Gut versorgt: So viel sollen Kleinkinder täglich trinken

Flüssigkeit ist essentiell für den Körper. Zu wenig davon schadet einem kleinen Körper schnell.

Baby trinkt Fläschchen.

Mit der regelmäßigen Fläschchen-Ration und Stillen nach Bedarf, mussten sich Mamas wenig Gedanken über ausreichend Flüssigkeitszufuhr machen.

Doch was ist jetzt? Der kleine Spross isst fleißig am Familientisch mit. Fläschchen und Co gehören der Vergangenheit an. So viel Flüssigkeit müssen Ein- bis Zweijährige zu sich nehmen.

Wie viel am besten trinken?

Wie viel Kinder trinken müssen, hängt von Alter, Geschlecht, Körpertätigkeit und dem Klima ab. Grundsätzlich gilt: ein Kind im Alter zwischen einem und zwei Jahren sollte jedenfalls 600 Milliliter Flüssigkeit täglich zu sich nehmen. Die benötigte Trinkmenge eines Babys oder Kleinkindes ändert sich, wenn es besonders heiß ist, die Speisen stark gewürzt sind oder der kleine Spatz viel durch die Gegend tobt.

Einiges an Flüssigkeit wird auch durch die Nahrung aufgenommen, etwa durch Obst, Gemüse, Joghurt oder Gerichte mit Soßen. Wenn Kinder zu wenig essen, muss auch die fehlende Menge durch mehr Trinken ausgeglichen werden.

Was am besten trinken?

Wie auch für Erwachsene sind für die kleinen Zwerge Wasser, ungesüßter Tee und in geringer Menge Fruchsäfte mit Wasser (am besten im Verhältnis 1:3 gemischt) die perfekten Durstlöscher.

Auch wenn Sie Ihrem Spatz damit keine große Freude machen werden, sollten Limonaden und gesüßte Eistees eher zu den Tabu-Getränken gehören. In einem Glas Cola finden sich etwa acht Stück Würfelzucker wieder. Diese Menge schadet den Zähnen und dem Gewicht. Auch Milch ist übrigens nicht als Durstlöscher geeignet. Aufgrund ihres hohen Fettgehalts gilt sie nicht als Getränk, sondern als Nahrungsmittel.

Was, wenn es nicht genug ist?

Achten Sie darauf, dass Ihr Kind regelmäßig über den Tag verteilt etwas trinkt. Am besten zu jeder Mahlzeit und auch zu kleinen Snacks zwischendurch. Haben Sie auch für unterwegs immer einen Flasche Wasser in der Tasche, die Sie Ihrem Liebling anbieten können. Jausnen Sie außerdem viel Obst und Gemüse, auch das sorgt für Flüssigkeitszufuhr. Und: Sorgen Sie für Abwechslung. Einmal Wasser, einmal Tee. Das macht gleich mehr Lust zu trinken. Bei kleinen Kindern können auch lustige Häferln oder bunte Strohhalme Anreiz zum Trinken bieten.

Wenn Kinder erschöpft wirken oder - wenn sie älter sind - über Kopfweh jammern, dann kann zu wenig Wasser der Grund sein. Kleinere Kinder können sogar Fieber von zu wenig Flüssigkeitszufuhr bekommen. So weit sollte es gar nicht kommen. 

Denn: Wenn wir zu wenig trinken, kann das Blut in unserem Körper nicht mehr richtig fließen. Folge ist: Der Körper wird nicht ausreichend versorgt, das verschlechtert die Gehirnleistung und führt zu Harnwegsinfektionen, Verstopfung und auf Dauer auch zu Nierenerkrankungen. Zudem haben Bakterien leichteres Spiel, weil auch die Haut und die Schleimhäute austrocknen.  

Foto: shutterstock/Elena P.

Produkte zu diesem Beitrag

6 Produkte
Empfehlung
Hipp Purer Apfel mit stillem Mineralwasser
603616_badge

Hipp Purer Apfel mit stillem Mineralwasser

300 ml
1,58 pro 500 ml
0,95 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
Hipp Bio-Früchte-Tee

Hipp Bio-Früchte-Tee

20 Btl. 1,95 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
Vöslauer Mineralwasser Junior
603616_badge

Vöslauer Mineralwasser Junior

330 ml
0,14 pro 100 ml
0,45 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
Mam Sports Cup Babyflasche sort.

Mam Sports Cup Babyflasche sort.

1 Stk. 10,25 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
fitrabbit Bio Drachen Trank

fitrabbit Bio Drachen Trank

200 ml
0,40 pro 100 ml
0,80 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
Avent Strohhalm Trinkbecher

Avent Strohhalm Trinkbecher

1 Stk. 9,95 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

KOMMENTARE