Eigentlich ganz einfach: so werden Kinder glücklich!

Jede Mami und jeder Papa wünscht seinem Kind das größte Glück. Dafür braucht es gar nicht so viel.

Teures Spielzeug, hippe Kleidung, die beste Frühförderung? Alles nicht so wichtig. Glücklich werden Kinder durch ganz was Anderes.

Tanja Hochgründler, Mentaltrainerin und Kindergartenpädagogin mit 27-jähriger Erfahrung, erzählt im Interview, was Kinder glücklich macht, was Eltern dazu tun können - und welche Sätze einer Kinderseele gar nicht gut tun.

Gibt es das ultimative Glücksrezept für Kinder?

Es sind die kostbaren Momente, in denen Eltern und Kinder miteinander lachen, spielen, herumtollen, Zeit in der Natur erleben, gemeinsam etwas schaffen. Es sind die Augen­blicke, in denen Kinder spüren, wie sehr sie geliebt werden – nicht wegen ihrer Leistungen, sondern um ihrer selbst willen.

Nehmen Sie die Einzigartigkeit Ihres Kindes wahr, erleben Sie Ihr Kind als individuelles Wesen. Geben Sie ihm Zeit und Raum, sich in seinem Entwicklungstempo zu entfalten, Neues zu lernen und sich zu entdecken.

Lebensfroh, mutig und sozial: Wie geht das?

Stärken Sie die Talente des Kindes und helfen Sie ihm, Erfolge zu erleben. Muten Sie Ihrem Kind ruhig etwas zu! Greifen Sie als Unterstützer und Mut-Macher dann ein, wenn es nötig ist. Agieren Sie nicht als die Person, die immer alles aufräumt, jeden Streit schlichtet und Hindernisse aus dem Weg schafft.

Wie stärke ich das Selbstbewusstsein meines Kindes?

Lenken Sie den Blick auf das Positive und hacken Sie nicht auf Fehlern herum. Loben Sie nicht die Erfolge, sondern die Energie, das Bemühen, das Ihr Kind einsetzt, um Neues zu lernen.  Jede Form der Ermutigung, ob verbal oder nonverbal, bestärkt das Kind in seinem Tun. Aufbauende Worte und Gesten machen Kindern Mut und helfen ihnen, Selbstvertrauen zu entwickeln.                                                               

Was sollte ein Kind immer und immer wieder hören?

„Ich glaube an dich“, „Ich vertraue dir“, „Das ist dir gut gelungen“, oder „Das nächste Mal geht es wieder besser!“ Und: Lob wirkt stärker, wenn es vor anderen ausgesprochen wird, und Kritik sollte man im Zweiergespräch äußern.

Und was sollte kein Kind hören müssen?

Verpassen Sie ihnen keine Etiketten: „Niclas ist ängstlich“, „Marie ist schüchtern“, „Lukas ist ein Streithahn“ und meiden Sie Vergleiche wie: „Das kann dein Bruder (deine Schwester) viel besser“ „Stell dich nicht so blöd an“ usw. Das betreffende Verhalten zeigt sich oftmals nur in einer bestimmten Entwicklungsphase des Kindes und kann durch die Etikettierung Teil seiner Identität werden. Auf diese Weise verfestigen Sie ein Verhalten, dass Sie nicht fördern, sondern verhindern möchten.

Foto: shutterstock/altanaka

Produkte zu diesem Beitrag

8 Produkte
Empfehlung
Haba Greifling Glücksbringer
601424_badge

Haba Greifling Glücksbringer

1 Stk.9,45 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
Profissimo Luftschlangen sort.
601524_badge

Profissimo Luftschlangen sort.

3 Stk.
0,32 pro 1 Stk.
0,95 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
tetesept Kinder Badespaß Sprudeltablette Tiefseetaucher

tetesept Kinder Badespaß Sprudeltablette Tiefseetaucher

50 g
5,50 pro 100 g
2,75 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
tetesept Kinder Badespaß Schaumbad Mein Drache

tetesept Kinder Badespaß Schaumbad Mein Drache

40 ml
3,63 pro 100 ml
1,45 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
Kindertasche pink mit Panda-Motiven

Kindertasche pink mit Panda-Motiven

1 Stk.9,95 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
Valino Malseife sort.

Valino Malseife sort.

70 g
5,64 pro 100 g
3,95 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
Tinti Badeüberraschung

Tinti Badeüberraschung

2 Stk.
1,48 pro 1 Stk.
2,95 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

KOMMENTARE