Menü öffnen

Streifen begleiten uns durch den Winter

Auf ganzer Linie gut angezogen.

Home » Schönheit » Streifen begleiten uns durch den Winter - 12.2017

Streifen unterstreichen einmal mehr ihren Status als Klassiker. Auch in diesem Winter begleiten sie uns durch dick und dünn.

Ein Streifzug durch die Klassiker der Mode bietet sich immer an. Besonders in der Übergangszeit, wenn die letzten Teile aus dem Winter Sale noch auf der Stange hängen und die neuen Frühjahr / Sommer Kollektionen bereits Einzug halten. Zwischen diesem Wechsel der Saisonen will man aber nicht unbedingt in Mikrotrends investieren, sondern in welche die zeitlos, trendig und entspannt sind. Mit dem Thema Streifen in diversen Variationen ist man da ganz gut bedient, vor allem wenn man sie etwas dezenter einsetzt.

Pastell zieht seine Bahnen

Ein Ensemble aus weiter Hose undTop mit Längsstreifen, hier von Selected Femme, gehört diese Saison in jeden Kleiderschrank. Das gestreifte Seidentuch von Pieces, Wildleder- Sneakers von Onitsuka Tiger und ein geflochtenes Armband von s.he stylezone, bei dm, sorgen für den sportiven Touch. Die s.he stylezone Ohrringe bilden die liebliche Komponente.

Die Entscheidung fällt nicht leicht ein Ensemble zu trennen. Wer sich aber nur für eines der Teile von Selected Femme entscheidet, könnte das Oberteil zu einer schönen Wollstoffhose in Navy tragen und die gestreifte Hose gerne zum weißen T-Shirt mit Jeansjacke.

Look-Tipp: Damit auch bei kürzeren Haaren jede Strähne hält, werden diese seitlich mit Haarschiebern von ebelin festgesteckt und anschließend mit dem Haarspray Invisible Power von Balea fixiert.

Nadelstreif macht auf cool

Die elegante Hose mit Nadelstreif von Comma wird casual, wenn man sie zum Oversize-Strickpullover von Edited kombiniert. Verfeinert wird das Styling durch den rhodinierten Halsreif mit gedrehtem Lederanhänger von Sonja Bischur, Schnürschuhe vom Label Rosa Mosa, einen Ring von Pandora und geringelte Söckchen von Falke.

Ein gestreifter Strick in Basicfarben und eine klassische Nadelstreifhose gehen immer. Wem die extravagante Kette zu viel ist, dann diese gerne weglassen und den Look ganz pur ausführen. Akzente können alternativ auch mit einem Lippenstift in matten Pink (etwa Colour Sensational Creamy Matt Lippenstift Nr. 950 Magnetic Magenta von Maybelline New York) erzielt werden.

Look-Tipp: Dunkle Augenringe werden mit dem Duo-Concealer von alverde in Sekundenschnelle weggezaubert.

Kreuz & Quer

Die wild gestreifte Bluse aus Seide ist von Max Mara, bei Peek & Cloppenburg. Perfekte Begleiter für das gute Stück sind eine Kette aus Silber von Rahel Pfrommer, bei Sight, und das Brillenmodell Pierre von Neubau Eyewear.

Die gestreifte Bluse von Max Mara wird office-tauglich, wenn man sie zu blickdichten Strümpfen und einem schwarzen Bleistiftrock trägt.

Look-Tipp: Einen frischen, strahlenden Teint bekommt Model Antisa mit dem High Glow Mineral Highlighting Puder von Catrice.

Streifendienst in Farbe

Das Strickkleid mit bunten Streifen von Asos ist nicht nur bequem zu tragen, sondern vor allem richtig angesagt. Trotz weißer Strumpfhose von Falke und flachen Lederschuhen von Madeleine wirkt das Styling sehr alltagstauglich.

Blickdichte Strümpfe aber bitte nicht in Weiß? Kein Problem! Es gibt sie schließlich in sämtlichen Nuancen, die weniger Mut beim Tragen erfordern. Mit Modellen in Schwarz und Dunkelblau ist man auf der sicheren Seite.

Look-Tipp: Das Deo Invisible Black & White Clear Roll-on von Nivea hinterlässt keine unangenehmen Streifen auf der Kleidung.

Basics? Strich drunter

Schwarz-weiß gestreifte Strickpullover, in diesem Fall von Replay, gehen immer. Die Korbtasche von Rosa Mosa und der Ring von Pandora passen als Kombipartner perfekt.

Schwarz und Weiß im Styling sind immer modern. Den gestreiften Pullover von Replay führen wir deshalb am liebsten zur schmalen Zigarettenhose in einem satten Schwarz aus. Wer will, kann die Korbtasche weglassen und stattdessen eine schöne Wildledertasche nehmen. So wird der Look gediegener.

Ein Herz für Streifen

Semitransparente Midiröcke wie jener von Selected Femme dürfen im Winter nur dann ausgeführt werden, wenn das Oberteil, hier mit Retro-Dekolleté von Pinko, bei Peek & Cloppenburg, umso wärmer ausfällt. Lieblich wird der Look mit Herzsocken von Burlington, Samtloafers von Högl, bei Salamander, und dem Ringe-Set von s.he stylezone, bei dm.
Look-Tipp: Nägel in der Farbe Nude sind nie aufdringlich und vertragen auch einen zweiten Anstrich. Am schönsten sind sie in der Farbe Mademoiselle von Essie.
Und so entschärfen Sie den Look etwas: Kräftige Farben, Herzsocken, transparente Röcke und Samt Loafers sind harmonisch, in der Kombination aber bestimmt nicht jedermanns Sache. Der Rock könnte solo getragen zum schwarzen Rollkragenpullover nett aussehen und der blaue Pullover mit Retro Dekolleté zur Jeans. Das gleiche gilt für die Loafers – entspannte Basics als Kombinationspartner sind da bestimmt nie verkehrt. Oder auch statt Herzchen-Söckchen einfach eine (blickdichte) Strumpfhose in schwarz.

Making Of

Share
Nach Oben
Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. In Ihren Browsereinstellungen können Sie die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK