Linkshänder: wenn die linke Hand den Ton angibt

Ob ein Kind Rechts- oder Linkshänder ist, lässt sich meist relativ früh erkennen. Das ist zu beachten.

Rechts- oder Linkshänder?

Ob ein Mensch Rechts- oder Linkshänder ist, ist angeboren und wird im Kopf gesteuert. Für die komplexen Abläufe im Gehirn muss eine Gehirnhälfte die Aktive sein. Im Falle von Linkshändern dominiert die rechte Hälfte.

Babys verwenden anfänglich die rechte und linke Hand noch gleichermaßen. Erst wenn sie zwischen acht und 16 Monate alt sind, beginnen sie, die rechte oder linke Hand zum Greifen, Essen oder Malen zu bevorzugen. Zuverlässig zeigt sich dies dann ab einem Alter zwischen 18 Monaten und drei bis vier Jahren. Erst jetzt kann man einen Rechts- oder Linkshänder eindeutig erkennen. 

Woran Linkshänder erkennen?

Beobachten Sie Ihr Kind bei alltäglichen Tätigkeiten: beim Essen mit dem Löffel, beim Zähneputzen, beim Spielen, Malen oder Blumengießen. Verwendet Ihr Spatz dazu gleich oft die rechte und linke Hand, steht noch nicht fest, ob er Links- oder Rechtshänder ist. Benützt er für seine Tätigkeiten aber eindeutig öfter hintereinander die rechte oder linke, ist die Tendenz zur Rechts- oder Linkshändigkeit schon relativ eindeutig. 

Gezielte Förderung ab dem vierten Geburtstag
Keine Sorge, wenn sich dies noch nicht so früh feststellen lässt. Erst ab dem vierten Geburtstag sollte die linke oder rechte Schreibhand feststehen und dies gegebenenfalls von einem Experten ausgetestet werden. Dann nämlich ist eine gezielte Förderung notwendig. Denn: Wenn mit der falschen Hand zu schreiben begonnen wird, könnte dies zu Problemen führen.

Was ist bei Linkshändern zu beachten?

Auf die rechte Hand umlernen war gestern. Heute weiß man, dass umgelernte Kinder verhältnismäßig oft unter Schreib- und Konzentrationsstörungen leiden. Es gibt kein richtig oder falsch. Rechts schreiben oder links schreiben, beides entspricht der Normalität.

Trotzdem werden Linkshänder noch als etwas Besonderes angesehen. Das liegt wohl daran, dass nur bei etwa jedem zehnten Kind die linke Hand dominiert und so herkömmliche Alltagsgegenstände (Stifte, Löffel, Sportgeräte) für Rechtshänder konzipiert sind.

Entpuppt sich Ihr Kind als Linkshänder, achten Sie darauf ...

  • ..., dass Sie dies nicht als besonders oder außergewöhnlich hervorheben. Linkshändigkeit ist etwas ganz Normales.
  • ..., das Besteck nicht rechts, sondern mittig oder links neben den Teller zu legen.
  • ..., dass Ihr Kind auf der linken Seite genügend Platz hat, zum Beispiel beim Malen und Essen.
  • ..., die Malstifte mittig und nicht rechts auf das Zeichenpapier zu legen.
  • ..., Spielzeug, Kekse etc. nicht von rechts anzubieten, sondern in der Körpermitte. Damit das Kind nicht automatisch mit rechts zugreifen muss.
  • ..., dass Ihr Kind beim Begrüßen selbstverständlich die linke Hand reichen darf.

Foto: shutterstock/YanLev

Produkte zu diesem Beitrag

5 Produkte

KOMMENTARE