapulver würzen und das Gemüse zugedeckt bei kleiner Hitze 10 min köcheln lassen. Die Zuckerschoten hinzufügen und weitere 5 min köcheln lassen.
  3. Inzwischen die Kräuter waschen, trocken schütteln und samt Stielen fein hacken. Milch, Frischkäse, Kohlrabi- und Karottengrün sowie die Kräuter unter das Gemüse ziehen. Das Ragout mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Variante:
Statt Karotten- und Kohlrabigrün eignen sich auch frisch gezogene Keimlinge wie Kresse-, Rettich- oder Brokkolikeimlinge. Sie sollten kurz miterhitzt werden und sorgen für viel Würze.

Tipp: Die ersten kulinarischen Frühlingsboten haben so viel Aroma, dass man getrost auf Brühe oder Fleisch verzichten kann. Frischkäse sorgt dafür, dass das Ragout gut sättigt.

BUCH TIPP „Genuss aus der Heimat. Die besten regionalen und saisonalen Rezepte“ von Dagmar von Cramm

Dass der Frühling kommt, merkt man laut Dagmar von Cramm vor allem am Teller. Denn da häufen sich nun Kräuter und erstes Gemüse. Was man mit den Schätzen, die die Natur nun hergibt, alles in der Küche zaubern kann, verrät die Ernährungsexpertin in „Genuss aus der Heimat. Die besten regionalen und saisonalen Rezepte“ (Gräfe und Unzer Verlag). Köstlich.

Pasta und Basta

dmBio Dinkel Penne Schmackhaft. Die Penne aus Dinkel von dmBio besitzen ein nussiges Aroma und schmecken als Pastagericht ebenso wie im Auflauf. Im dm Online Shop anzeigen In den Warenkorb
dmBio Vollkorn Linguine Klassisch. Aus 100 % Hartweizengrieß bestehen die Vollkorn Linguine von dmBio, die die wertvollen Bestandteile der Randschichten des Korns enthalten. Im dm Online Shop anzeigen In den Warenkorb

Vegetarischer Snack-Tipp:

Frühlingsspinat schmeckt roh wunderbar würzig. Bei Babyspinat können die Blätter ganz bleiben.

Fleisch-Ersatz

dmBio Räucher Tofu Sehr aromatisch. Die Keimsaaten Radieschen von A.VOGEL bioSnacky aus kontrolliert biologischem Anbau sind einfach selbst zu ziehen und schmecken lecker im Salat. Im dm Online Shop anzeigen In den Warenkorb
dmBio Tortelloni Tofu Schnell gekocht. Die Tortelloni Tofu von dmBio springen ein, wenn es mal schnell gehen soll. Besonders lecker mit Pesto oder Paradeissauce. Im dm Online Shop anzeigen In den Warenkorb
dmBio Soja Schnetzel fein Italienisch. Auch ohne Soja isst es sich gut fleischlos. Die dmBio Tortelloni Dinkel Ricotta Spinat sind sättigend und lassen sich nach Belieben mit Parmesan oder einer cremigen Rahmsauce verfeinern. Im dm Online Shop anzeigen In den Warenkorb
Nach Oben
OKMehr Information