Menü öffnen

Drei schöne Generationen

Nagellacke und Lippenstifte. Trends und Tipps.

Home » Schönheit » Dreischöne Generationen - 04.2016

Drei Generationen Frauen, eine farbliche Harmonie. Nagellacke und Lippenstifte von Nude bis Pflaume.

Hereinspaziert in die neuen Farbwelten! Lippen und Nägel leuchten in der kommenden Saison kräftig, schimmern zart oder sind gewollt matt. Zwischen Pastellfarben, dunkler Pflaume oder Nude kann man wechseln, wie es einem gefällt. Es gibt keine festen Regeln mehr. Kreativität ist das Kommando der Stunde. Die Farbtrends, die unterschiedlicher nicht sein könnten, werden ganz selbstverständlich miteinander kombiniert. So passt etwa ein kräftiges Kardinalrot wunderbar zu Nude. Pastellfarben wie Hellblau, Mint, Rosa oder helles Gelb werden problemlos gemischt. Pflaume in Kombination mit ausgeblichenem Apricot? Warum denn nicht! Nur eine Entscheidung kann uns niemand abnehmen: Wollen wir es matt oder glänzend?

Pastell

3 generationen. Alle sind auf ihre Art schön.

Pastellfarben haben keine Altersbegrenzung. Am besten kommen sie mit leicht gebräunter Haut zur Geltung. Tipp für Mutige: zwei unterschiedliche Pastellfarben auf einer Hand. Rosa und Hellblau sind die Pantone-Farben 2016. Daneben gibt es noch jede Menge anderer Töne in Pastell wie Mint, Hellgelb oder Flieder, die sich besonders gut auf den Nägeln machen. Zu all diesen Nagelfarben passt rosaroter Lippenstift.

Nude

Lippenstift: Nude-Trend

So findet man den richtigen Nude-Ton: Die Lippen der meisten Frauen haben etwas mehr Rosa als ihr Teint. Also wählt man ein Beige, das etwas ins Gelbliche geht, um das Rot des Mundes zu kaschieren. Man sollte unbedingt darauf achten, dass man keine allzu deckenden Farben nimmt. Der natürliche Ton der Lippen sollte nach wie vor leicht durchschimmern, damit das Ergebnis natürlich aussieht.

Schminktipps

  1. Vorarbeit: Zurerst kommt etwas Pflegebalsam auf die Lippen. Etwaige Trockenheitsfältchen verschwinden dadurch, die Lippen wirken geschmeidiger.
  2. Foundation: Mit den Fingerspitzen wird nun etwas Grundierung auf die Lippen getupft. Das verhindert, dass das natürliche Lippenrot zu sehr durchschimmert.
  3. Konturen betonen: Auch beim Nude-Look werden Konturen gezogen. Das macht den Look plastischer. Mit dem Lippenherz beginnend einen schöne Linie ziehen.
  4. Ausmalen: Den Lippenstift am besten mit einem Lippenpinsel auftragen. Und zwar auch über die Konturenlinie. Natürlich nicht darüber hinaus.
  5. Abtupfen: Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte nach dem Auftragen noch ein Kosmetiktuch küssen.

Welche Lippenfarbe passt zu mir?

Nude kommt in den unterschiedlichen Farbabstufungen daher. Ideal: eine Nuance dunkler als der eigene Hautton. Frauen ab 40 sollten zu Apricot oder sanftem Rosè greifen, da sie dem Hautton schmeicheln. Nude geschminkte Lippen stechen zwar farblich nicht heraus, lassen die Lippen aber edler und auch üppiger wirken.

FARBTIPP: Auch Orange und Apricot liegen voll im Trend. Ob helles, fast pastelliges Apricot oder knalliges Orange: Beide Farbtöne wirken wunderbar sowohl auf Lippen als auch auf Nägeln. Matt ebenso wie glänzend.

Two-Tone-Lips

Two-Tone-Lips. Ein neuer Trend

Zweifarbige Lippen lassen großen Spielraum für Kreativität. Hier werden Kardinalrot und Pink miteinander kombiniert. Probieren Sie, den Lippenstift mit den Fingern aufzuklopfen. Die Methode eignet sich gut bei Two-Tone-Lips, weil es da nicht um ein ganz exaktes Ergebnis geht, sondern um den individuellen Umgang mit den Farben. Für zweifarbige Lippen kann man sich alle erdenklichen Kombinationen einfallen lassen. Kardinalrot und Pink, Burgunder und Pflaume und so weiter. Mal färbt man nur die Mitte in einem anderen Ton, mal die ganze Lippe.

Misch-Verhältnis. In der kommenden Saison ist alles erlaubt. Das lässt viele kreative Kombinationen zu.

Ein Blick hinter die Kulissen

Und: Wie man richtig Two-Tone-Lips schminkt.

BUCH TIPP Gratulation

Fing’rs GRATULIERT dm zum 40ER!
Für feierwütige Nägel gibt es übrigens das UV Gel System von Fing’rs. Damit gelingt die professionelle Nagelmodellage ganz einfach. Erhältlich im dm Onlineshop.

Pflaume

Trendfarbe: Pflaume

Die Töne Pflaume und Aubergine würde man eher im Winter vermuten. Gerade zu luftigen Sommerkleidchen erzeugen sie aber den gewünschten Bruch. Pflaume oder Aubergine auf den Lippen oder Nägeln muss wirklich exakt aufgetragen werden. Gelingt das, haben diese dunklen Farbtöne, die in jeder Altersklasse einen speziellen Look erzeugen, einen ganz wesentlichen Vorteil: Je bläulicher die Farbe auf den Lippen, desto weißer erscheinen die Zähne.  Ganz Mutige greifen übrigens zu schwarzem Lippenstift.

Nach Oben
Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. In Ihren Browsereinstellungen können Sie die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK