Wir lieben sie! Warum Großeltern so wichtig sind

Oma und Opa bringen viel Zeit, Gelassenheit und Liebe mit. Damit sind sie wichtige Bezugspersonen.

Großeltern sind wichtige Bezugspersonen.

Oma und Opa sind die Helden der Kinderzeit. Sie erzählen von früher, kennen viele Lebensweisheiten und lassen weniger Strenge walten. Erinnerungen an die Großeltern sind die schönsten. Dabei profitieren nicht nur die Enkelkinder von Oma und Opa, sondern die Großeltern auch von ihren Enkerln.

Kinder brauchen nicht nur die Beziehung zu Eltern - sie benötigen mehrere Bezugspersonen. Sie lernen damit, dass es noch andere Menschen gibt, denen man vertrauen kann. Bis sie großwerden, sollen sie viele Arten von Beziehungen, Vertrauen und Liebe kennenlernen: die Geschwisterliebe, die Zuneigung von Tanten und Onkeln, das Vertrauen zu guten Freunden und eben die großelterliche Liebe. 

Kinder brauchen Großeltern ...

Die Beziehung zu den Großeltern ist dabei meist etwas ganz Besonderes: Gern erinnern sich Erwachsene an die Zeit mit Oma und Opa zurück. Genauso wird es den Kindern einmal gehen. Großeltern sehen Vieles gelassener, mit etwas mehr Abstand und Altersweisheit. Die Opas und Omas sind manchmal schon der Alltagshektik ein wenig entrückt und können mit weniger Termindruck eine unerschöpfliche Quelle der Geduld sein.

Das unermüdliche Spielen, das Erzählen von spannenden Geschichten oder auch mal die tröstenden Worte, wenn die Eltern wieder mal „so schwierig“ sind, dafür stehen die Großeltern. Sie stehen auch für die Brücke zur Vergangenheit und damit zu den Wurzeln der Kinder. Und: Sie bringen viel Zeit mit, die sie meist ausnahmslos den Kleinen widmen. Sie können sich zurücklehnen und dürfen sich über ihre Enkelkinder freuen. Sie haben ihre Verpflichtungen der Kindererziehung schon hinter sich, müssen nicht mehr erziehen, sondern dürfen vor allem verwöhnen. 

Aber Vorsicht: Ein Zuviel an von den Eltern klar ausgesprochenen Regeln, kann schnell zu Zwistigkeiten führen. "Die Regeln machen die Eltern. Das muss mit den Großeltern unbedingt angesprochen werden", rät Diplom-Lebensberaterin Irene Mitterbacher. Lesen Sie mehr zur Beziehung zwischen Eltern und Großeltern in "Schwiegermonster? Wenn Eltern zu Großeltern werden".

... und Großeltern brauchen Enkelkinder

Aber nicht nur die Kleinen profitieren von einer engen Beziehung zu Oma und Opa. Auch die Großeltern: Enkelkinder erwecken oft neue Lebenskräfte in älteren Menschen. Ein Kinderlachen, ein Kuscheln und die Lebensfreude der Kleinen bringen oft wieder Sinn ins Leben. Kinder halten eben jung und fit - nicht nur die Eltern.

Foto: shutterstock/Pointimages

Produkte zu diesem Beitrag

5 Produkte

KOMMENTARE