Kürbis-Basteln: Halloween für die Allerkleinsten

Kürbis ist nicht nur zum Essen da. Auch als Druck mit Schwimmnudeln macht sich das Gemüse gut.

Kürbisdrucke als Herbstdeko

Ob als Herbstdeko oder Halloweendekoration, die Kürbisdrucke verschönern die trübe Jahreszeit. Elisabeth Mack vom Institut für Frühpädagogik in Mattsee zeigt mit ihrer DIY-Idee, wie auch Kleinkinder mit Kürbis basteln können.

Das braucht's für diese Herbstdeko

  • eine Schwimmnudel
  • orange Temperafarbe
  • Tonpapier in beliebiger Farbe
  • Kulleraugen zum Aufkleben
  • grünen Filzstift

Bastelanleitung für Kürbisdrucke

Zur Vorbereitung wird von der Schwimmnudel ein zirka zehn Zentimeter langes Stück abgeschnitten, damit es gut als Stempel verwendet werden kann. Die orange Temperafarbe stellen Sie Ihrem Bastelzwerg in einem niedrigen Teller oder Schüsselchen bereit.

Danach kanns schon ans Stempeln gehen. Nach Lust und Laune darf die orange Farbe mit der Schwimmnudel aufs Papier gebracht werden. Einzige Vorgabe: Es sollten einzelne Kreise entstehen - die danach zu Kürbissen gestaltet werden.

Wenn die Farbe getrocknet ist, kleben Sie jeweils zwei Kulleraugen in jeden Kreis und zeichnen Sie mit grünem Filzstift die Stängel der Kürbisse. Das Gemüse kann nun ausgeschnitten und als Girlande auf einen Schnur gefädelt, in einem Bilderrahmen an die Wand gehängt werden oder einfach als Aufsteller auf Kommode oder Fensterbank die Herbstdeko komplettieren.

Mit den Kürbisdrucken ist die Herbstdeko komplett.

Produkte zu diesem Beitrag

4 Produkte

KOMMENTARE