Wir finden: Autofahren ist tatsächlich was für Babys

Kinder lieben Farbe, Kinder lieben Spielzeug und lieben kleckern. Eine Bastelidee, die alles verbindet.

Bastelidee: Bilder mit Autos malen.

Die perfekte Bastelei für draußen. Ob Terrasse, Garten oder Balkon: Dafür braucht es einen Platz, an dem mit Farbe getobt werden darf. Die Kinder-, Erziehungs- und Bastelexpertin Elisabeth Mack vom Institut für Frühpädagogik in Mattsee zeigt, wie kleine Bastelzwerge mit Kinderautos Kunstwerke vollbringen.

Das braucht's

  • einen großen Bogen Packpapier
  • Temperafarbe
  • niedrige Gefäße (z. B. Plastikteller) für die Farben
  • Kleine Spielzeugautos
  • einen Platz, an dem gekleckert werden darf

So geht's

Das Packpapier wird in seiner vollen Größe auf den Boden gelegt und am besten mit Steinen oder Klebestreifen befestigen, damit es nicht verrutschen kann. 

Danach verschiedene Farben in niedrigen Gefäßen und jede Menge Spielzeugautos für die kleinen Rennfahrer bereit stellen - und los geht die wilde Fahrt. Die Reifen der Autos werden in die Farbe getaucht und damit nach Lust und Laune über das Papier gekurvt. 

Geben Sie Ihrem Kind beim Malen und Basteln keine Vorgabe, lassen Sie es experimentieren, herumkurven und sich austoben - und lassen Sie sich vom Ergebnis überraschen. Wenn der Autofahrer müde und die Farbe trocken ist, können Sie die schönsten Ergebnisse ausschneiden und das Kunstwerk zu einem Bild, als Wunschkarte oder zur Dekoration für die nächste Gartenparty weiterverarbeiten. 

Fotos: dm/Trettenbrein

Produkte zu diesem Beitrag

5 Produkte

KOMMENTARE