Must do! Das müssen Sie vor der Geburt noch tun

Verträumt in der Wiese liegen, stundenlang frühstücken oder in Ruhe auf die Toilette gehen.

Checkliste für die Schwangerschaft

Kinder sind das Schönste. Ein Leben ohne sie ist für Eltern gar nicht mehr vorstellbar. Aber sie stellen das Leben auch ganz schön auf den Kopf. Selbstverständliches wird zum Wunschtraum. Wir haben 7 Dinge, die Schwangere unbedingt noch einmal tun sollten, bevor das Baby da ist. Die etwas andere Checkliste für die Geburt:

Das stille Örtchen genießen

Kein Scherz - mit Kind, gewinnt das stille Örtchen wieder eine ganz andere Bedeutung. Still ist es dort nämlich ganz sicher nicht mehr. Seine Bedürfnisse in Ruhe erledigen? Fehlanzeige! Das ist mit Nachwuchs nämlich vorbei. Quasi als wär das Öffnen der Klotüre ein unsichtbares, fast magisches Zeichen für die Kleinen. Eine Art Startschuss zum Weinen, Quengeln oder Hungerhaben.

Und später? Tja, wenn die Zwerge der Sprache mächtig sind, eigentlich schon in der Lage sich wenigstens für kurze Zeit selbst zu beschäftigen. Erneute Fehlanzeige! "Mama, mit!" "Mama zuschauen!" "Mama auch Lulu!" Tja, genießen Sie das stille Örtchen, solange Sie noch können.

Richtig schick anziehen

Zeigen Sie her, was Ihr Kleiderschrank zu bieten hat. Ziehen Sie sich schick an - spätestens wenn der kleine Spatz auf der Welt ist, heißt es Pflegeleichtes anziehen. Flecken sind mit Kindern vorprogrammiert. Da bleiben Seide, Merinowolle und Co erstmal im Kasten.

Die Seele baumeln lassen

Stundenlang auf der Couch liegen und ein spannendes Buch in einem Stück auslesen, einen ganzen Tag Wellnessen mit den besten Freundinnen, einfach in der Wiese liegen und Wölkchen zählen oder die ersten Sonnenstrahlen und die Ruhe genießen. Lassen Sie ruhige Stunden ohne viel Gedanken bewusst zu, sie sind Balsam für die Seele.

Einfach raus

Sie haben Lust auf einen Spaziergang? Auf einen Nachmittag am See? Auf einfach mal raus? Dann tun Sie es. Packen Sie die Gelegenheit am Schopf - ganz ohne Vorarbeiten. Ohne vorher wickeln zu müssen, Fläschchen einzupacken, zu prüfen, ob genügend Proviant dabei, ob die Feuchttücherbox gefüllt, Reservegewand da und das Baby gut gelaunt ist. Einfach drauf los.

Stundenlang frühstücken

Um elf Uhr morgens langsam aus dem Bett kriechen, in den Kühlschrank schauen und feststellen, dass dieser leer ist. Danach mit dem Partner gemütlich ins Lieblingskaffee bummeln und dort ausgiebig frühstücken. Mit nettem Gespräch. Oder ohne zu sprechen. Mit Zeitung. Oder einfach Leute beobachten. Jedenfalls gemütlich.

Gemeinsam ins Kino

Es ist ganz simpel: Gehen sie mit Ihrem Liebsten einfach ins Kino. Nicht Sie alleine mit Freundinnen. Nicht er mit Freunden. Sondern gemeinsam. Ohne ständig besorgt aufs Handy zu schauen, ob sich der Babysitter mit mittleren bis großen Katastrophen meldet. 

Den ganzen Tag im Bett liegen

Gönnen Sie sich diesen kleinen Luxus: ein ganzer Tag im Bett. Aufgestanden wird nur für Essen, Trinken und Toilette. Einfach herrlich!

Foto: shutterstock/Sofia Andreevna

Produkte zu diesem Beitrag

3 Produkte
Empfehlung
Doppelherz aktiv Vitalstoffe für Schwangere + Mütter Kapseln

Doppelherz aktiv Vitalstoffe für Schwangere + Mütter Kapseln

30 Stk.
0,19 pro 1 Stk.
5,85 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
Penaten Mama Stilleinlagen
603616_badge

Penaten Mama Stilleinlagen

30 Stk.
0,10 pro 1 Stk.
2,95 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
reer Mummy LED-Still-Licht
601424_badge

reer Mummy LED-Still-Licht

1 Stk. 9,45 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

KOMMENTARE