Flascherl-Post & Prinzen-Brief: kreativ eingeladen

Bei Kinderpartys schon mit den Einladungen punkten? So geht's.

Wenn Zwerge eine Party feiern, dann legen sich Mama und Papa ganz besonders ins Zeug. Lustige Deko, leckere Häppchen und ein spannendes Programm. Warum nicht auch mit kreativen Einladungen überraschen? Vier Ideen.

Ketten-Brief

Perlenketten für die Gäste? Ganz so nobel muss es nicht sein. Aber mit bunten Ketten bitten kleine Prinzessinnen standesgemäß zum Fest. Aus buntem Papier werden Kreise ausgeschnitten und jeweils zwei aufeinandergeklebt. Dazwischen eine Kordel, so entsteht die Einladungskette. Auf die Vorderseite können Sie jeweils Buchstaben in andersfarbigem Papier aufkleben, die zum Beispiel den Schriftzug "Einladung" bilden. Auf der Hinterseite notieren Sie die wichtigsten Eckdaten: Name, Datum und Ort. Wird die Kordel dann zusammengeknüpft, können sie die Geladenen als Kette um den Hals tragen.

Prinzen-Botschaft

Was kleine Prinzessinnen können, können Mini-Prinzen natürlich auch: königlich zum Feste laden. Mit Einladungen im Kronen-Format beeindrucken sie die Gäste ganz bestimmt. Aus Tonpapier in der Lieblingsfarbe Kronen ausschneiden, in zweiter Lieblingsfarbe Kreise ausschneiden und auf die Zacken kleben. Wer es exquisit mag, kann auf die Kreise noch Glitzer-Sticker oder kleine Diamant-Herzchen kleben. Vorne drauf kommt entweder aus Papier der Schriftzug "Einladung" oder Sie schreiben ihn mit bunten Stiften selbst. Hinten finden die kleinen Gäste dann die wichtigsten Daten zur Party.

Flascherl-Post

Warum den Gästen nicht Einladungen mit der Flaschenpost schicken? Bei den kleinen Partygästen wird diese dann zur Flascherl-Post, nämlich mit Babytrinkfläschchen. Einfach mit Sand oder kleinen Steinchen befüllen, die Einladung zusammenrollen, mit einen Band schließen und hinein damit ins Trinkgefäß.

Käfer-Nachricht

Kleiner Käfer lädt ein - natürlich am besten im Glückskäfer-Format. Mit schwarzem, roten und weißem Tonpapier, Uhu, Schere und ein bisschen Geschick basteln Sie ganz schnell und einfach die entzückenden Einladungskarten. Am besten den Körper und die Flügel des Krabbeltiers zuerst als Schablone auf normalem Papier anfertigen und dann am Tonpapier nachzeichnen und auschneiden. Damit sich die Flügeln öffnen lassen, diese mit einer Flügelklammer am Körper befestigen.  

KOMMENTARE