Menü öffnen

Vorhang vorm Auge

Seren für längere und mehr Wimpern.

Home » Schönheit » Vorhang vorm Auge - 10.2016

Einmal mit den Wimpern klimpern, und sie verlängern und vermehren sich. Das wär’s. Lash Booster und Wimpernseren können das auf ihre Art.

Was hat man nicht schon alles probiert. Spezial-Mascaras und Extensions, heiße Wimpernzangen und künstliche Alternativen. Und ja, das alles hilft natürlich, die Wimpern werden dicht und lang. Kurzfristig. Eine dauerhafte Lösung fehlte bislang. Jetzt gibt es sie. Die relativ neue Entdeckung: Wimpernseren oder Lash Booster, wie sie auch genannt werden. Sie können das Wimpernproblem nachhaltiger lösen. Denn Wimpernseren funktionieren im Wesentlichen auf zwei Ebenen: Sie sollen die Neubildung von Haarwurzeln anregen, was zu einem dichteren Wuchs führt. Und die Wachstumsphase soll verlängert werden.

Tipp aus dem dm friseur- und kosmetikstudio:

Im dm kosmetikstudio gibt’s die LuxusLashes™ Wimpernverlängerung. Das Original für dauerhafte und natürlich aussehende Wimpern.

→ Jetzt ganz einfach online Termin vereinbaren.

Wie soll das funktionieren?

Gehen wir mal davon aus, dass Wimpern eine Lebensdauer von drei bis fünf Monaten haben. Dann fallen sie aus. Und in den meisten Fällen werden sie durch nachwachsende Wimpern ersetzt. Zwei Monate muss man darauf warten. Bei regelmäßiger Anwendung eines Wimpernserums wird nun das Wimpernwachstum angeregt und die Wachstumsphase verlängert. Sie fallen nicht so schnell aus und werden somit auch dichter. Die Verlängerung der Wachstumsphase bewirkt also eine Vermehrung der Wimpern.

Nachhaltige Lösung

Ein Wimpernserum wird in der Regel abends auf den äußeren Wimpernkranz aufgetragen, damit es dort direkt auf die Follikel, in denen sich die Haarwurzeln befinden, wirken kann. Die wachstumsfördernde Wirkung basiert zum größten Teil auf Wirkstoffen, die ursprünglich gegen Augenerkrankungen eingesetzt wurden. Nach vier bis acht Wochen sind erste Ergebnisse sichtbar. Je nach Produkt befinden sich auch noch pflegende und feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe in diesen Seren. Sie unterscheiden sich von Marke zu Marke, aber meist sind es Peptide, Vitamine und andere Nährstoffe. Panthenol (Vitamin B5) wirkt beispielsweise als Feuchtigkeitsspender und verleiht den Wimpern Glanz, während Biotin (Vitamin B7) kräftigt und den Ausfall verzögert. Hyaluronsäure ist für die Geschmeidigkeit und ein gesundes Aussehen zuständig.
Einen kleinen Haken hat das Ganze: Wenn man das Serum nicht mehr verwendet, kehren die Wimpern zu ihrem ursprünglichen Zustand zurück.

Wie ist eine Wimper aufgebaut?

Wimpern Aufbau

Wer gleich volle, voluminöse Wimpern will, ist mit Fake Lashes gut beraten. Hier geht’s zu einer Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie man Fake Lashes selbst anklebt.

 

Weiterlesen: Noch mehr Tipps für volle Wimpern

Tipp 1. Die Mascara vor dem Schlafengehen gründlich und schonend entfernen, damit die Wimpern nicht abbrechen. Mit einem mit Augen-Make-up-Entferner getränkten Wattepad immer nur in eine Richtung wischen. Einige Augen-Make-up-Entferner enthalten auch pflegende Wirkstoffe, die die feinen Härchen am Auge zusätzlich kräftigen.
Tipp 2. Wer empfindliche Wimpern und Augen hat, verzichtet lieber auf wasserfeste Mascara.
Tipp 3. Eine Mascara sollte man spätestens sechs Monate nach dem Öffnen gegen eine neue tauschen. Sonst können sich Bakterien auf der Bürste vermehren. Das kann zu Augenentzündungen führen. Ein Wimpernausfall ist oft die Folge davon.
Tipp 4. Nicht an den Härchen zerren oder die Augen reiben. Auch beim Entfernen von Mascara-Klümpchen verliert man oft die eine oder andere Wimper.
Tipp 5. Vaseline. Vor dem Schlafengehen oder auch untertags, kann man mit einem Wattestäbchen eine dünne Schicht Vaseline auf den oberen Wimpernkranz auftragen. Vaseline versiegelt die Wimpern, wodurch sie vor austrocknenden Stoffen und anderen schädlichen äußeren Einwirkungen geschützt werden. Dadurch werden die Wimpern mit Feuchtigkeit versorgt, was sie stärker und gesünder macht.
Tipp 6. Natürliche Öle verwenden: Sie agieren als natürlicher Conditioner, da sie sich wie eine schützende Schicht über die einzelnen Haare legen. Mit einem in Öl getränkten Wattepad fährt man abends vorsichtig über den oberen Wimpernkranz. Olivenöl, Vitamin-E Öl, Rizinusöl und Kokosöl stehen aufgrund der enthaltenen Nährstoffe ganz oben auf der Liste.
Tipp 7. Grundieren: Grundierungen die Keratin enthalten eignen sich besonders gut. Sie schützen und stärken die Wimpern.

Nach Oben
OKMehr Information